Zur mobilen Seite wechseln
14.12.2021 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Bloc Party, Idles, Tool u.a.)

News 32145

Foto: Flore Diamant

Neuigkeiten von Bloc Party, Idles, Tool, Arch Enemy, Beach House, Priest, einem Solisampler und "Fight For Your Right" vor der Downing Street.

+++ Bloc Party haben ein Video zu "Traps" geteilt. Mit dem Song hatte die Band um Frontmann Kele Okereke bereits Ende November ihr neues Album "Alpha Games" für April 2022 angekündigt. Nun folgt der passende Clip dazu. Hier ist die Band in einer durchgehenden Performance zu sehen, dahinter tanzende Fans. Die Schnitte sind schnell und hart, das Video gewinnt so an viel Dynamik. Das wird auch durch stroboskopartiges Licht unterstrichen. Musikalisch scheinen sich Bloc Party wieder in Richtung dezenten Post-Punk und Indie zu bewegen, nachdem sie auf ihrem aktuellen Album "Hymns" noch elektronische Elemente haben stärker einfließen lassen. "Alpha Games" erscheint am 29. April 2022 über Infectious/BMG und kann vorbestellt werden. Mit dem neuen Material kommen die Briten auch wieder auf Tour und machen dabei Halt in Berlin und Köln. Tickets gibt es bei MCT.

Video: Bloc Party - "Traps"

Live: Bloc Party (2022)

15.05. Berlin - Tempodrom
16.05. Köln - E-Werk

+++ Idles haben ein Musikvideo zum Song "When The Lights Come On" veröffentlicht. Der Titel erschien am 12. November auf ihrem aktuellen Album "Crawler". Die Hauptrolle im neuen Video der Post-Punks aus Bristol wird vom Heavy Lungs-Mitglied George Garratt gespielt, der nachts in einem mit Wunderkerzen gespickten Körperpanzer durch eine Nachbarschaft fährt und in Zeitlupe zu Boden fällt. Heavy Lungs wurden 2017 von Danny Nedelko gegründet, dem Idles-Frontmann Talbot auf "Joy As An Act Of Resistance" (2018) einen Song widmete. Auch die "Crawler"-Titel "Car Crash" und "The Beachland Ballroom" erhielten Musikvideos - Letzterer sogar ein Zweites. Vor kurzem remixte Idles-Gitarrist Mark Bowen den Song "Pay Your Way In Pain" der texanischen Singer/Songwriterin St. Vincent.

Video: Idles - "When The Lights Come On"

+++ Tool-Schlagzeuger Danny Carey ist am 12. Dezember verhaftet worden. Wie die Boulevardzeitung TMZ berichtet, sei der Drummer mit einer Sicherheitskraft im Flughafengebäude des Kansas City International Airport aneinander geraten. Die Polizei habe ihn inflogedessen wegen leichter Körperverletzung in Gewahrsahm genommen, ihn nach der Zahlung einer Kaution jedoch freigelassen. Am 11. Dezember performte der Drummer ein Cover des Jimi Hendrix-Songs "Fire" mit einer Band aus jungen Musiker:innen bei einem Basketballspiel. Das Wochenende zuvor spielte er in einer All-Star-Besetzung aus Queens Of The Stone Age-Frontmann Josh Homme, Troy Van Leeuwen (A Perfect Circle, Failure), Taylor Hawkins (Foo Fighters), Chad Smith (Red Hot Chili Peppers), Chris Chaney (Jane's Addiction) und dem Produzenten Andrew Watt (Ozzy Osbourne) bei einem Charity-Event für eine US-amerikanische Grundschule. Im nächsten Jahr kommen Tool nach Deutschland und in die Niederlande. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Danny Carey beim Basketballspiel

Live: Tool 2022

28.04. Hamburg - Barclaycard Arena
29.04. Frankfurt - Festhalle
13.05. Antwerpen - Sportpaleis
15.05. Berlin - Mercedes-Benz Arena
17.05. Köln - Lanxess Arena
19.05. Amsterdam - Ziggo Dome

+++ Arch Enemy haben die Single "House Of Mirrors" samt Musikvideo geteilt. Der Song der Melodic-Death-Metal-Band entstand laut Gitarrist Michael Amott "mit dem Gitarrenmotiv, das den Track einleitet und das natürlich zu dem galoppierenden 80er-Metal-Feeling der Strophen führt." Frontfrau Alissa White-Gluz schrieb den dazugehörigen Text "während der dunklen Zeit eines strengen, dystopischen Lockdowns". Darin gehe es um das Gefühl "völlig allein zu sein - aber nie wirklich allein - wenn man nur von vergangenen und zukünftigen Versionen seiner selbst als Gesellschaft umgeben ist." Der neuen Veröffentlichung geht mit der vor kurzem erschienenen Single "Deceiver, Deceiver" das erste neue Lied seit vier Jahren voraus. Das aktuelle Album der Band ist "Will To Power" (2017). Zwischenzeitlich erschien die Cover-Compilation "Covered In Blood" (2019). Im Oktober 2022 kommen Arch Enemy gemeinsam mit Behemoth im Rahmen ihrer "The European Siege"-Tour nach Österreich, Deutschland und in die Schweiz. Sie werden von Carcass und Unto Others supportet. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Arch Enemy - "House Of Mirrors"

