Zur mobilen Seite wechseln
15.02.2021 | 17:36 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Long Distance Calling, The Fratellis, Pabst u.a.)

News 31392Neuigkeiten von Long Distance Calling, The Fratellis, Pabst, Wasted In Jarmen, Kali Masi, Francis Of Delirium, Thirdface und Kathleen Hanna im Marvel Cinematic Universe.

+++ Long Distance Calling haben eine weitere Single von ihrer EP "Ghost" veröffentlicht. Zum Instrumentalsong "Fever" teilte die Band auch ein Musikvideo, das verschiedene Winterlandschaften zeigt. Zuvor war bereits der Song "Black Shuck" als erster Vorgeschmack erschienen. Die EP finanzierten die Post-Rocker durch eine Crowdfunding-Kampagne und vertreiben sie exklusiv im Eigenvertrieb über den eigenen Onlineshop. Offiziell erscheint sie am 26. Februar. Ende des Jahres wollen Long Distance Calling ihre verschobene "Seats & Sound"-Tour nachholen, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Long Distance Calling - "Fever"

Stream: Long Distance Calling - "Fever"

VISIONS empfiehlt:
Long Distance Calling

29.11. Köln - Theater am Tanzbrunnen
30.11. Hamburg - Kleine Elbphilharmonie | ausverkauft
01.12. Berlin - Passionskirche
02.12. Dresden - Lukaskirche
04.12. München - St. Matthäuskirche
05.12. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
06.12. Mannheim - Capitol
07.12. Stuttgart - Mozartsaal
08.12. Hannover - Pavillon
09.12. Bochum - Christuskirche

+++ The Fratellis haben ihre Single "Need A Little Love" mit dazugehörigem Video veröffentlicht. Dies ist die mittlerweile dritte Auskopplung des kommenden Albums "Half Drunk Under A Full Moon". Zuvor veröffentlichten die schottischen Indierocker bereits die Songs "Action Replay" und "Six Days In June". Mit "Need A Little Love" zeigen sie sich mithilfe von eingängigen Hooks, Bläsern und Streichern von einer besonders poppigen Seite. "Es ist die Art von Song, bei der man nicht nachdenken oder schielen muss, und die ganze Geschichte ist ziemlich genau in den ersten paar Takten enthalten", so Frontmann Jon Fratelli über den Track. "Er wurde unverschämt aus dem verdrehten Herzen eines hoffnungsvollen Romantikers geschrieben." Der Nachfolger von "In Your Own Sweet Time" erscheint am 9. April via Cooking Vinyl.

Video: The Fratellis - "Need A Little Love"

Stream: The Fratellis - "Need A Little Love"

Video: The Fratellis - "Action Replay"

Stream: The Fratellis - "Action Replay"

Video: The Fratellis - "Six Days In June"

Stream: The Fratellis - "Six Days In June"

Cover & Tracklist: The Fratellis - "Half Drunk Under A Full Moon"

01. "Half Drunk Under A Full Moon"
02. "Need A Little Love"
03. "Lay Your Body Down"
04. "The Last Songbird"
05. "Strangers In The Street"
06. "Living In The Dark"
07. "Action Replay"
08. "Six Days In June"
09. "Oh Roxy"
10. "Hello Stranger"

+++ Pabst haben pünktlich zum Valentinstag einen passenden Coversong abgeliefert. Die Berliner Indie-Noiserocker haben den Pärchentag zum Anlass genommen, mit "Kiss Me" den größten Hit ihrer Lieblings-Christen-Rockband Sixpence None The Richer zu covern. Wie schon der Clip zu "Useless Scum" ist auch das dazugehörige Video in gewohnt überdrehter Retro-Optik gedreht. Um auch den Konsum-Aspekt zum Fest des heiligen Valentinus abzudecken, erscheint "Kiss Me" auf einer streng limitierten Seven-Inch. Dazu gibt es auf der B-Seite einen Remix von dem Song "My Apocalypse" ihrer aktuellen Platte "Deus Ex Machina", gemischt von Casper-Produzent Blvth - wobei nur noch wenige dieser Seven-Inch-Singles mit dazugehörigem Bundle über loveyouartist.de erhältlich sind.

