Zur mobilen Seite wechseln
06.05.2020 | 15:42 0 Autor: Anke Hügler RSS Feed

Newsflash (Metallica, Moby, Fontaines D.C. u.a.)

News 30813

Foto: Screenshot Youtube

Neuigkeiten von Metallica, Moby, Fontaines D.C., Kvelertak, Billie Joe Armstrong, der Garage Saarbrücken, Better Than A Thousand und einem Living-Colour-Cover.

+++ Metallica haben im Rahmen ihrer #MetallicaMondays-Serie ein neues Konzertvideo veröffentlicht. In der sechsten Ausgabe der Reihe teilte die Band eine Show von ihrer "Hardwired...To Self-Destruct"-Tour 2016. Die Thrash-Größen spielten das Konzert am 18. November vor nur 850 Fans im House Of Vans in London. An diesem Abend feierte Gitarrist Kirk Hammett außerdem seinen 54. Geburtstag. Mit ihrer Streaming-Reihe wollen Metallica zum Spenden für die von ihnen gegründete Organisation All Within My Hands animieren. Außerdem soll der wöchentliche Upload von Konzertvideos den Fans die Zeit zuhause angenehmer gestalten. Die komplette Show wie auch die zuletzt gezeigten Konzerte im irischen Meath, Paris, Kopenhagen, San Francisco und München könnt ihr auch weiterhin auf Youtube ansehen.

Video: Metallica im House Of Vans in London, 2016

+++ Moby hat die neue Single "Too Much Change" mit einem dazugehörigen Musikvideo veröffentlicht. Der Song gibt nach "Power Is Taken" einen weiteren Einblick in die LP "All Visible Objects", die am 15. Mai über Embassy Of Music erscheinen wird. Das Video verarbeitet Illustrationen aus dem Roman "God's Man" von Lynd Ward, einer frühen Graphic Novel von 1929, die gänzlich ohne geschriebenes Wort auskommt. Im Verbund mit melancholischem Frauengesang entfaltet sich eine wehmütige Atmosphäre, die sich auch in den Lyrics spiegelt: "What are we supposed to feel?/( And what are we supposed to do?/ There's too much change/ What are we supposed to say?/ How are we supposed to stay?/ And there's too much change".

Video: Moby - "Too Much Change"

+++ Fontaines D.C. haben ihr neues Album "A Hero's Death" angekündigt. Die zweite LP der Band aus Dublin wird am 31. Juli über Partisan erscheinen. Vorab gibt es den titelgebenden Song als Singleauskopplung zu hören. Dazu präsentiert die Band ein Musikvideo, in dem der irische Schauspieler Aidan Gillen den Host einer Late-Night-Show gibt. "A Hero's Death" folgt auf das Debüt "Dogrel" von 2019.

Video: Fontaines D.C. - "A Hero's Death"

Cover & Tracklist: Fountaines D.C. - "A Hero's Death"

fontaines dc a heros death

01. "I Don’t Belong"
02. "Love Is The Main Thing"
03. "Televised Mind"
04. "A Lucid Dream"
05. "You Said"
06. "Oh Such A Spring"
07. "A Hero's Death"
08. "Living In America"
09. "I Was Not Born"
10. "Sunny"
11. "No"

+++ Kvelertak haben ein Live-Video zu ihrem Song "Bråtebrann" veröffentlicht. Der Clip ist ein Auszug aus dem Quarantäne-Konzert "Live From Your Living Room", das die Band am 10. April in der Artilleriverkstedet im norvegischen Horten spielte und live im Netz streamte. Publikum gab es dabei aufgrund der aktuellen Regulationen vor Ort keines - das machte die Band jedoch mit vollem Einsatz, einer Lichtshow und Feuershow auf der Bühne für die Zuschauer vor dem Bildschirm wieder wett. "Bråtebrann" war die erste Singleauskopplung aus Kvelertaks neuem Album "Splid", das im Februar über Rise erschienen ist.

Video: Kvelertak performen "Bråtebrann" live ohne Publikum

+++ Billie Joe Armstrong hat im Rahmen seiner Quarantäne-Reihe "No Fun Mondays" ein Cover von Kim Wildes "Kids In America" veröffentlicht. Armstrong hatte die Coverserie bereits Ende April beenden wollen, sie allerdings mit einem Beitrag eine Woche später offenbar wieder aufgenommen. Sein Cover von "Kids In America" widmet der Green Day-Sänger seinem Bandkollegen Mike Dirnt, der am 4. Mai seinen 48. Geburtstag feierte.

Video: Billie Joe Armstrong - "Kids In America" (Kim-Wilde-Cover)

+++ Die Garage Saarbrücken ruft zu einer Spendenaktion zum Erhalt des unabhängigen Zentrums für Kultur auf. Die derzeitige Corona-Pandemie ist für viele Clubs und Konzerthallen eine große Herausforderung, denn die seit knapp zwei Monaten gültigen Regulationen, die den Clubbetrieb aus hygienischen Gründen verbieten, bedeuten für Betreiber und Veranstalter den Ausfall wichtiger Einnahmen. Funding-Ziel der Garage liegt bei 75.000 Euro, wovon zur Veröffentlichung dieser Newsmeldungen bereits knapp 19.500 Euro erreicht waren. 84 Tage dauert die Aktion noch an, die ihr auf startnext.com unterstützen könnt.

Facebook-Post: Garage Saarbrücken ruft zur Spendenaktion auf

+++ Better Than A Thousand und ihr Label End Hits Records haben den Re-Release der Alben "Just One" (1997) und "Value Driven" (1999) angekündigt. Federführend bei den Überarbeitungen war ihr Ex-Schlagzeuger Ken Olden, der das Mastering zur neuen Edition beisteuerte. Im Juni möchten Band und Label die Alben neu veröffentlichen. Better Than A Thousand waren eine Straight-Edge-Hardcore-Supergroup aus dem Umfeld von Youth Of Today, Battery und Damnation A.D, die sich 1999 aufgelöste. Mit "Demand Independence" gibt es schon jetzt einen Vorgeschmack darauf, wie die Alben in der Neuauflage klingen.

Video: Better Than A Thousand - "Demand Independence"

+++ Anthrax-Schlagzeuger Charlie Benante, Suicidal Tendencies-Bassist Ra Diaz und Butcher Babies-Gitarrist Henry Flury haben "Funny Vibe" von Living Colour gecovert. Am Mikrofon ist niemand anderes Corey Glover von Living Colour höchstpersönlich. Zu viert verpassen die Musiker dem Crossover-Song von 1988 einen thrashigen Vibe. Die einzelnen Parts wurden dafür von zuhause aus aufgenommen und anschließend zu einem Multi-Screen-Video zusammengefügt. Erst vergangene Woche teilte Benante ein Quarantäne-Video, das seinen Bandkollegen Scott Ian mit Mitgliedern von Nuclear Assault und Lamb Of God bei einem temporeichen Cover-Run durch eine Reihe von Discharge-Songs zeigt.

Video: Quarantäne-Cover von Living Colours "Funny Vibe"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.