Stream: Arch Enemy - "House Of Mirrors"

VISIONS empfiehlt:
Arch Enemy + Behemoth + Carcass + Unto Others

15.10. Berlin - Columbiahalle
20.10. Wien - Gasometer
22.10. Ludwigsburg - MHP Arena
26.10. Zürich - Samsung Hall
27.10. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
29.10. München - Zenith
30.10. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
31.10. Hamburg - Edel-optics.de Arena

+++ Beach House haben vier neue Songs aus ihrem kommenden Album "Once Twice Melody" veröffentlicht. Zusammen sind die vier Tracks der zweite Teil ihres kommenden achten Studioalbums, welches gestaffelt in vier Kapiteln veröffentlicht wird. Die ersten vier Tracks des Dream-Pop-Duos sind bereits im November erschienen. Gebündelt erscheint "Once Twice Melody" am 18. Februar. Die Platte kann bereits beim Label vorbestellt werden. Zusätzlich kommen Beach House auch nächstes Jahr auf Tour. Tickets für die Shows in Berlin und Köln gibt es bei Eventim.

Video: Beach House - "Once Twice Melody: Chapter Two"

Stream: Beach House - "Once Twice Melody: Chapter One + Chapter Two"

Live: Beach House (2022)

07.06 Köln - Carlswerk Victoria
08.06 Berlin - Columbiahalle

+++ Priest haben die Single "A Signal In The Noise" nebst Musikvideo veröffentlicht. Das Industrial-Metal-Trio hält die Identitäten seiner Mitglieder geheim. Sie treten maskiert unter den Namen Sulfur (Keyboard/Programmierung), Salt (ehemals bekannt als Ghost-Keyboarder Air) und Mercury (ehemals bekannt als Ghost-Bassist Water) auf. Das Label der Band, Cleopatra, hat ein neues Album für das Jahr 2022 bestätigt. Es wird vom Gitarristen Simon Söderberg produziert, der auch am Ghost-Debüt "Opus Eponymous" (2010) beteiligt war.

Video: Priest - "A Signal In The Noise"

Stream: Priest - "A Signal In The Noise"

+++ Die gemeinnützige Organisation Love Music Help People hat einen Solisampler veröffentlicht. Die Erlöse und Spenden kommen dieses Mal dem Verein Wir packen's an zugute, um direkte Hilfe zu notleidenden Menschen auf der Flucht an die EU-Außengrenzen zu bringen. Alle Songs der 44 beteiligten Bands, darunter Slowshine, King Kuiper, Silvershark und Redscale, sind aus diesem Jahr, unveröffentlicht oder sogar exklusiv für den Sampler geschrieben worden. Sämtliche Bands und Musiker:innen stammen wie der Verein aus Berlin/Brandenburg und decken alle erdenkliche Genres von Elektro, Hip Hop und Punk über Hardcore, Metal, Indie, Ska sowie Stoner ab. Den Solisampler könnte ihr über Bandcamp gegen eine Spende herunterladen.

Album-Stream: Love Music Help People - "Wir Packen's an Solisampler"

Facebook-Post: Love Music Help People veröffentlicht Solisampler

+++ "Vor dem Gesetz sind alle gleich und Politiker:innen gleicher" - so oder so ähnlich könnte der Gedanke eines Mannes gewesen sein, der jetzt vor dem Sitz des britischen Premierministers mit einer Musikbox aufgetaucht ist. Dabei spielte er lautstark den Beastie Boys-Klassiker "Fight For Your Right (To Party)". Die Aktion sei eine Antwort auf einen Bericht, in dem behauptet wird, dass im vergangenen Jahr in der Downing Street eine Party stattgefunden haben - obwohl der Rest der Bevölkerung im Lockdown saß und das Weihnachtsfest deutlich eingeschränkt werden musste. London befand sich damals in Warnstufe 3, was "Versammlungen von zwei oder mehr Personen in geschlossenen Räumen" eigentlich untersagt. Eine Quelle hat jedoch inzwischen gegenüber der BBC erklärt, dass am 18. Dezember 2021 eine Party stattgefunden haben soll, an der "mehrere Dutzend" Personen teilgenommen haben. Premierminister Boris Johnson sagte, ihm sei "wiederholt versichert worden, dass die Regeln nicht gebrochen wurden". Zudem habe er eine Untersuchung der Vorfälle angeordnet. You've gotta fight...

Tweet: Demonstrant spielt Beastie Boys vor britischem Regierungssitz

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.