Zur mobilen Seite wechseln
16.12.2019 | 11:42 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Green Day steuern Songs zu VR-Game bei

News 30471Die Superstar-Punks Green Day werden mit einer Handvoll Songs Teil eines Virtual-Reality-Computerspiels - darunter sind auch die zwei neuesten Stücke.

Green Day haben ein Musikpaket für das VR-Game "Beat Saber" veröffentlicht. Für das Spiel braucht man VR-Bewegungscontroller, die Lichtschwerter darstellen. Mit denen muss man farbige Blöcke kaputtschlagen, die die Beats und Noten eines Song repräsentieren.

In dem "Beat Saber"-Musikpack sind folgende Green-Day-Songs zu finden: "American Idiot", "Boulevard Of Broken Dreams", "Holiday", "Minority", "Father Of All Motherfuckers" und "Fire, Ready, Aim". Letztere zwei sind die vorausgeschickten Songs vom am 7. Februar erscheinenden 13. Green-Day-Album "Father Of All Motherfuckers".

In einem Statement ließ Frontmann Billie Joe Armstrong verlauten: "VR ist Rock'n'Roll - es ist furchtlos, es stellt infrage, wie Dinge gemacht werden, es akzeptiert kein Nein als Antwort. Es ist außerdem der mitreißendste, einzigartige Weg für Fans rund um die Welt, um unsere Musik wahrzunehmen."

Bereits 2010 gab es einen ersten Ausflug für Green Day in die Gaming-Welt mit "Green Day: Rock Band", wo man sich als Spieler an den Songs der Band versuchen konnte - darunter den gesamten Alben "American Idiot" und "Dookie".

Im kommenden Jahr geht die Band dann mit Weezer und Fall Out Boy auf "Hella Mega"-Tour und macht auch zwei Mal im deutschsprachigen Raum Station.

Live: Green Day + Weezer

03.06. Berlin - Wuhlheide
21.06. Wien - Ernst-Happel-Stadion*

* mit Fall Out Boy

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.