Zur mobilen Seite wechseln
01.02.2022 | 17:30 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher RSS Feed

Newsflash (Neil Young, Nirvana, Megadeth u.a.)

News 32237

Foto: Emily Dyan Ibarra

Neuigkeiten von Neil Young, Nirvana, Megadeth, Korn, New Found Glory, Independent Venues, The Luka State und dem neuen Streamingkonkurrenten Weezify.

+++ Neil Young wirbt für Amazon-Music-Abos. Der Folk-Rocker bietet seinen Fans auf Twitter vier Gratismonate für Neukunden an, sollten sie ihr Abonnement über einen von ihm zur Verfügung gestellen Link abschließen. Damit wettert der "Godfather Of Grunge" weiterhin gegen den Streaminganbieter Spotify, von dem er seinen gesamten Songkatalog entfernt hat. Auf seinem Blog Neil Young Archive heißt es: "Amazon ist führend darin, Hi-Res-Audio der breiten Masse zugänglich zu machen, und es ist ein großartiger Ort, um meinen gesamten Katalog in der bestmöglichen Qualität zu genießen." Der Musiker erwähnt auch konkurrierende Streamingplattformen: "Vielen Dank auch an Apple Music (Ich liebe Apple) und Qobuz für das Festhalten an meiner High-Res-Musik." Young zog seine Musik von Spotify ab, weil die Plattform es dem Podcast "The Joe Rogan Experience" erlaube "Falschinformationen zu Impfungen" zu verbreiten. In einer weiteren Stellungnahme weist er auf einen offenen Brief hin, den 200 Wissenschaftler:innen an Spotify gesendet hatten, um auf die Desinformationen in Rogans Podcast aufmerksam zu machen. Daraufhin kündigten auch Folk-Musikerin Joni Mitchell und Crazy Horse-Mitglied Nils Lofgren an, ihre Musik von Spotify zu entfernen. Spotify-CEO Daniel Ek reagierte mit einem Statement und kündigte die Einführung eines Covid-19-Hubs an, der "einfachen Zugang zu datengestützten Fakten" ermöglichen soll. Joe Rogans Podcast soll künftig mit dem Hinweis auf dieses Hub versehen werden.

Tweet: Neil Young bietet vier Amazon-Music-Gratismonate an

+++ Nirvanas Anwälte möchten die neu eingereichten Klage des Ex-Babymodels vom "Nevermind"-Cover abweisen. Darin bezichtigt der Kläger Spencer Elden die überlebenden Bandmitglieder der Kinderpornografie. Laut Akten, die Spin eingesehen habe, erklären die Anwälte der Band: "Dieser Fall muss beendet werden." Dabei argumentieren sie, dass die Klage verjährt sei. Desweiteren heißt es im Antrag: "In seinem immer kleiner werdenden Schriftsatz hat Elden nun alle bis auf einen der unzähligen bundesstaatlichen und bundesgesetzlichen Ansprüche, die er zuvor gegen die Beklagten geltend zu machen versuchte, zurückgewiesen" und "tatsächlich hat Elden schon lange vor 2011 seinen Ruhm als 'Nirvana Baby' gefeiert und eigene Wege gefunden, ihn zu Geld zu machen." Elden klagte die Band und den Fotografen Kirk Weddle erstmals im August 2021 wegen "kommerzieller Kinderpornografie" an - weder er noch seine Eltern hätten der Verwendung des Nacktfotos für das Coverart schriftlich zugestimmt. Die Anwälte der Grunge-Band beantragten im Dezember eine abgeänderte Klageschrift abzuweisen. Weil Elden die Frist zu einer Stellungnahme verpasste, lehnte ein kalifornischer Richter den Sachverhalt ab. Elden reichte daraufhin eine neue Klage ein. Die Anhörung soll am 24. Februar in Los Angeles stattfinden.

