Zur mobilen Seite wechseln
02.01.2019 | 10:00 2 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Newcomer 2019: Sieben Bands, die ihr im Auge haben solltet

News 29435Wer sind die Newcomer 2019, welche Bands bereiten sich auf Großtaten vor? Wir stellen euch mit Alcabean, Amyl And The Sniffers, Polish Club, Psychedelic Porn Crumpets, Spielbergs, Stonefield und West Thebarton sieben vielversprechende Bands vor, die bisher eher unter dem Radar geflogen sind - und im kommenden Jahr groß rauskommen könnten.

Alcabean

Alcabean

Heimatstadt: Kopenhagen
Genre: Alternative, Shoegaze, Indierock
Für Fans von: Chastity, Swervedriver, Placebo

Die Brüder Victor und Julius Schak und ihr Kompagnon Joachim Holmgaard sind Alcabean aus Dänemark. Das Trio ist stark dem Rock der 90er verhaftet, irgendwo zwischen den dicken Gitarren des Alternative Rock, der Verträumtheit des Shoegaze und den Melodien des Indie. Den Beweis haben sie in diesem Jahr in Form der tollen "Head Down"-EP abgeliefert. Ende März spielen Alcabean dann vier Konzerte in Deutschland. Das Debütalbum soll passend zur Tour erscheinen.

Facebook | Soundcloud

Video: Alcabean - "Running"

Stream: "Head Down" EP



Amyl And The Sniffers

Amyl And The Sniffers

Heimatstadt: Melbourne
Genre: Rock'n'Roll, Punk, Garage Rock
Für Fans von: Joan Jett, Starcrawler, Bikini Kill

Mullet Rock: Vier Australier mit schön-hässlichen Vokuhilas mischen seit 2016 den Underground auf. Klar liegt das an Songs wie dem "Balaclava Lover Boogie" (die EP dazu gibt es gratis via Bandcamp) oder "Cup Of Destiny" (aktuelle Single vom September 2018). Es liegt aber auch an den irren Live-Shows, bei denen Sängerin Amy Taylor komplett am Rad dreht. In ihrer Heimat sind Amyl And The Sniffers übrigens auf dem von King Gizzard verwalteten Label Flightless.

Facebook | Bandcamp

Video: Amyl and The Sniffers - "Cup Of Destiny"

Stream: Amyl And The Sniffers - "Some Mutts (Can't Be Muzzled)"



Polish Club

Polish Club

Heimatstadt: Sydney
Genre: Rock'n'Roll, Soul, Garage Rock
Für Fans von: Japandroids, The Black Keys, Alabama Shakes

Gitarrist und Sänger David Novak und Schlagzeuger John-Henry Palak haben ihre Band schon 2014 gegründet. 2017 erscheint ihr tolles Debütalbum "Alright Already", das 2018 dann auch langsam nach Europa rüberschwappt. Darauf spielen die beiden eine immens Soul-getriebene Rock'n'Roll-Mixtur, die frisch und traditionsverbunden gleichzeitig ist. Der neue Song "Clarity" ist da ein anderes Kaliber. Moderner, dicker produziert, beinahe mit zeitgenössischem R'n'B-Einfluss könnte dies der Auftakt für den Durchbruch des sympathischen wie selbstironischen Duos sein.

Facebook | Soundcloud

Video: Polish Club - "Clarity"

Stream: Polish Club - "Beeping"



Psychedelic Porn Crumpets

Psychedelic Porn Crumpets

Heimatstadt: Perth
Genre: Psychedelic Rock, Garage Rock, Space Rock
Für Fans von: King Gizzard & The Lizard Wizard, Oh Sees, Tame Impala

Wenn man als australische Band dieser Tage Psychedelic und Garage Rock mixt und obendrein einen skurrilen Sinn für Humor besitzt, dann ist der Vergleich mit King Gizzard legitim. Im Fall der weniger experimentellen Psychedelic Porn Crumpets kann man auch gut die frühen Tame Impala ins Boot holen. Der Vierer hat in diesem Jahr auf dem Reeperbahn Festival jedenfalls bewiesen, dass es live weniger verträumtes Geschwurbel gibt - dafür tierische Psych-Rock-Abfahrten. Mit "High Visceral (Part One)" und "(Part Two)" hat die Band bereits zwei Alben in petto. Die aktuelle Single "Social Candy" beweist jedoch: Da geht noch viel mehr!

