Zur mobilen Seite wechseln
29.01.2020 | 17:09 0 Autor: Julia Pekasch/Marcel Buchwald RSS Feed

Newsflash (Every Time I Die, Gorillaz, Studie zu Hörverhalten u.a.)

News 30554Neuigkeiten von Every Time I Die, Gorillaz, einer Studie zum Hörverhalten, Guided By Voices, Badly Drawn Boy, Kadavar, Doves, Ripe & Ruin, Odd Couple und einer Rammstein-Werbeaktion.

+++ Every Time I Die haben mit Aufnahmen zu ihrem nächsten Album begonnen. Wann die noch unbetitelte Scheibe der Hardcore-Band aus Buffalo erscheinen wird, steht noch nicht fest, die Band hatte aber schon im vergangenen September mit dem Schreiben begonnen. Im Dezember hatte die Band während einer Show in ihrer Heimatstadt mit "Back Distance" schon einen ersten Song präsentiert. Zuletzt veröffentlichten Every Time I Die 2016 "Low Teens" über Epitaph.

Tweet: Every Time I Die sind im Studio

+++ Gorillaz haben einen musikalischen Teaser veröffentlicht. Der mit "Song Machine Theme Tune" betitelte Clip zeigt einen circa 20-sekündigen Ausschnitt, der möglicherweise auf eine kommende Single verweist. Das jüngste Album der Band um Damon Albarn (Blur, The Good, The Bad And The Queen) mit dem Titel "The Now Now" war 2018 erschienen.

Stream: Gorillaz - "Song Machine Theme Tune"

Instagram-Post: Artwork zu "Song Machine"

+++ Laut einer Studie des Streamingdienstes Deezer verliert das Medium Album beim Musikstreaming an Bedeutung. Demnach würden 45 Prozent der Befragten heute weniger Alben hören als noch vor fünf Jahren. Knapp 31 Prozent der Hördauer entfielen auf Playlisten, 21 Prozent auf einzelne Songs, 15 Prozent auf arrangierte "Stimmungsmixe" und 8 Prozent auf das Hören automatisch erstellter Playlists. Zugleich hört die Generation der 18- bis 35-Jährigen heute im Schnitt mehr als doppelt so viele Alben pro Monat wie ihre Elterngeneration, nämlich sieben im Vergleich zu drei. Alben werden dabei vor allem zu Hause konsumiert. Grundlage der Studie war eine Befragung von 8.000 Erwachsenen im Januar 2020, von denen jeweils ein Viertel aus Deutschland, den USA, Brasilien und Frankreich stammte.

Tweets: Ergebnisse der Deezer-Studie

+++ Guided By Voices haben mit "Man Called Blunder" den zweiten Track ihres neuen Albums "Surrender Your Poppy Field" veröffentlicht. Die am 20. Februar über GBV Inc. erscheinende Platte ist nicht nur das 30. Studioalbum der Band um Robert Pollard, sondern nach "Zeppelin Over China", "Warp And Woof" und "Sweating The Plague" auch das vierte Guided-By-Voices-Album in nur 13 Monaten. Anfang des Jahres war aus "Surrender Your Poppy Field" bereits der Song "Volcano" veröffentlicht worden.

Stream: Guided By Voices - "Man Called Blunder"

Cover & Tracklist: Guided By Voices - "Surrender Your Poppy Field"

guided by voices surrender your poppy field

01. "Year Of The Hard Hitter"
02. "Volcano"
03. "Queen Parking Lot"
04. "Arthur Has Business Elsewhere"
05. "Cul-de-Sac Kids"
06. "Cat Beats A Drum"
07. "Windjammer"
08. "Steely Dodger"
09. "Stone Cold Moron"
10. "Physician"
11. "Man Called Blunder"
12. "Woah Nelly"
13. "Andre The Hawk"
14. "Always Gone"
15. "Next Sea Level"

+++ Damon Michael Gough, besser bekannt als Badly Drawn Boy, hat nach siebenjähriger Schaffenspause eine neue Single veröffentlicht. Der Song mit dem Titel "Is This A Dream?" handelt Gough zufolge von den "lächerlichen Zeiten" in denen wir gegenwärtig leben. Neben dem Track selbst veröffentlichte der Brite auch ein dazugehöriges Musikvideo, welches im Collagen-Stil und äußerst bunt daherkommt. Das bislang letzte Badly-Drawn-Boy-Album "It's What I'm Thinking, Pt. 1: Photographing Snowflakes" war bereits 2010 erschienen.

Video: Badly Drawn Boy - "Is This Dream?"

