Zur mobilen Seite wechseln
28.07.2020 | 15:33 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Anti-Flag, Metallica, Porno For Pyros u.a.)

News 30988

Foto: Josh Massie

Neuigkeiten von Anti-Flag, Metallica, Porno For Pyros, Denise Johnson, Run The Jewels, Be Well, Cokie The Clown und noch mehr Clowns.

+++ Anti-Flag haben einen Konzert-Livestream angekündigt. Die US-Punks zeigen in der Nacht vom 8. auf den 9. August ab Mitternacht via Veeps.com ihren Auftritt am Vainstream Rockfest 2016 in Münster. Zwar spielen sie natürlich nicht live, doch die Mitglieder stehen während der Ausstrahlung im Chat gerne Rede und Antwort. Tickets sind nach dem "Pay What You Want"-Prinzip ab zehn US-Dollar zu haben, für alle Zahlungen ab 20 Dollar gibt es ein signiertes Poster obendrauf. Während der Quarantäne unterhält die Band aus Pittsburgh mit der Livestream-Reihe "Quarantine Sucks, Let's Party! Virtual Tour" ihre Fans.

Instagram-Post: Anti-Flag kündigen Konzert-Livestream an

+++ Metallica haben beim #MetallicaMondays-Stream dieser Woche den Mitschnitt eines Konzerts im Meadows Amphitheatre im kalifornischen Irvine von 1989 geteilt. "Diese Woche machen wir alles ein bisschen anders", erklärt Schlagzeuger Lars Ulrich im Intro zum Konzertfilm. "Statt eines professionell gefilmten Gigs - die ersten 18 waren Pro-Shots, falls ihr's noch nicht wusstet - zeigen wir jetzt ein paar Aufnahmen, die während der 'Justice'-Tour mit einer Hi8-Kamera gefilmt wurden." Die zweieinhalb Stunden Filmmaterial von Ulrichs Privatkamera sind echte Vintage-Zeitzeugnisse, die die Band vor einem Banner mit der Aufschrift "The tour is over and we can go home & we think that justice is done" zeigt. Zu einem Set von zehn Songs gaben die Thrash-Größen in Skinny Jeans neun Zugaben, wobei sie fast das gesamte Set in echter Rock'n'Roll-Manier abbauten. Die 19. Ausgabe der #MetallicaMondays hält so einen Moment aus dem ersten Jahrzehnt der Bandgeschichte fest, noch älter war bislang nur die Aufnahme aus dem The Metro in Chicago von 1983. Alle Konzerte der Reihe könnt ihr euch auf dem Youtube-Channel der Band ansehen.

Video: Metallica live im Meadows Amphitheatre in Irvine 1989

+++ Porno For Pyros werden sich für die virtuelle Ausgabe des Chicagoer Lollapalooza Festivals wiedervereinigen. Die in den 90ern aktive Alternative-Band von Lollapalooza-Gründer und Jane's Addiction-Frontmann Perry Farrell hatte nach ihrer Auflösung 1998 nur auf Farrells 50. Geburtstag im Jahr 2009 ein Konzert gespielt. Eigentlich wollte Farrell die Gruppe für seine durchgedrehte Las-Vegas-Show namens "Kind Heaven Experience" wieder zusammen bringen. Dieses mysteriöse Event wurde allerdings mehrfach aufgeschoben und fand noch nicht statt. Am kommenden Wochenende wird das wegen der Coronavirus-Pandemie ausfallende Lollapalooza auf Youtube eine virtuelle Festival-Experience senden, für die Farrell unter anderem ein bereits vorab aufgezeichnetes Konzert der wiedervereinigten Porno For Pyros senden wird. Bassist Mike Watt (Minutemen), der zwischenzeitlich bei der Band aushalf, ist auch dabei. Der volle Zeitplan für das virtuelle Lollapalooza soll morgen veröffentlicht werden, unten seht ihr bereits teilnehmende Acts im Überblick. Es sollen Highlights aus dem Archiv und neue Performances gesendet werden. Verfolgen könnt ihr das Ganze auf dem Youtube-Kanal des Festivals.

Instagram-Post: Lollapalooza veröffentlicht virtuelles Line-up

Tweet: Mike Watt probt mit Porno For Pyros

+++ Die Sängerin Denise Johnson ist tot. Die in Manchester basierte Musikerin war vor allem für ihre vielen Zusammenarbeiten mit den Post-Punks A Certain Ratio auf und abseits der Bühne sowie ihren Beiträgen zum Primal Scream-Meisterwerk "Screamadelica" bekannt. Sie wurde nur 56 Jahre alt. Sie sei in der Woche vor ihrem Tod sehr krank gewesen, habe Freunden aber am Freitag gesagt, dass es ihr besser gehe, bevor sie am Montag leblos gefunden wurde, so eine Mitteilung von A Certain Ratio. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Im Netz reagierten viele berühmte Musiker aus Manchester und darüber hinaus auf ihren Tod, darunter New Order und deren Schlagzeuger Stephen Morris, Stone Roses-Frontmann Ian Brown, Simone Marie Butler von Primal Scream und die Band Doves.

Tweets: Reaktionen auf Denise Johnsons Tod

+++ Run The Jewels haben ein Video zu ihrem Song "Ju$t" veröffentlicht. Im animierten Collagen-Stil werden hier die hochpolitischen Lyrics aufregend visualisiert. Im Song zu hören sind auch Rage Against The Machine-Frontmann Zack De La Rocha und Rapper/Produzent Pharrell. "Ju$t" ist Anfang Juni auf dem neuen Album "RTJ4" erschienen. Das Duo Killer Mike und El-P freut sich außerdem über seine erste eigene Cannabis-Sorte. Sie heißt "Ooh La La" wie die zweite "RTJ4"-Singleauskopplung und ist in Zusammenarbeit mit einer Marke entstanden, die in den USA dort Hanfprodukte vertreibt, wo der Konsum bereits legal ist. "Als Kiffer ist mir damit ein Traum in Erfüllung gegangen", schreibt El-P.

