Zur mobilen Seite wechseln
05.04.2019 | 13:22 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Zum Todestag von Kurt Cobain: Seine 50 Lieblingsplatten mit Best-of-Playlist

News 29811Heute vor 25 Jahren ist Kurt Cobain gestorben. Sein musikalisches Vermächtnis ist immens, Anteil daran hatten auch viele Einflüsse, die er in seiner Musik verarbeitete. In seinem Tagebuch hinterließ er eine Liste mit 50 aktuellen Lieblingsplatten, mit spannenden Protagonisten, deren Schaffen einen spürbaren Eindruck hinterlassen hatte.

Die berühmte, handgeschriebene Liste von Kurt Cobain stammt aus "Tagebücher", einem 2002 veröffentlichten Sammelband von Notizen und Tagebucheinträgen des verstorbenen Nirvana-Frontmanns. Mit dabei sind Klassiker von Black Flag, den Pixies und The Stooges, aber auch viele weniger bekannte Künstler und vor allem Künstlerinnen, die Cobain nachhaltig beeinflusst haben.

So ist Cobain großer Fan von MDC (Millions Of Dead Cops) und The Frogs, beides Bands, die sich in den frühen 80ern über ihre Musik und darüber hinaus für die Rechte und die Akzeptanz von Homo-, Bi- und Transsexuellen stark machten. Er mag Außenseiter wie den psychisch erkrankten Singer/Songwriter Daniel Johnston oder die vermeintlich komplett untalentierten Shaggs, ist schwer verliebt in Hardcore und Noiserock von den Wipers oder Rites Of Spring, verehrt aber auch Weltstars wie die Beatles oder David Bowie.

Und: In seiner Liste sind bemerkenswert viele weiblich besetzte Acts vertreten. Von The Breeders über PJ Harvey bis zu den Marine Girls, Mazzy Star, Shonen Knife und The Slits.

In der Playlist findet ihr mindestens einen Song jeder angegebenen Platte. Ein paar Ausnahmen gibt es: Bei Kleenex etwa schrieb Cobain schlicht "alles" statt einem speziellen Album, bei "What Is It?" handelt es sich um eine Punk-Compilation, aus der wir einen Track von The Dils gewählt haben. Außerdem führte er eine Split von The Faith und Void auf, die hier beide vertreten sind, weshalb die Liste auf 51 Songs kommt.

In unserem großen Cobain-Special in VISIONS 313 erfahrt ihr noch mehr über die angegebenen Platten und ihren Einfluss auf den Künstler Cobain, denn zehn von ihnen haben wir genauer analysiert und in sein Leben eingeordnet. Das Heft gibt es aktuell am Kiosk oder auf unserer Webseite zur Bestellung.

Playlist: Kurt Cobains Lieblingsplattez - Hardcore, Feminismus, Außenseiter (Auswahl)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.