+++ Megadeth haben den Release ihres kommenden 16. Studioalbums verschoben. Grund dafür ist die angespannte Situation auf dem Vinylmarkt. Eigentlich sollte "The Sick, The Dying... And The Dead" bereits im Frühjahr erscheinen - jetzt rechnet Bandleader Dave Mustaine jedoch mit einem Veröffentlichungszeitpunkt im Sommer. In einem Interview mit dem amerikanischen Forbes erklärt er: "Ich weiß, dass sich unser eigentliches offizielles Veröffentlichungsdatum wegen der ganzen Vertriebsangelegenheiten und all der Probleme, [...] wieder nach hinten verschoben hat. Wir sind nicht so sehr auf Vinyl angewiesen, aber der ganze Prozess hat sich einfach verzögert, also wurde es wieder nach hinten verschoben." Bereits in der Vergangenheit war der Entstehungsprozess von neuer Musik für Megadeth problematisch: Nachdem die Band sich von Bassist David Ellefson trennte, machte Mustaine seine Krebserkrankung öffentlich. Im Juli gab er den Titel des Albums bekannt, ein Cover, eine Tracklist oder gar eine erste Single gibt es jedoch noch nicht. Ihr aktuelles Album hatten Megadeth mit "Warheads On Foreheads" im März 2019 veröffentlicht. Nach einer ausgedehnten Tour durch die USA ist die Metal-Institution im kommenden Sommer auch wieder in Europa zu sehen. Tickets für die beiden Deutschlandtermine mit Five Finger Death Punch gibt es bei Eventim.

Live: Five Finger Death Punch + Megadeth (2022)

14.06. Mönchengladbach - Sparkassenpark
15.06. Berlin - Parkbühne Wuhlheide

+++ Korn haben einen Livestream zur Veröffentlichung ihres kommenden Albums "Requiem" angekündigt. Die intime Show soll in der Nacht vom 3. auf den 4. Februar um 5 Uhr deutscher Zeit starten. Dann wollen die Nu-Metal-Pioniere ihr neues Album aus der Hollywood United Methodist Church in Los Angelese streamen. Einige Fans können sogar live dabei sein, vorausgesetzt sie tragen "angemessene schwarze Beerdigungskleidung". Die Band um Jonathan Davis will ihr neues Album "zu Ehren derer präsentieren, die in diesen Zeiten gegangen sind". Der Stream wird auf dem Youtube-Kanal der Band verfügbar sein. Korn hatten ihr neues Album mit "Start The Healing" im November 2021 angekündigt und im Januar mit "Forgotten" eine weitere Single vorab geteilt. Mehrere Mitglieder der Band waren in der Vergangenheit am Coronavirus erkrankt, darunter Frontmann Davis und Schlagzeuger Ray Luzier. Das aktuelle Korn-Album "The Nothing" war im September 2019 erschienen. Neben Auftritten beim Nova Rock und Greenfield Festival kommt die Band Anfang Juni für eine ausverkaufte Show nach Berlin.

Instagram-Post: Korn kündigen Livestream an

Live: Korn (2022)

01.06. Berlin - Verti Music Hall
08.06. Nickelsdorf (AT) - Nova Rock
09.06. Interlaken (CH) - Greenfield Festival

+++ New Found Glory-Gitarrist Chad Gilbert ist krebsfrei. Auf Instagram schrieb er, dass ihm "eine halbe Leber, die Gallenblase und eine Nebenniere" entfernt worden seien. Erst im Dezember hatte ihn seine Frau bewusstlos aufgefunden und den Krankenwagen gerufen. Nach zahlreichen Tests bekam er dann die Diagnose. Als der Tumor entdeckt wurde, hatte er sich bereits auf die Leber ausgebreitet, und er musste sich einer "intensiven, großen und gefährlichen" Operation unterziehen, um den Tumor zu entfernen. In dem emotionalen Post bedankt sich Gilbert neben seiner Frau und seinem Ärzteteam auch bei den Fans der Punk-Band. Zudem stellt er einige Aktivitäten in Aussicht: "Diese Erfahrung hat mich für immer verändert. 2022 wird großartig werden." Details zu neuer Musik oder einer Tour in Europa sind bislang allerdings noch nicht bekannt. Das aktuelle New-Found-Glory-Album "Forever And Ever x Infinity" stammt aus dem Juni 2020.

