Zur mobilen Seite wechseln
15.01.2021 | 16:30 0 Autor: Jonas Silbermann-Schön / Benedikt Ferstl RSS Feed

Newsflash (Thees Uhlmann, Thrice, Sufjan Stevens u.a.)

News 31309

Foto: Ingo Pertramer / Erik Weiss

Neuigkeiten von Thees Uhlmann, Thrice, Sufjan Stevens, Pascow, Eyehategod, The Sword, AFI, 24/7 Diva Heaven und Coheed & Cambria.

+++ Thees Uhlmann hat für diesen Mai drei "pandemiegerechte" Konzerte angekündigt. "Das schönste Licht der Welt ist immer noch der Streifen am Horizont", begründet Uhlmann seine Entscheidung. Er müsse etwas planen, auch wenn die Möglichkeit besteht, dass die Konzerte wieder abgesagt würden, "denn sonst werden wir noch verrückt!" Wenn die Lage es zulässt tritt Uhlmann am 1. Mai in Rheine, am 2. Mai in Hamburg und am 3. Mai in Bremen auf. Der Vorverkauf für Rheine und Bremen läuft schon über eventim, für Hamburg startet er am 18. Januar um 10 Uhr. Im vergangenen Sommer hatten viele seiner "Songs & Stories"-Shows bereits stattfinden können.

Live: Thees Uhlmann

01.05. Rheine - Stadthalle
02.05. Hamburg - Barclaycard Arena
03.05. Bremen - Club 100

+++ Die Post-Hardcore-Institution Thrice hat zwei Akustik-Songs veröffentlicht. Für den "Octane"-Channel des Radiosenders SiriusXM nahmen die Kalifornier "Just Breathe" und "A Better Bridge" neu auf, die zum Album "Palms" von 2018 gehören. Die Akustik-Aufnahmen verleihen den Songs eine neue Facette. Anfang 2020 feierte die Band das 15-jährige Jubiläum ihres Albums "Vheissu" mit einer eigenen Tour, auf der sie ein Live-Video für "Image Of The Invisible" aufnahmen.

Video: Thrice - "Just Breathe" (Acoustic)

Video: Thrice - "A Better Bridge" (Acoustic)

Stream: Thrice - "Just Breathe"

Stream: Thrice - "A Better Bridge"

+++ Sufjan Stevens hat einen Track zu einem Album von CJ Camerieri beigesteuert. Der Trompeter und yMusic-Mitbegründer veröffentlicht am 22. Januar sein Debüt "CARM". Er arbeitete bereits mit namhaften Künstlern wie Bon Iver und The National zusammen. "Song Of Trouble" wurde von Stevens arrangiert und zum Teil auch geschrieben. "Sufjans Einsatz von Orchesterinstrumenten hat den Grundstein für alles gelegt, was ich in meiner Karriere gemacht habe", so Camerieri. "Ich bin stolz darauf, wie kraftvoll Sufjans Texte die Platte einleiten." Sufjan Stevens selbst veröffentlichte im vergangenen Jahr sein achtes Soloalbum "The Ascension".

Video: CARM - "Song of Trouble" (feat. Sufjan Stevens)

Stream: CARM - "Song of Trouble" (feat. Sufjan Stevens)

+++ Pascow haben mit "Kriegerin" das letzte Musikvideo in einer vier Songs umfassenden Reihe veröffentlicht. "Kriegerin" ist damit auch die letzte Single des aktuellen Pascow-Albums "Jade", auf dessen Cover man Schauspielerin Gwen Kollewijn sieht, die auch die Hauptrolle in den vier Musikvideos spielt. Vorangegangen waren "Kriegerin" die Videos zu "Silberblick & Scherenhände", "Wunderkind" und "Marie". Pascows ursprünglich für 2020 geplante Tour musste wegen der Coronavirus-Pandemie wiederholt verschoben werden. Jetzt sollen neben Festivalauftritten im Herbst 2021 Clubshows stattfinden. Tickets gibt es auf pascow.org.