+++ Kadavar haben ein Highlight-Video zu ihrer "For The Dead Travel Fast"-Tournee durch Europa veröffentlicht. Eindrücke ihrer Live-Auftritte hat der spanische Fotograf Victor Puigcerver auf Foto und Film eingefangen. Neben dem Tourvideo zeigen die Heavy-Rocker ebenso eine Fotoreihe. "Wir sind froh und stolz, dass unser letztes Album wieder so viele Hörer auf der ganzen Welt gefunden hat und uns auch 2020 die Chance gibt zu reisen, Leute zu treffen und Musik zu machen", kommentierte Frontmann Lupus Lindemann. "Wir freuen uns riesig drauf und hoffen euch alle auf den Konzerten zu sehen." Im Februar stehen Kadavar neben The Picturebooks und Black Vulpine auf dem VISIONS-Jubiläumsfestival auf der Bühne. Für den Heavy-Rock-Abend gibt es seit gestern eine Ticket-Aktion sowie ein exklusives Meet & Greet mit Hauptact Kadavar zu gewinnen. Zur Ticket-Aktion kommt ihr auch direkt via Eventim.

Video: Kadavar - "For The Dead Travel Fast" European Tour 2019

VISIONS 30th Anniversary Festival: Kadavar + The Picturebooks + Black Vulpine

27.02. Dortmund - FZW

+++ Doves haben ihr Comeback-Album fertig aufgenommen. Es wird ihr fünftes Studioalbum nach einer elfjährigen Ruhephase. Auf Facebook gaben die Indierocker bekannt, den letzten Song fertiggestellt zu haben und im März mit dem Mastering zu beginnen. Die Band fügte hinzu: "Momentan arbeiten wir an Videos, Cover Art etc." Ein genaues Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Das bis heute aktuelle Doves-Album "Kingdom Of Rust" war 2009 erschienen. Sänger Jimi Goodwin hatte derweil 2014 eine Solokarriere mit dem Album "Odulek" gestartet. Im vergangenen Jahr hatten die Briten als Teil einer Reihe von Benefizkonzerten für den Teenage Cancer Trust ihre erste Show seit neun Jahren gespielt.

Facebook-Post: Doves arbeiten final an ihrem neuem Album

+++ Die Alternative-Rocker Ripe & Ruin haben ein Video zur Single "Nothing" aus dem neuen Album "Everything For Nothing" veröffentlicht. Der schlichte schwarz-weiß Lyrics-Clip spiegelt die thematische Leere und Hoffnungslosigkeit des Closers wider. Das Debüt des Hamburger Trios "Everything For Nothing" war vergangenen Freitag über Dock 7 Records/Soulfood/Believe erschienen. Im Februar kommen die Alternative-Rocker für einige Termine auf Deutschlandtour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Ripe & Ruin - "Nothing" (Snow White Sessions)

Live: Ripe & Ruin

26.02. Hannover - Lux Hannover
27.02. Dresden - Groovestation
28.02. Berlin - Musik & Frieden
29.02. Hamburg - Molotow
04.03. Köln - Tsunami
05.03. Frankfurt/Main - Nachtleben
06.03. Stuttgart - Club Cann
07.03. München - Zehner

+++ Odd Couple haben die Single "10 Bier bitte" zusammen mit einem Musikvideo veröffentlicht. Das Video spielt auf Mallorca und mit Ballermann-Klischees und dem Traum, es fern der Heimat doch noch zum Star zu bringen. Es ist nach "Fahr ich in den Urlaub rein" die zweite ironisch-witzige Vorabsingle aus dem im März erscheinenden Album "Universum Duo". Der Nachfolger von "Yada Yada" erscheint am 13. März auf ihrem eigenen Label Geld Records. Im Frühjahr geht das Duo zum Albumrelease auf Deutschlandtour. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Odd Couple - "10 Bier bitte"

Live: Odd Couple

01.04. Leipzig - Naumanns
02.04. Hamburg - Molotow
03.04. Köln - Gebäude 9
07.04. Mainz - Schon Schön
08.04. Nürnberg - MUZ Club
09.04. München - Import/Export
10.04. Stuttgart - Merlin
11.04. Saarbrücken - TBA
26.04. Berlin - Lido
29.04. Dortmund - FZW
30.04. Augsburg - Soho Stage

+++ Rammstein bewerben ganz nach dem Motto "große Shows erfordern große Marketingmaßnahmen" ihre Nordamerika-Stadiontour mit einer Luftschiff-Aktion. In ausgewählten Städten der kommenden Tour wurden die fliegenden Giganten mit dem Band-Logo und Hashtag #getreadyamerica gesichtet. Fans haben dieses Luftschiff unter anderem in Los Angeles entdeckt und einige Aufnahmen über Social Media geteilt. Solange sich die Zeppeline von Lakehurst fernhalten...

Video: Rammsteins Luftschiff-Werbung

Instagram-Post: Fan-Aufnahmen vom Luftschiff

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.