Instagram-Post: Chad Gilbert ist krebsfrei

+++ Die Independent Venue Week in Grobritannien will sich verstärkt für eingeschränkte, behinderte oder neurodiversen Künstler:innen einsetzen. In einem neu gestarteten Programm wolle man "Veranstalter auf allen Ebenen der Branche aufforden, sich der Just Ask-Kampagne anzuschließen [...]". In der Kampagne will man dazu anregen, die Künstler:innen einfach nach eventuell benötigter Barrierefreiheit zu fragen. Nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation Atiitude Is Everything hätten 2019 70% der betreffenden Künstler:innen ihre Beeinträchtigungen verschwiegen, um auftreten zu können. Die Independet Venue Week hat daraufhin erklärt, dass sich alle Clubs und Hallen die im nächsten Jahr teilnehmen wollen, zur Teilnahme an der Kampagne verpflichten müssen. Die Independent Venue Week wurde 2013 ins Leben gerufen und feiert jedes Jahr eine Woche in unabhängigen Clubs im ganzen Land mit der gesamten Branche "die Kunst der Livemusik". Die neunte Ausgabe der IVW startet am 31. Januar 2022 und beeinhaltet knapp 500 Konzerte, Comedy-Shows oder Podiumsdiskussionen. Das vollständige Programm und detaillierte Informationen gibt es auf der Webseite der Reihe. Die Independent Venue Week erhält regelmäßig prominente Unterstützung so zum Beispiel von den Idles oder Frank Turner.

Tweet: Independent Venue Week präsentiert Just Ask-Kampagne

+++ The Luka State haben die Single "Oxgen Thief" veröffentlicht. Die Alternative-Rock-Band aus dem britischen Winsford teilt damit erstmals neue Musik seit ihrem aktuellen Album "Fall In Fall Out", das vor einem Jahr erschienen ist. Das dazugehörige Performance-Musikvideo entstand aus Material eines Auftritts im Bread Shed in Manchester. Das einstündige Konzert ihrer "Fall In Fall Out"-Tour stellt die Band auf ihrem Youtube-Kanal zur Verfügung. Das Video soll laut einer Pressemitteilung "als Vorgeschmack auf das, was man von ihrem Live-Erlebnis erwarten kann", dienen. In diesem Jahr geht die Band um Frontmann Conrad Ellis auf Tour durch Europa und macht fünf Stopps in Deutschland. Tickets für die Events gibt es auf der Homepage von The Luka State.

Video: The Luka State - "Oxygen Thief"

Stream: The Luka State - "Oxygen Thief"

Live: The Luka State 2022

02.05. Hamburg - Hebebühne
03.05. Berlin - Maschinenhaus
06.05. München - Kranhalle
09.05. Köln - Yuca
10.05. Leipzig - Moritzbastei

+++ Neil Young animiert in der ersten Newsflash-Meldung dazu, Spotify zu boykottieren. Während der Folkrock-Veteran Amazon- oder Apple-Music anpreist, programmiert Weezer-Frontmann Rivers Cuomo einfach seinen eigenen DIY-Streamingdienst und schreibt auf Twitter: "Keine Lust mehr auf Spotify? Komm rüber zu Weezify". Die App ist über den Google Play- und Apple-Store erhältlich und soll "fast 3500 [Weezer-]Demos enthalten". Diese Aufnahmen verkauft Cuomo bereits seit 2020 auf einem digitalen Marktplatz, den er als Abschlussprojekt eines Online-Programmierkurses erstellt hatte. Die ganze Stunden vor dem Bildschirm haben sich offenbar gelohnt. In der neuen App-Beschreibung heißt es: "Ein Spotify-ähnlicher Player für alle Demos von Rivers Cuomo (1975-2017). [...] Folge kuratierten Wiedergabelisten. Erstelle Wiedergabelisten mit deinen Favoriten. Ich habe diese App selbst entwickelt. Ich habe das ganze Jahr 2021 gebraucht, um sie zu erstellen." Und das alles, während Weezer mit Green Day auf dem US-Amerikanischen Teil der "Hella Mega Tour" unterwegs waren? Respekt!

Tweet: Rivers Cuomo kündigt Weezify an

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.