Video: Pacow - "Kriegerin"

Live: Pascow (Festivals)

03.06. Merkers - Rock am Berg
02.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
13.08. Großpösna - Highfield Festival

VISIONS empfiehlt:
Pascow

14.10. Münster - Skaters Palace
15.10. Kiel - Pumpe | ausverkauft
16.10. Göttingen - Musa | ausverkauft
17.10. Rostock - Mau Club
21.10. Dresden - Tante Ju
22.10. Wien - Flex
23.10. Linz - Stadtwerkstatt
24.10. Reutlingen - Franz K

+++ Eyehategod haben mit "Fake What's Yours" die zweite Single ihres kommenden Albums "A History Of Nomadic Behavior" geteilt. Mit seinem düsteren Sludge-Sound knüpft "Fake What's Yours" nahtlos an die erste Single "High Risk Trigger" an. "Wir können es nicht erwarten, dass jeder das komplette Album hören kann, aber für's Erste, setzt eure Gasmasken auf, verschließt eure Türen, bleibt zuhause und hört!", sagte Sänger Mike IX Williams. Die ganze Platte erscheint am 12. März.

Stream: Eyehategod - "Fake What's Yours"

+++ Die Stoner-Rocker The Sword haben ihrer Livesession-Serie "Conquest Of Quarantine" einen weiteren Song beigesteuert. "The Warp Riders" entstammt dem gleichnamigen Album "Warp Riders" von 2010, das in unserer Ausgabe Nummer 210 sogar zur Platte des Monats wurde. Nach dem Cover von Rushs "Working Man" folgt so wieder ein eigener Song. Zuvor spielten die Texaner bereits "Winter's Wolves" von ihrem Debüt "Age of Winters" und ein Cover von T-Rex' "Children of the Revolution".

Video: The Sword - "The Warp Riders"

Video: The Sword - "Working Man"

Video: The Sword - "Winter's Wolves"

Video: The Sword - "Children Of The Revolution"

+++ AFI haben zwei neue Songs als Vorgeschmack auf das nächste Album veröffentlicht. Der Nachfolger von "AFI (The Blood Album)" (2017) ist bisher zwar namenlos, soll aber laut der Band schon "sehr bald" erscheinen. Das poppige "The Escape From Los Angeles" und das düstere "Twisted Tongues" werden von Visualizer-Musikvideos begleitet, die die jeweilige Stimmung des Songs unterstreichen sollen. Der bislang letzte Release der Alternative-Rocker war die EP "The Missing Man" von 2018.

Video: AFI - "Escape From Los Angeles"

Video: AFI - "Twisted Tongues"

Stream: AFI - "Escape From Los Angeles"

Stream: AFI - "Twisted Tongues"

+++ 24/7 Diva Heaven haben den Song "Bitter Lollipop" veröffentlicht und ein Musikvideo dazu geteilt. Das ist in betont kitschigem "Friede-Freude-Eierkuchen"-Stil gedreht und steht klar im Kontrast zum dreckigen Grunge-Sound der drei Berlinerinnen. Im Refrain passen Ton und Bild dann wieder besser zueinander. Der Song stammt vom kommenden Debütalbum "Stress", das am 19. März erscheint.

Video: 24/7 Diva Heaven - "Bitter Lollipop"

Stream: 24/7 Diva Heaven - "Bitter Lollipop"

+++ Coheed And Cambria-Frontman Claudio Sanchez hat einen wehmütigen Song über die Lieferengpässe bei der Playstation 5 geschrieben. Der Videospiel-Fan besitzt zwar mittlerweile selbst eine der begehrten Konsolen, ließ es sich aber bei einem Twitch-Stream nicht nehmen in Kooperation mit der Playstation-Hintergrund-Musik und seiner Gitarre einige sehnsüchtige Worte über das geliebte Spielgerät zu verlieren. "Ich habe die meiste Zeit des Tages damit verbracht an Musik zu arbeiten und als ich die PS5 einschaltete, schrie diese Musik förmlich danach, dass ich dazu spielen sollte", sagte Sanchez während des Streams. "Also habe ich zehn Minuten, bevor ich live ging, noch etwas zusammengestellt. Ich werde euch jetzt einen Song mit meinem neuen Jam-Partner, der PS5, vorspielen." Die tieftraurigen Lyrics des Intermezzos sind bezeichnend: "There's no more left of you/ In stock/ Playstation/ They should've made more of you". Hoffentlich kann der Prog-Rocker und Vollblut-Gamer seinen Leidensgenossen so die schwere Zeit des Wartens etwas versüßen.

Video: Claudio Sanchez' Playstation-Song

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.