Zur mobilen Seite wechseln
19.05.2021 | 17:14 0 Autor: Stephan Kreher/Miriam Gödde RSS Feed

Newsflash (Mr. Bungle, My Bloody Valentine, Carrie Brownstein & St. Vincent u.a.)

News 31634

Foto: Buzz Osbourne

Neuigkeiten von Mr. Bungle, My Bloody Valentine, Carrie Brownstein & St. Vincent, Liz Phair, Okkervil River, Marilyn Manson, Bizou und Strung Out.

+++ Mr. Bungle haben ein Live-Cover des Van Halen-Songs "Loss Of Control" veröffentlicht. Das Cover war ursprünglich Teil des Halloween-Streamingkonzerts "The Night They Came Home", das Mr. Bungle im vergangenen Jahr in ihrer Heimatstadt Eureka, Kalifornien spielten. Das Konzert wird am 11. Juni über Ipecac als "The Night They Came Home (Live)" auf BluRay, CD, DVD und VHS-Kassette (!) erscheinen. Mr. Bungle drehen im Video "Loss Of Control" durch den Thrash-Fleischwolf, während Frontmann Mike Patton (Faith No More) wie üblich einige Stimmregister zieht. "Wir haben in den 90ern versucht, den Song zu spielen und haben es aufgegeben, weil wir zu schlecht waren", erzählt Gitarrist Trey Spruance im Interview mit guitarworld.com. "Diese Riffs und Lead-Parts sind extrem spaßig. Ich bin bloß froh, dass Scott diese Palm-Muting-Breaks gemacht hat. Oh Gott!" "Normalerweise macht es mich nicht nervös, ein Riff von jemand anderem zu lernen... wenn es ein Eddie Van Halen-Riff ist, ist das eine andere Geschichte. Ich hatte Angst!", fügt Anthrax-Gitarrist Scott Ian hinzu. Ian ist, so wie Dave Lombardo (Ex-Slayer, Suicidal Tendencies, Dead Cross), seit 2019 Teil von den wiedervereinigten Mr. Bungle.

Video: Mr. Bungle - "Loss Of Control" (Live)

Cover & Tracklist: Mr. Bungle - "The Night They Came Home (Live)"

01. "Won't You Be My Neighbor?"
02. "Anarchy Up Your Anus"
03. "Raping Your Mind"
04. "Bungle Grind"
05. "Methematics"
06. "Hell Awaits/Summer Breeze"
07. "Eracist"
08. "World Up My Ass"
09. "Glutton For Punishment"
10. "Hypocrites/Habla Español O Muere"
11. "Spreading The Thighs Of Death"
12. "Loss For Words"
13. "Sudden Death"
14. "Loss Of Control"

+++ My Bloody Valentine wollen noch dieses Jahr neue Musik veröffentlichen. Das gab Bandkopf Kevin Shields in einem Interview mit der indonesischen Jakarta Post bekannt. Laut Shields wollen die irischen Shoegaze-Größen 2022 dann zwei neue Alben veröffentlichen, die ersten Songs sollen aber noch Ende diesen Jahres erscheinen. "Ich hatte diese Ideen, die Art und Weise, wie ich Songs schreibe, zu verändern und in meinem Kopf zu etwas zu erweitern, das körperlich schwierig zu machen ist", kommentiert Shields den Ansatz für das neue Material. "Ich konnte nicht einfach mit einer Akustikgitarre dasitzen und diese Ideen abbilden, sie haben mit einer Art zu spielen und aufzunehmen zu tun, die etwas anders ist." Abseits der neuen Musik gab Shields auch zu Protokoll, dass My Bloody Valentine, so bald es wieder möglich ist, wieder touren werden. Fans von My Bloody Valentine warten jetzt schon lange auf neues Material, das es zuletzt 2013 in Form von "MBV" gab, wurden aber immer wieder von Shields' Versprechungen enttäuscht: Er hatte bereits einen Release für 2018 versprochen, dann war eine EP-Serie angedacht, erschienen war schließlich nichts. 2019 sprach Shields schon von zwei LPs, und immerhin gab es live neues Material. Immerhin erscheinen am 21. Mai die bisherigen drei Alben der Band und eine Sammlung ihrer EPs neu gemastert auf Vinyl.

+++ Carrie Brownstein und St. Vincent haben den Releasetermin ihrer Mockumentary "The Nowhere Inn" bekannt gegeben und einen Trailer geteilt. Sleater-Kinneys Brownstein und Annie Clark, wie St. Vincent mit bürgerlichem Namen heißt, schrieben das Drehbuch gemeinsam und spielen in der metafiktionalen Dokumentation zudem die erfundenen Versionen ihrer selbst. Darin tun sich die beiden zusammen, um das Tourleben und die Bühnenpersona St. Vincents in Filmform festzuhalten. "Ein kleiner Teil von mir begann sich infrage zu stellen. Warum der Film nie fertigestellt wurde? Alles was ich sagen kann ist, dass es ab einem gewissen Punkt vollkommen schief lief", erzählt die fiktionale St. Vincent den Zuschauer:innen im Trailer. Der Film feierte bereits 2020 beim US-amerikanischen Sundance Festival Premiere und ist ab dem 17. September zunächst in den USA im Kino und auf verschiedenen Streaminganbietern zu sehen. Über einen Vertrieb im deutschsprachigen Raum ist bisher nichts bekannt. St. Vincents Album "Daddy's Home" erschien erst vorherige Woche und auch Sleater-Kinney gaben kürzlich den Release ihres neuen Albums "Path Of Wellness" für den 11. Juni bekannt.

