Zur mobilen Seite wechseln
11.01.2022 | 19:00 0 Autor: Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Fontaines D.C. kündigen Album an, veröffentlichen erste Single "Jackie Down The Line" mit Video

News 32181

Foto: Filmawi

Zusammen mit der Single "Jackie Down The Line" haben Fontaines D.C. ihr drittes Album "Skinty Fia" angekündigt. Der neue Song deutet inklusive einem extravaganten Tanz-Performance-Video an, dass die Iren darauf, das Beste aus den jeweiligen Vorgängern vereinen.

"Skinty Fia" (dt. Verdammnis des Hirsches) wird das dritte Studioalbum der irischen Post-Punk-Durchstarter Fontaines D.C. heißen. Darauf soll es nicht nur um den ausgestorbenen irischen Riesenhirsch gehen, der auf dem Cover zu sehen ist, sondern vor allem um die Gedanken der nach London ausgewanderten Band im Bezug auf ihre irische Identität - für die das in einem Hausflur deplazierte Tier sinnbildlich stehen soll. Da Erfolgsalbum "A Hero's Death" größtenteils auf Tournee geschrieben wurde und die Entfremdung und Trennung der Band von Irland - auch klanglich - dokumentiert, deutet die junge Band mit ihrer heute veröffentlichten Leadsingle "Jackie Down The Line" an, dass sie sich von dem Strudel aus unbekümmerten Nihilismus und charakteristischen Mantras mit Sogwirkung ihres aktuellen Albums verwandelt haben - in etwas Beschwingteres und Irischeres. Allerdings nur musikalisch, denn neben folkiger Akustikgitarre und wavigen Cure-Reminiszenzen im Wechselspiel bleiben die lakonisch performten Texte von Frontmann Grian Chatten so schonugslos düster wie zuvor.

Der neue Track beobachtet so etwa eine missbräuchliche Beziehung und den Kreislauf von Dysfunktion - sei es erblich oder verhaltensbedingt. Prägnante Zeilen wie "I will hurt you, I'll desert you" steht einer fast heiteren, wenn auch nuancierten Melodie gegenüber, die trotz der dezent veränderten Dynamik, eingängig ist und sich so weitläufig anfühlt wie zuletzt auf dem Debüt "Dogrel" (2019).

Im dazugehörigen Video tritt die Band in einer ähnlichen Kulisse wie zum Titeltrack von "A Hero's Death" auf: Sie sind erneut auf einer Bühne vor einem roten Vorhang. Nur diesmal in einem Meer aus Rosen. Während ihrer Perfomance räkeln, umschlingen und ringen Tänzer:innen in einer seltsamen Choreografie miteinander, bevor die Szenerie mit einem Pfeil in der Brust des Protagonisten endet.

Für "Skinty Fia" arbeiteten Fontaines D.C. nun mittlerweile das dritte Mal mit der Londoner Post-Punk-Koryphäre Dan Carey zusammen, der sämtliche aufstrebende Bands des Genres in den vergangenen Jahren produzierte. Darunter Squid, Goat Girl, Black Midi, Geese oder Warmduscher. Die Platte erscheint am 22. April über Partisan und kann bei Band und Label vorbestellt werden.

Schon seit spätestens September 2021 war klar, dass ein neues Album von Fontaines D.C. bereits in den Startlöchern stand. Im Oktober spielten sie so etwa bereits mit "I Love You" einen auf dem Album enthaltenen Song bei einem Konzert in London.

Im März und April stehen aktuell noch eine Reihe Shows im deutschsprachigem Raum an. Im Juni folgen dann Auftritte beim Hurricane/Southside. Tickets gibt es bei unter anderem bei Eventim. Die Konzerte in Hamburg und Berlin sind allerdings bereits ausverkauft.

Video: Fontaines D.C. - "Jackie Down The Line"

Cover & Tracklist: Fontaines D.C. - "Skinty Fia"

01. "In ár gCroíthe go deo"
02. "Big Shot"
03. "How Cold Love Is"
04. "Jackie Down The Line"
05. "Bloomsday"
06. "Roman Holiday"
07. "The Couple Across The Way"
08. "Skinty Fia"
09. "I Love You"
10. "Nabokov"

Live: Fontaines D.C. 2022

25.03. München - Neue Theaterfabrik
28.03. Berlin - Astra Kulturhaus | ausverkauft
29.03. Hamburg - Gruenspan | ausverkauft
04.04. Wiesbaden - Schlachthof
05.04. Köln - Live Music Hall
09.04. Luxemburg - Den Atelier 17.06. Scheessel - Hurricane Festival
18.06. Neuhausen Ob Eck - Southside Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.