Zur mobilen Seite wechseln
13.09.2019 | 15:18 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Desert Sessions, Clutch, Slayer u.a.)

News 30262

Foto: Screenshot desertsessions.com

Neuigkeiten von den Desert Sessions, Clutch, Slayer, Parkway Drive, Baroness, R.E.M., The National und Swedish Death Candy.

+++ Josh Homme hat offenbar neue Desert Sessions in petto. Der Queens Of The Stone Age-Frontmann hatte das vor ein paar Monaten bereits kryptisch angeteasert, jetzt erhärtet sich der Verdacht dank eines musikalischen Vorschau-Artikels der New York Times. Dort heißt es, im Oktober würden via Matador "Volume 11 & 12" erscheinen, mit "acht Songs mit einem der bisher beeindruckendsten Line-ups des Projekts, darunter ZZ Top-Sänger und -Gitarrist Billy Gibbons, Primus-Kopf Les Claypool, Jack Whites Schlagzeugerin Carla Azar, Warpaint-Schlagzeugerin Stella Mozgawa, Scissor Sisters-Frontmann Jake Shears und weiteren." Zumindest Gibbons hatte in der Vergangenheit schon einmal über Aufnahmen mit Homme gesprochen, meinte aber, das wäre für ein reguläres Studioalbum gewesen. Inzwischen gibt es die offizielle Webseite desertsessions.com mit einigen kryptischen Symbolen, die auch auf dem dazugehörigen Instagram-Kanal gestreut werden. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus. Die bislang letzten Desert Sessions "9 & 10" waren 2003 erschienen.

+++ Clutch haben eine Neuaufnahme ihres wohl bekanntesten Songs "Electric Worry" geteilt. Er stammt ursprünglich von 2007 erschienenen "From Beale Street To Oblivion". Das Sound-Update ist Teil der "Weathermaker Vault Series", für die die Hardrocker um Neil Fallon regelmäßig neue Singles veröffentlichen, die in einer Ruhepause aufgenommen worden waren. Dazu gehören bisher das ZZ Top-Cover "Precious & Grace" und der Song "Evil". Anfang Dezember sind Clutch mit Graveyard auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Clutch - "Electric Worry" (Neuaufnahme)

VISIONS empfiehlt:
Clutch + Graveyard

02.12. Wiesbaden - Schlachthof
03.12. Oberhausen - Turbinenhalle
05.12. Bremen - Aladin
06.12. Nürnberg - Löwensaal

+++ Slayer haben das Livealbum plus Konzertfilm "The Repentless Killogy" angekündigt. Es handelt sich dabei um eine Show, die am 5. August 2017 im Forum in Inglewood, Kalifornien aufgezeichnet wurde. Sie erscheint am 8. November als CD, Doppel-LP und auf Blu-ray bei Nuclear Blast, wo sie auch in verschiedenen Bundles erhältlich sind. Einen Mitschnitt von "Repentless" gibt es bereits im Audiostream. Slayer hatten am 3. August ihre letzte Deutschlandshow gespielt. Nach ihrer noch andauernden Tour wollen die Thrash-Metal-Legenden sich auflösen.

Stream: Slayer - "Repentless" (live)

Cover & Tracklist: Slayer - "The Repentless Killogy (Live At The Forum In Inglewood, CA)"

The Repentless Killogy (Live At The Forum In Inglewood, CA)

01. "Delusions Of Saviour"
02. "Repentless"
03. "The Antichrist"
04. "Disciple"
05. "Postmortem"
06. "Hate Worldwide"
07. "War Ensemble"
08. "When The Stillness Comes"
09. "You Against You"
10. "Mandatory Suicide"
11. "Hallowed Point"
12. "Dead Skin Mask"
13. "Born Of Fire"
14. "Cast The First Stone"
15. "Bloodline"
16. "Seasons In The Abyss"
17. "Hell Awaits"
18. "South Of Heaven"
19. "Raining Blood"
20. "Chemical Warfare"
21. "Angel Of Death"

+++ Parkway Drive kommen 2020 auf große Tour. Im April spielt die australische Metal-Formation sieben Konzerte im Rahmen der "Viva The Underdogs - European Revolution 2020"-Tour im deutschsprachigen Raum. Der Vorverkauf startet am 17. September auf parkwaydriverock.com. Die Band hatte im Mai 2018 ihr aktuelles Album "Reverence" veröffentlicht.