Video: Run The Jewels - "Ju$t"

Instagram-Post: El-P enthüllt RTJ-Cannabis-Sorte

View this post on Instagram

AS A POT HEAD THIS IS DREAM FULFILLMENT. it’s been a long time coming but we finally have our own strain and it’s . much love and respect to our dude @berner415 for the collab! here’s the press release: We couldn’t be more excited to announce our cannabis partnership with the legendary COOKIES and sister-company LEMONNADE on our first branded strain, Ooh La La. This collab with our homie Berner — the Bay Area rapper and entrepreneur who built COOKIES into one of the largest cannabis brands in the world — is based on a shared love of music and cannabis. Our hybrid strain merges LEMONNADE’s sativa focus with RTJ's indica appreciation to achieve the ideal hybrid strain. OOH LaLa flexes an aroma of spice cake and frosting plus flavor of sweet fruit cake with an herbal tea chaser, delivers a sensory-heightening head high and a light body feel. In addition to top-shelf flower, our line includes pre-rolls, vapes, extracts and blunts. The full line of Ooh La La products is coming soon to COOKIES dispensaries throughout California, including locations in Merced, Modesto, La Mesa / San Diego, Oakland, Redding and Hayward (coming soon), as well as the LEMONNADE retail store in Sacramento. The full line is also available in Detroit, Michigan, at the COOKIES store operated by Gage Cannabis Co. Ooh La La flower and pre-rolls will drop in additional dispensaries across Michigan, Washington (Hash Agency), Colorado (Veritas Fine Cannabis), Oregon, Oklahoma (Electraleaf), Arizona and Illinois later this year. So make sure to grab your stash before it’s gone!

A post shared by thereallyrealelp (@thereallyrealelp) on

+++ Be Well streamen mit "Morning Light" einen neuen Song von ihrem kommenden Debütalbum "The Weight And The Cost". Die neue Post-Hardcore-Supergroup besteht aus Bane-Bassist Aaron Dalbec, Fairweather-Gitarrist Peter Tsouras und -Schlagzeuger Shane Johnson, Darkest Hour-Gitarrist Mike Schleibaum und Battery-Frontmann Brian McTernan am Mikrofon. Er verarbeitet auf dem Album eine nicht lange zurückliegende Phase schwerer Depressionen. Dazu sagt er: "Ich werde nie ohne Depression oder psychische Probleme leben. Ich werde nie ohne Ängste auskommen. Aber vielleicht habe ich zum ersten Mal in meinem Leben nicht das Gefühl, als jemand anderes zu leben. Aus irgendeinem Grund glaube ich, in dieser Band endlich alles aussprechen zu können." "The Weight And The Cost" erscheint am 21. August bei End Hits. Vorab präsentierten Be Well bereits den Song "Confessional".

Video: Be Well - "Morning Light"

+++ Fat Mike hat mit seinem Alter-Ego Cokie The Clown ein neues Video veröffentlicht. Bei dem Clip zur Single "Fair Leather Friends" von seinem 2019 via Fat Wreck Chords erschienenen Album "You're Welcome" führte der ehemalige Dead Kennedys-Sänger Jeff Penalty Regie. Darin durchleben die beiden Clowns, Fat Mike und eine Schauspielerin aus seinem Musical "Home Street Home", das Abseits des Anders-Seins, was die resignierenden Lyrics unterstreichen: "We took pride in being lepers and pariah royalty/ Until we were turned into the people we weren't, from being shamed so unanimously".

Video: Cokie The Clown - "Fair Leather Friends"

+++ Der Lockdown bringt für viele bislang ungekannte Quantitäten an Freizeit mit sich. Eine Herausforderung, der kreative Menschen sich gern gewachsen zeigen - denn wo kein Projekt ist, kann aus dem geistigen Lostopf unendlicher Kontingenz schnell ein neues gezogen werden. Die einen verwandeln betagte Heimbewohner beim Fotoshoot in einen glamourösen Ziggy Stardust oder eine laszive Madonna, andere arbeiten selbstverbreiteten Gerüchten zufolge an einer neuen EP - und wieder andere zücken täglich den Malkasten, um fantasiereiche Clownbildnisse zu Papier zu bringen. 101 solcher Werke hat Mastodon-Schlagzeuger Brann Dailor bereits fertiggestellt, sagte er im Interview mit dem britischen Metal Hammer, und viele davon an prominente Bekannte wie Lars Ulrich von Metallica, Chino Moreno von den Deftones, Joey Jordison (Ex-Slipknot) und die Gebrüder Duplantier von Gojira verschenkt. Euphorisch enthüllt Dailor auch die Hintergründe zu seinem neuen Hobby: "Es war vor allem der meditative Aspekt, der für meine psychische Gesundheit in diesem Kontext wichtig war. Jeder geht anders damit um, aber für mich war es zwingend notwendig, mich [täglich] hinzusetzen und das anzugehen. Ich zeichne diese beiden Clowns, die sich umarmen, so nach dem Motto 'das hab ich gebraucht', weißt du, was ich meine?" Aber ja, wir verstehen das. Nur wenn die Clowns sich in der Quarantänewohnung eines Tages so gebärden sollten wie im Video zu Mastodons "Blood And Thunder", dann könnten erste Sorgen unter Umständen angebracht sein.

Video: Mastodon - "Blood And Thunder"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.