Zur mobilen Seite wechseln
06.03.2020 | 15:00 1 Autor: Anke Hügler/Marcel Buchwald RSS Feed

Newsflash (Foo Fighters, Pearl Jam, Steven Wilson u.a.)

News 30649Neuigkeiten von den Foo Fighters, Pearl Jam, Steven Wilson, dem Record Store Day, Paul Banks und Korn.

+++ Ein Live-Mitschnitt eines der ersten Foo Fighters-Konzerte ist an die Öffentlichkeit gelangt. Das Amateurvideo wurde am 3.April 1995 aufgenommen und verdient sich damit den Titel des ältesten bisher bekannten Livezeugnisses der Band. In bester DIY-Handkameraoptik hält Travis Stanley auf 42 Minuten Filmmaterial fest, wie Dave Grohl und seine blutjungen Bandkollegen im Velvet Elvis Club in Seattle mit "Butterflies" ein Set aus zehn Songs einleiten. Ein Konzert, das mit den Worten “I don’t have a voice, I gotta pee, everyone’s ready to go” eingeleitet wird, kann sich einer gewissen Grunge-Attitüde natürlich nicht verweigern. Der falsch geschriebene Name "Food Fighters" im Intro des Videos ist ästhetisch da ganz auf Linie.

Video: Foo Fighters 1995 live in Seattle

+++ Pearl Jam präsentieren ihr neues Album "Gigaton" in den Kinos. Die für den 27. März angekündigte Platte soll unterlegt von einer audiovisuellen Show schon am 25. März zu hören sein. Über die Dolby-Atmos-Anlagen der ausgewählten 200 Kinos entsteht vor den Ohren der Fans eine 3D-Soundlandschaft, die das vollständige Eintauchen in die Musik ermöglichen soll. Da es bislang keine Termine in Deutschland gibt, müssen Fans die Reise in die nächstgelegenen Kinos unserer Nachbarländer auf sich nehmen. Für die 3D-Sound-Atmosphäre dürfte außerdem die kommende "Gigaton"-Tour eine hinreichende Entschädigung sein, in deren Rahmen die Band auch für einige Konzerte nach Deutschland, Österreich und die Schweiz kommt.

Kinoshow: Pearl Jams "Gigaton" im Kino

25.03. Hasselt, Belgien - Kinepolis Hasselt
25.03. Racourt, Belgien - Kinepolis Rocourt
25.03. Krekrade, Niederlange - VUE Krekrade
25.03. Eindhoven, Niederlande - VUE Endhoven

+++ Steven Wilson hat ein neues Video für sein Projekt The Future Bites veröffentlicht. In bestem BBC-Englisch erklärt darin eine seelenlose Automatenstimme, worum es in Wilsons neuem Projekt geht: "Teil der Idee ist es, einen im Grunde alltäglichen Gegenstand mit einer limitierten Seriennummer zu versehen, um seinen Wert zu verzehnfachen". So wird etwa Toilettenpapier zum "Deluxe Bathroom Stationery". Zum überwältigenden Glück der Menschheit können die exklusiven Produkte im Onlineshop zumindest zum Schein käuflich erworben werden. Selbstverständlich sind Designperlen wie Luft in Dosen oder T-Shirts mit Aufdrucken von minimalistischer Aussagekraft stets ausverkauft. Die fragwürdige Geschäftsideee kommt diesen Herbst auch auf Tour nach Deutschland.

Video: Steven Wilson teasert "The Future Bites"

Live: Steven Wilson mit The Future Bites auf Tour in Deutschland

25.09. Oberhausen - König Pilsener Arena
26.09. Hamburg - Sporthalle Hamburg

+++ Der Record Store Day steht wieder vor der Tür. Am 18. April wird es in unabhängigen Plattenläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder allerlei exklusive Veröffentlichungen verschiedener Künstler zu kaufen geben. In diesem Jahr sind unter anderem Releases von Dinosaur Jr., Biffy Clyro, Gorillaz, Judas Priest, The Cure, Refused, David Bowie, Motörhead, The Black Keys und Iggy Pop angekündigt. Eine vollständige Liste findet ihr hier.

+++ Paul Banks von Interpol hat unter dem Namen Muzz eine neue Band gegründet. Neben Banks sind noch Matt Barrick (Fleet Foxes, The Walkmen) sowie Josh Kaufman an dem Projekt beteiligt. Mit "Bad Feeling" gibt es bereits dern ersten Song von Muzz zu hören.

Stream: Muzz - "Bad Feeling"

+++ Die aktuelle Aufregung um den Corona-Virus treibt immer merkwürdigere Blüten. So sind sogar Korn-Gesichtsmasken, die es schon vor Verbreitung des Virus im Online-Shop der Band gab, ausverkauft, nachdem sie für mehrere Tage der meistverkaufte Merchandise-Artikel waren. Korn-Gitarrist James "Munky" Shaffer veröffentlichte auf Instagram ein Video seines Sohnes mit einer der Masken, in dem er dazu aufrief, sich damit einzudecken, um sich "nicht mit dem Corona, sondern stattdessen mit dem Korn-Virus zu infizieren". Ob es sich bei Shaffers Post nun also um einen geschmacklosen Witz, einen Marketing-Gag oder beides handelt, ist unklar. In Anbetracht der aktuellen Hysterie ist er zumindest unglücklich. Korn veröffentlichten im vergangenen September das Album "The Nothing".

Instagram-Post: "Munky" Shaffer ruft zum Kauf von Korn-Gesichtsmasken auf

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Get your today at Korn.com @dangelodraxon

Ein Beitrag geteilt von MUNKY (@munky_korn) am

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von poptheweasel poptheweasel 09.03.2020 | 13:18

@KoRn Artikel:
Geschmacklos finde ich das nicht. Die Hysterie ist total albern. Wegen der Grippe macht sich auch sonst keiner Gedanken und daran sterben auch Menschen. In Afrika sterben sogar Menschen an Durchfall. Muss man jetzt überall aufpassen, dass man sich immer und stets politisch korrekt ausdrückt? Das nimmt schon echt absurde Formen an in diesem Jahrhundert. Das ist für mich die echte Pandemie!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.