Zur mobilen Seite wechseln
08.06.2020 | 11:52 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

"Festival für Festivals": Initiative für Festivalkultur gestartet

News 30883

Foto: Till Petersen

Weil die Festival-Szene wegen der Coronavirus-Pandemie vor einer ungewissen Zukunft steht, will eine Initiative für Aufmerksamkeit, Spenden und Festival-Feeling sorgen: Ende August soll im Geiste aller dieses Jahr ausfallenden Veranstaltungen online ein "Festival für Festivals" stattfinden - mit Aktionen und Benefiz-Merchandise.

Das Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August und die daraus folgende Absage des Festivalsommers 2020 deprimiert Fans und stellt Veranstalter vor große finanzielle und organisatorische Herausforderungen.

Eine Initiative will nun gleichermaßen die Festival-Fans bei Laune halten als auch die Existenz-Sorgen der Organisatoren mildern: Das "Festival für Festivals" soll vom 21. bis 23. August online als kleines Trostpflaster deutlich machen, was die Festival-Szene kulturell zu bieten hat und gleichzeitig Geld sammeln, damit die Festival-Macher die Krise gut überstehen. Dazu soll es nicht nur Konzert- und Event-Livestreams geben. Schon im Vorfeld sollen Fans per App in typischen Festival-Challenges von Zuhause aus gegeneinander antreten und Gewinne abstauben können. Und: Wer die Festivalszene als Ganzes oder konkret sein Lieblingsfestival unterstützen will, kann das symbolische 2020er-Festival-Bändchen oder eine Festivalbox mit Goodies wie einem limitierten T-Shirt und einem Festivalmagazin bestellen. Die Erlöse gehen entweder an alle teilnehmenden Festivals oder nach Wahl an ein bestimmtes. Infos zum Programm und den Aktionen sowie den Shop der Initiative findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Am "Festival für Festivals" beteiligen sich zahlreiche namhafte Events, darunter etwa Open Flair, Maifeld Derby, Taubertal Festival, Orange Blossom Special, Vainstream und MS Dockville; insgesamt hätten alle teilnehmenden kleinen und großen Festivals dieses Jahr gut eineinhalb Millionen Fans auf ihren Veranstaltungen zusammengebracht.

"Wir alle haben in den letzten Wochen gespürt, was uns durch den Ausfall der Festivalsaison in diesem Jahr fehlen wird", sagt Johannes Jacobi, Mitbegründer der Initiative, "aber wir haben eben auch gesehen, dass viele - egal ob Festivalfans oder die Macher*innen - ihre Begeisterung zu dieser riesigen, diversen Festivallandschaft teilen. Hier wollen wir mit dem Festival für Festivals ansetzen, in dem wir Geld zur Unterstützung sammeln, Festivals, Initiativen, Künstler*innen und Dienstleister*innen aber auch den Festivalfans eine Bühne geben - und alle zusammen virtuell verbunden unsere Festivallandschaft feiern."

Ein Video-Trailer zeigt schon jetzt augenzwinkernd, wie das "Festival für Festivals" das Festival-Flair nach Hause holen will.

Video: "Festival für Festivals" (Trailer)

Live: Festival für Festivals

21-23.08. Zuhause

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.