Zur mobilen Seite wechseln
02.11.2020 | 16:35 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (The Hold Steady, Algiers, The Kills u.a.)

News 31177Neuigkeiten von The Hold Steady, Algiers, The Kills, Superchunk, Rob Zombie, der Intitiative Kultur Digital Barrierefrei, The Besnard Lakes, Sivert Høyem und Tony Reed.

+++ The Hold Steady haben ihre alljährliche Jahresabschluss-Konzertreihe "Massive Nights" angekündigt. Zum fünften Mal in Folge spielen die Indierocker im Dezember mehrere Abende hintereinander im Brooklyn Bowl in New York City - zum ersten Mal allerdings aus bekannten Gründen im Livestream. Vom 3. bis 5. Dezember senden sie jeden Abend eine Liveshow. Donnerstag und Freitag starten sie erst um 3 Uhr unserer Zeit in der Folgenacht. Dafür beginnt die Show am Samstag extra früh - und damit bei uns um 23 Uhr desselben Abends. Fans können auf der Ticketseite verschiedene Zugänge erwerben, darunter 3-Tages-Pässe oder einen limitierten Platz für den Freitag, mit dem sie sogar dem Soundcheck beiwohnen dürfen. Nach dem 5. Dezember bleiben die Shows für eine Weile on-demand verfügbar. The Hold Steady werden am 27. November zudem eine Deluxe-Reissue zum zehnjährigen Jubiläum von "Heaven Is Whenever" veröffentlichen. Die Band um Craig Finn hatte zuletzt den neuen Song "Meet Me In The Lobby" im US-Fernsehen präsentiert.

Facebook-Post: The Hold Steady kündigen Konzertreihe an

+++ Algiers haben eine auf knapp 50 Minuten erweiterte Version ihres Songs "Cleveland" veröffentlicht. In dem auf "The Underside Of Power" erschienenen Song (unser Album des Jahres 2017) klagt Frontmann Franklin James Fisher über Morde an schwarzen Personen, an deren Aufklärung und Aufarbeitung teilweise erhebliche Zweifel bestehen oder die von Polizisten getötet wurden. Im Mittelteil des Songs zählt er einige ihrer Namen auf. Die neue Version bestehend aus "Cleveland 20/20" und dem daran anknüpfenden "Cleveland 20/20 (Vocal Mix)" enthält überwältigende 232 neue Namen von Schwarzen, die seit dem Release des Songs vor drei Jahren getötet wurden sowie die Namen der Opfer der Kindermorde von Atlanta aus den Jahren 1979 bis 1981. Algiers hatten zuletzt im Juni den neuen Song "It All Comes Around Again" zusammen mit der B-Seite "Can The Sub-Bass Speak?" aus dem Vorjahr veröffentlicht. Anfang des Jahres erschien ihr aktuelles Album "There Is No Year".

Stream: Algiers - "Cleveland 20/20" / "Cleveland 20/20 (Vocal Mix)"

+++ The Kills haben ein Cover des Screamin' Jay Hawkins-Klassikers "I Put A Spell On You" veröffentlicht. Das Bluesrock-Duo präsentiert damit noch einen Vorgeschmack auf die kommende Compilation "Little Bastards", die jede Menge Demos, Raritäten und weitere Coversongs enthält. Sie erscheint am 11. Dezember. Mit der Ankündigung der Platte bekamen wir auch die Single "Raise Me" zu hören. Frontfrau Alison Mosshart hatte in diesem Jahr neben einer Spoken-Word-Sammlung ihre ersten eigenen Solo-Singles herausgebracht.

Video: The Kills - "I Put A Spell On Your" (Cover)

Stream: The Kills - "I Put A Spell On Your" (Cover)

+++ Superchunk haben zu Halloween die Single "There's A Ghost" veröffentlicht. Es ist der erste neue Song der Band seit ihrem 2018er Album "What A Time To Be Alive". Für die B-Seite der Bandcamp-Single haben die Indierocker "Alice" von Sisters Of Mercy gecovert.

Stream: Superchunk - "There's A Ghost / Alice"

+++ Wer, wenn nicht Rob Zombie, könnte an Halloween Neuigkeiten für die Welt haben: Der Horror-Regisseur, White Zombie-Gründer und Industrial-Metal-Held hat das neue Album "The Lunar Injection Kool Aid Eclipse Conspiracy" für den 12. März angekündigt und gleich die Single "The Triumph Of King Freak (A Crypt Of Preservation And Superstition)" mit Video geteilt. Die Platte entstand wieder mit Produzent Christopher Harris alias Zeuss, der am Vorgängeralbum "The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser" von 2016 beteiligt war.