Live: Parkway Drive

01.04. Hamburg - Sporthalle Hamburg
02.04. Leipzig - Arena Leipzig
03.04. München - Olympiahalle
04.04. Zürich - Samsung Hall
07.04. Wien - Stadthalle
09.04. Frankfurt/Main - Festhalle
11.04. Dortmund - Westfalenhallen

+++ Baroness haben Akustik-Performances ihrer Songs "Cocainium" und "Tourniquet" geteilt. Die Stücke stammen jeweils von ihren Alben "Yellow & Green" und "Gold & Grey". Letzteres war im Juni erschienen. Frontmann John Baizley und Gitarristin Gina Gleason spielen die Songs im Plattenladen Darkside Records in reduzierter Form. Baroness sind demnächst im Vorprogramm von Volbeat auf Tour, spielen vorher aber noch drei Headliner-Shows. Tickets für diese gibt es bei Eventim.

Video: Baroness - "Cocainium & Tourniquet" (live akustisch bei Darkside Records)

Live: Baroness

22.10. Wien - Arena
25.10. Saarbrücken - Garage
26.10. Münster - Sputnikhalle

Live: Volbeat + Danko Jones + Baroness

01.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena
03.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
05.11. Zürich - Hallenstadion
07.11. Frankfurt/Main - Festhalle
08.11. München - Olympiahalle
10.11. Leipzig - Arena Leipzig
11.11. Hamburg - Barclaycard Arena
12.11. Hamburg - Barclaycard Arena
14.11. Köln - Lanxess Arena
15.11. Köln - Lanxess Arena

+++ R.E.M. haben den bisher unveröffentlichten Song "Fascinating" für den guten Zweck ins Netz gestellt. Das Stück war ursprünglich für das 2001er Album "Reveal" vorgesehen, wurde aber wieder aus der Tracklist gestrichen. Frontmann Michael Stipe nahm ihn dann 2004 für "Around The Sun" auf, doch auch darauf schaffte er es nicht. Nun gibt es den Song für 2 US-Dollar auf Bandcamp zu kaufen. Alle Erlöse gehen an die Organisation Mercy Corps, die sich gerade um die Opfer von Hurrikan Dorian kümmert, der vergangene Woche die Bahamas verwüstete. "Fascinating" war in der Hauptstadt Nassau aufgenommen worden. R.E.M. hatten kürzlich eine Reissue ihres Albums "Monster" mit weiterem unveröffentlichten Material angekündigt.

Stream: R.E.M. - "Fascinating"

Facebook-Post: Michael Stipe über "Fascinating"

+++ The National haben Daniel Johnston in einer Art Medley Tribut gezollt. Während ihrer Show in Houston am vergangenen Mittwoch spielten sie ihren eigenen Song "Not In Kansas" vom aktuellen Album "I Am Easy To Find", ließen dabei aber immer wieder Teile von Johnstons "Devil Town" einfließen. Johnston war am gleichen Tag im Alter von 58 Jahren gestorben.

Video: The National - "Not In Kansas / Devil Town"

+++ Swedish Death Candy streamen die neue Single "Always". Sie ist nach "Modern Child", "Green" und "A Date With Caligula" die vierte Auskopplung aus dem zweiten Album "Are You Nervous?" der Garage-Psychrocker, das am 27. September erscheint. Einen Monat später kommen sie auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Swedish Death Candy - "Always"

VISIONS empfiehlt:
Swedish Death Candy

23.10. Köln - MTC
24.10. Leipzig - Ilses Erika
25.10. Hamburg - Hafenklang
26.10. Dresden - Groovestation
29.10. München - Milla
30.10. Nürnberg - Z-Bau
31.10. Ulm - Kradhalle

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.