Facebook | Bandcamp

Video: Psychedelic Porn Crumpets - "Social Candy"

Stream: Psychedelic Porn Crumpets - "Marmelade March"



Spielbergs

Spielbergs

Heimatstadt: Oslo
Genre: Indierock, Alternative, Shoegaze
Für Fans von: Japandroids, ...Trail Of Dead, Sonic Youth

Ende 2016 haben sich die Spielbergs in Oslo gegründet. Abgesehen von dem etwas dämlichen Namen gibt es an dem Trio nichts auszusetzen. Die Band spielt genau die Art von Indierock, die wir bei VISIONS besonders schätzen: dringlich, laut, wild, getrieben. Mit circa anderthalb Füßen stehen sie dabei in den 90ern, was auch die tolle Debüt-EP "Distant Star" verrät, die Ende April 2018 erscheint. Für den 1. Februar haben Spielbergs ihr erstes Album "This Is Not The End" angekündigt. Nachdem wir in den Genuss des ersten Songs "4am" gekommen sind, vorfreuen wir uns noch mehr.

Facebook | Bandcamp

Stream: Spielbergs - "4AM"

Stream: Spielbergs - "We Are All Going To Die"



Stonefield

Stonefield

Heimatstadt: Melbourne
Genre: Psychedelic, Heavy Rock, Stoner
Für Fans von: MaidaVale, The Limiñanas, Ruby The Hatchet

Die Schwestern Amy, Hannah, Holly und Sarah Findlay sind quasi das Psychedelic-Äquivalent zu den Indie-Pop-Schwestern Haim. Gegründet haben sie ihre Band in Darraweit Guim, einer kleinen Stadt aus der Region Victoria. 2013 und 2016 erschienen die ersten zwei Alben der Band, mit dem 2018er-Album "Far From Earth" machten sie sich - via des King-Gizzard-Labels Flightless - per Import und kleiner Tour auch auf in unsere Gefilde. Der schöne, teils ätherische, teils heavy rockende Psych-Sound von Stonefield hat das Potenzial, groß zu werden, wenn sie die richtigen Support-Slots ergattern oder auf den einschlägigen Festivals unterkommen.

Facebook | Bandcamp

Video: Stonefield - "In The Eve"

Stream: Stonefield - "Delusion"



West Thebarton

West Thebarton

Heimatstadt: Adelaide
Genre: Punkrock, Heartland Rock, Rock'n'Roll
Für Fans von: Titus Andronicus, Murder City Devils, Constantines

Einst hießen sie West Thebarton Brothel Party. Doch die Brothel Party hat das siebenköpfige Ungetüm sich irgendwann gespart. Die erste Single - "Chemotherapy" - kam bereits 2014. Neben einer EP folgten vier weitere, bis im Mai 2018 endlich das Debüt-Album "Different Beings Being Different" erscheint - in ihrer Heimat Australien. Dabei wäre es angemessen, wenn sich die Band mit ihrem wütenden, getriebenen Sound zwischen Punk und Heartland Rock auch bei uns mal blicken lassen würde. Alle Anlagen für irre Shows und ein erstauntes Publikum sind auf jeden Fall vorhanden.

Facebook | Bandcamp

Video: West Thebarton - "Bible Camp"

Stream: West Thebarton - "Red Or White"

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 02.01.2019 | 13:47

Habt ihr nicht THREATIN vergessen?

Avatar von franzi-franziskus franzi-franziskus 03.01.2019 | 12:36

Ich glaube das neben den ganzen zauberhaften Ausis Bands auch die Heimischen "Beginnings" aus Berlin vergessen habt. Ich finde ja das "All or Nothing" ein richtiger Ohrwurm ist und das ganze Album einer der besten 2018 ist.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.