Video: Pabst - "Kiss Me" (Sixpence-None-The-Richer-Cover)

Stream: Pabst - "Kiss Me" (Sixpence-None-The-Richer-Cover)

Stream: Pabst - "My Apocalypse" (Blvth Remix)

+++ Das Wasted In Jarmen findet dieses Jahr nicht statt. Das von Feine Sahne Fischfilet initiierte Open Air hatte zwar bisher auch noch keine Details für die 2021er Ausgabe verraten, was aber nicht heißt, dass nicht daran gearbeitet wurde. "Bis vor ein paar Tagen haben wir alles so vorbereitet, als ob wir Anfang September wieder gemeinsam mit euch steil gehen würden. Dies wird jedoch nicht passieren." Ein "Wasted In Jarmen Light" sei von Anfang an nicht infrage gekommen. "Ein Sitzplatzkonzert, ein Festival nur mit Abstand, mit Alkoholverbot, mit zig Auflagen, ohne Rock'n'Roll... Wir können und wollen es uns nicht vorstellen." Die Situation angesichts der Pandemie sei zu Ungewiss, man werde deshalb auch erst im nächsten Jahr entscheiden, ob es ein Wasted In Jarmen 2022 geben könnte. Das Festival gehört mit rund 4.000 Besucher:innen zwar zu den kleineren Events der deutschen Festivallandschaft, ist damit aber eines der ersten der Sommersaison, das für 2021 offiziell absagt. Zur aktuellen Lage Stellung genommen hatten vor Kurzem das Hurricane und das Southside Festival.

Facebook-Post: Wasted In Jarmen wird abgesagt

+++ Kali Masi haben ihre Single "Guilt Like A Gun" mit einem Video geteilt. Der neue Song schlägt wie die zuvor erschienenen Auskopplungen "The Stray" und "Trophy Deer" nachdenkliche Töne an. "Der Text entspringt der Frustration dieses Moments und der Erkenntnis, dass die Verantwortung für unser eigenes Glück in den besten und schlechtesten Zeiten immer bei uns selbst liegt", sagt Sänger Sam Porter über "Guilt Like A Gun". Im dazugehörigen Video sehen wir eine Choreographie aus verschiedenen Smartphone-Videoperspektiven während einer Party, was in gewisser Weise die fiktive Release-Party für das kommende Album der Band widerspiegelt. Die zweite Platte der Emorocker aus Chicago "[Laughs]" erscheint am 26. März über Homebound Music. Zur Veröffentlichung ist außerdem eine ausgedehnte Europatour geplant, die auf November und Dezember verschoben wurde. Karten für die von VISIONS präsentierten Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Kali Masi - "Guilt Like A Gun"

Stream: Kali Masi - "Guilt Like A Gun"

VISIONS empfiehlt:
Kali Masi

19.11. Braunschweig - B58
22.11. Trier - Lucky's Luke
23.11. Wiesbaden - Kreativfabrik
24.11. Stuttgart - Juha West
25.11. München - Backstage Werk
27.11. Fribourg - Nouveau Monde
07.12. Köln - Blue Shell
08.12. Münster - Gleis 22
09.12. Kassel - Franz Ulrich
10.12. Leipzig - Conne Island
11.12. Hamburg - Hafenklang
12.12. Berlin - Cassiopeia

+++ Francis Of Delirium haben ihre neue EP "Wading" angekündigt und daraus den Song "Let It All Go" geteilt. Das Video zum Indierock-Song wurde mit Knetmasse im Stop-Motion-Stil von Sängerin Jana Bahrich gedreht. Das kanadische/US-amerikanische Duo mit Wohnsitz in Luxemburg hatte vergangenes Jahr bereits die EP "All Change" veröffentlicht. "Wading" erscheint am 2. April.

Video: Francis Of Delirium - "Let It All Go"

Stream: Francis Of Delirium - "Let It All Go"

Cover & Tracklist: Francis Of Delirium - "Wading"

01. "Lakes"
02. "Red"
03. "Let It All Go"
04. "I Think I'm Losing"

+++ Thirdface streamen den neuen Song "No Requiem For The Wicked". Die Hardcore-Band liefert damit einen weiteren kurzen Vorgeschmack auf ihr Debüt "Do It With A Smile", das am 5. März erscheint. "Mit diesem Song versuche ich eine Schlägerei mit all diesen Betrügern anzufangen, die nichts machen außer ihre Communitys auszunutzen ohne ihnen etwas zurückzugeben", sagt Frontfrau Kathryn Edwards. "Solche, die auf die Nacken von anderen steigen, um an die Spitze zu kommen." Wir hatten euch Thirdface mit ihrer Single "Villains!" kürzlich in unserer Vormerken-Rubrik vorgestellt.

Stream: Thirdface - "No Requiem For The Wicked"

+++ Bikini Kill-Frontfrau Kathleen Hanna hat den Titelsong für eine neue Folge der Disney-Serie "Wanda Vision" gesungen. Das rund 45-sekündige "Let's Keep It Going" fungiert als Intro zu einer Folge der Serie, in der die im Marvel-Comicuniversum angesiedelten Avengers Wanda Maximoff und Vision jede Folge in einer anderen Sitcom-Welt gefangen sind, die eine bestimmte Ära repräsentiert. Die sechste Folge der Serie heißt "All-New Halloween Spooktacular" und spielt in den 90er und 2000er Jahren, weshalb sich die Schöpfer das Intro im "Malcolm Mittendrin"-Stil und einen Riot-Grrrl-Titelsong gewünscht haben.

Video: Kathleen Hanna - "Let's Keep It Going"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.