Video: "The Nowhere Inn"-Trailer

+++ Liz Phair hat die Singe "In There" geteilt. Nach "Spanish Doors" und "Hey Lou" ist der Song die dritte Singleauskopplung aus dem anstehenden neuen Album "Soberish" - das erste Album der Singer/Songwriterin seit über zehn Jahren. Genau wie die ersten beiden Singles behandelt auch "In There" die komplizierten Facetten einer Trennung. Nur sind Phairs Vorgängersongs vergleichsweise up-beat, auf dem aktuellen Song kanalisiert sie ihre Herschmerz in eine deutlich melancholischere Ballade mit Akustikgitarren und einem sanften Drum-Machine-Beat. "Soberish" erscheint am 4. Juni über Chrysalis und kann auf Phairs Website vorbestellt werden.

Video: Liz Phair - "In There"

Stream: Liz Phair - "In There"

+++ Okkervil River haben zwei bisher unveröffentlichte Songs geteilt. "In A Light" und "It Hasn't Happened Yet" stammen beide aus den Sessions zu "In The Rainbow Rain", dem neunten Album der Folk-Rocker aus dem Jahr 2018. "Ich habe 'In A Light' mit unserem Gitarristen Will Graefe geschrieben, kurz bevor ich nach Brooklyn gezogen bin", erklärt Band-Mastermind Will Sheff die Hintergründe. "Er klang großartig, aber es schien nicht der richtige Moment zu sein, den Song zu veröffentlichen, und er hat nicht so gut auf 'In The Rainbow Rain' gepasst. Also habe ich ihn in der Hinterhand behalten. Ich hatte auch 'It Hasn't Happened Yet' rumliegen und wollte ihn immer veröffentlichen, aber die Aufnahme hat nie so richtig gepasst. Schließlich hatte ich einen doppelten 'Heureka!'-Moment mit ihnen." Anlass der Veröffentlichung ist eine für den Herbst angekündigte gemeinsame US-Tour von Will Sheff und Damien Jurado. Konzerte in Deutschland sind bisher nicht geplant.

Stream: Okkervil River - "In A Light"

Stream: Okkervil River - "It Hasn't Happened Yet"

+++ Marilyn Mansons ehemalige Assistentin Ashley Walters verklagt den Musiker wegen Körperverletzung und sexuellen Missbrauchs. Nachdem seine ehemalige Partnerin Evan Rachel Wood Missbrauchsvorwürfe gegen Manson erhoben hatte, traten im Laufe dieses Jahres weitere Frauen mit ähnlichen Anschuldigen an die Öffentlichkeit. So wie zuletzt Schauspielerin Esmé Bianco, zieht nun auch Waters den Fall vor Gericht, wie das Boulevardmagazin TMZ herausgefunden haben will. Manson habe sie während ihrer Zeit als seine Assistentin sexuell missbraucht, und auch nachdem er sie gefeuert hatte, habe er sie kontinuierlich verbal und physisch bedroht. Ein Sprecher des Musikers wies die Vorwürfe, wie auch alle voran gegangenen Anschuldigungen, zurück.

+++ Bizou haben ihr Debütalbum angekündigt und mit den Singles "Tragic Lover" und "Days Of Honey" den ersten Vorgeschmack auf die Platte gegeben. Seit Frontfrau Nicole Fiorentino 2019 das Projekt ins Leben gerufen hatte, sind die beiden EPs "Bizou" und "Stilllifeburning" entstanden. Die Mischung aus treibenden Bass-Rhythmen, Shoegaze-Gitarren und Synthie-Sounds dominieren auch auf den zwei neuen Singles der Band. "Tragic Lover" und "Days Of Honey" sind Teil ihres Debütalbums, das ebenfalls den Titel "Tragic Lover" trägt und am 4. Juni via Moonboot erscheint. In den jeweiligen Musikvideos zu den zwei Songs verbindet die Band ihren bunten Sound mit ebenso farbenfrohen Visuals. "Tragic Lover" kann auf dem Bandcamp-Profil der Band vorbestellt werden.

Video: Bizou - "Tragic Lover"

Stream: Bizou - "Tragic Lover"

Video: Bizou - "Days Of Honey"

Cover & Tracklist: Bizou - "Tragic Lover"

01. "Days Of Honey"
02. "Tragic Lover"
03. "Disco"
04. "Delay"
05. "Glass Lips"
06. "Doing The Under"
07. "Wanted Not Wanted"
08. "Orphan Lights"
09. "Fascination"

+++ Strung Out haben neue Tour-Termine für 2022 angekündigt. Ursprünglich wollten die kalifornischen Skatepunks bereits im Mai 2020 Konzerte in Deutschland spielen. Neben zwei Support-Shows für Lagwagon in Stuttgart und Lindau hat die Band jetzt auch neue Termine für die Headliner-Shows in Deutschland und Österreich mit Red City Radio und Templeton Pek gefunden. Tickets gibt es bei Eventim. Zuletzt hatten Strung Out im Sommer 2019 das neunte Album "Songs Of Armor And Devotion" über, was sonst, Fat Wreck Chords veröffentlicht.

Live: Strung Out

28.07. Hannover - Mephisto (mit Templeton Pek)
29.07. Berlin - Cassiopeia (mit Templeton Pek)
30.07. Hamburg - Hafenklang (mit Templeton Pek)
31.07. Kassel - Franz Ulrich (mit Templeton Pek)
01.08. Annaberg-Buchholz - Alte Brauerei (mit Templeton Pek)
07.08. Trier - Mergener Hof (mit Red City Radio & Templeton Pek)
08.08. Stuttgart - LKA Longhorn (Support für Lagwagon)
10.08. Linz (AT) - Tabakfabrik (mit Templeton Pek)
11.08. Lindau - Club Vaudeville (Support für Lagwagon)
12.08. Wiener Neustadt (AT) - Triebwerk (mit Fleks)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.