Video: Rob Zombie - "The Triumph Of King Freak (A Crypt Of Preservation And Superstition)"

Stream: Rob Zombie - "The Triumph Of King Freak (A Crypt Of Preservation And Superstition)"

Cover & Tracklist: Rob Zombie - "The Lunar Injection Kool Aid Eclipse Conspiracy"

01. "Expanding The Head Of Zed"
02. "The Triumph Of King Freak (A Crypt Of Preservation And Superstition)"
03. "The Ballad Of Sleazy Rider"
04. "Hovering Over The Dull Earth"
05. "Shadow Of The Cemetery Man"
06. "A Brief Static Hum And Then The Radio Blared"
07. "18th Century Cannibals, Excitable Morlocks And A One-Way Ticket On The Ghost Train"
08. "The Eternal Struggles Of The Howling Man"
09. "The Much Talked Of Metamorphosis"
10. "The Satanic Rites Of Blacula"
11. "Shower Of Stones"
12. "Shake Your Ass – Smoke Your Grass"
13. "Boom-Boom-Boom"
14. "What You Gonna Do With That Gun Mama"
15. "Get Loose"
16. "The Serenity Of Witches"
17. "Crow Killer Blues"

+++ Die Initiative Kultur Digital Barrierefrei veranstaltet am 27. November einen Online-Hackathon zur Entwicklung digitaler Hilfsmittel für Kulturveranstaltungen. Das vom Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. und dem MusicTech Germany e.V. organisierte Event soll teilnehmende Entwicklerteams dazu motivieren, Open-Source-Tools zu entwickeln, die Menschen mit Beeinträchtigungen die Teilnahme etwa an Konzerten oder Lesungen im Netz erleichtern sollen. Die Corona-Krise, die dem gesamten Kulturbetrieb auf der einen Seite sehr schadet, biete auf der anderen Seite jedoch die Chance, die Infrastruktur vor allem digital auszubauen, heißt es in einer Pressemitteilung. "Menschen mit Beeinträchtigungen, immerhin 10 Prozent der Bevölkerung, müssen immer noch zahlreiche Hindernisse überwinden, um [an digitalen Veranstaltungen] teilnehmen zu können. Das gilt sowohl für auftretende Künstler*Innen als auch für das Publikum von Kulturveranstaltungen." Über eine Umfrage seien die Probleme der betroffenen Gruppe ermittelt worden. Lösungen dafür suchen die Teams Ende November in einer 48-stündigen Programmiersession, die am 3. Dezember, dem internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen vorgestellt werden sollen. Außerdem erscheint dann ein kostenloser Leitfaden zur Durchführung von barrierefreien Veranstaltungen. Bis zum 21. November können sich Programmierer*innen, Designer*innen und andere Interessierte mit und ohne Behinderung über ein Formular für den Hackathon bewerben. Es winken Geld- und Sachpreise. Weitere Informationen dazu gibt es auf kudiba.berlin.

+++ The Besnard Lakes haben das neue Doppel-Album "Are The Last Of The Great Thunderstorm Warnings" für den 29. Januar angekündigt. Die kanadischen Indie-Progger zeigen als Vorgeschmack ein Video zur ersten Single "Raindrops", ein "psychedelischer Flug durch die Psyche in einem veränderten Bewusstseinszustand", so die Band. "Der Song referenziert auf textlicher Ebene den Tod von Mark Hollis von Talk Talk ('Garden of Eden spirited') und führt gleichzeitig die Vorstellung davon aus, dass die Evolution die Geschichte des Garten Eden vorbestimmt hat." Das neue Album erscheint fünf Jahre nach dem Vorgänger "A Coliseum Complex Museum".

Video: The Besnard Lakes - "Raindrops"

Stream: The Besnard Lakes - "Raindrops"

Cover & Tracklist: The Besnard Lakes - "Are The Last Of The Great Thunderstorm Warnings"

01. "Blackstrap"
02. "Raindrops"
03. "Christmas Can Wait"
04. "Our Heads, Our Hearts On Fire Again"
05. "Feuds With Guns"
06. "The Side Of Paradise"
07. "New Revolution"
08. "The Father Of Time Wakes Up"
09. "Last Of The Great Thunderstorm Warnings"

+++ Madrugada-Frontmann Sivert Høyem hat mit der Single "Run Away" eine neue EP angekündgt. Sie heißt "Roses Of Neurosis" und erscheint am 12. Februar. "Run Away" strahlt wieder die gleiche intensive Melancholie aus wie die seiner Alternative-Hauptband, allerdings kommt die Musik sanfter daher.

Stream: Sivert Høyem - "Run Away"

+++ Auch Mos Generators Tony Reed hat einen Solo-Release in den Startlöchern: Am Freitag erscheint sein neues Album "Funeral Suit", aus dem er vorab den Song "Waterbirth" und den Titeltrack auskoppelte. Der sonst im Stoner-Metal beiheimatete Frontmann zeigt sich hier von seiner weichen Seite mit Akustikgitarren, wobei sich auch düstere und rhythmisch anspruchsvolle Folk-Elemente in den beiden Auskopplungen wiederfinden.

Stream: Tony Reed - "Waterbirth"

Stream: Tony Reed - "Funeral Suit"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.