Zur mobilen Seite wechseln
15.10.2018 | 12:34 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Slipknot, Tenacious D, Run The Jewels u. a.)

News 29157Neuigkeiten von Slipknot, Tenacious D, Run The Jewels, Yak, Cass McCombs, Iron Maiden, Songs: Ohia, Prince, Wu-Tang Clan, Brendan Kelly And The Wandering Birds, Red Fang und Dave Grohl als Talentscout.

+++ Corey Taylor hat das neue Slipknot-Album konkret für den nächsten Sommer in Aussicht gestellt. Der Frontmann verriet dies im Interview mit Resurrection Fest TV, wo er auch über die neue Generation der Verkleidungen sprach, die bei den Alternative-Metallern traditionell mit einem neuen Album eingeläutet wird. Das alles soll laut Taylor im Sommer 2019 passieren: "Momentan haben wir geplant, Anfang nächsten Jahres im Studio zu sein. In den ersten paar Monaten. Also in den ersten paar Monaten damit loslegen, in den Monaten darauf die Produktion, neue Masken, neue Outfits und alles andere machen. Hoffentlich können wir dann mit der Tour im Sommer starten, wenn das neue Album rauskommt." Taylor machte außerdem Angaben zum Songmaterial, das die Band bisher zusammengetragen hatte. Er spricht von 20 Demos, die eventuell in zwei Veröffentlichungen verwertet werden könnten: "[Die Songs] sind sehr, sehr gut. Es wird darauf ankommen, welche am Ende am besten werden und die nehmen wir dann und machen daraus ein Album und veröffentlichen es. Allerdings versuchen wir gerade, einen Weg zu finden, dass jeder alle Songs hören kann. Also werden wir das Album rausbringen und dann vielleicht noch etwas danach veröffentlichen." 2019 könnte also eine Menge Slipknot-Releases bereithalten: Mitgründer Shawn "Clown" Crahan hatte in Interviews bereits mehrfach eine Wiederveröffentlichung des Debütalbums zum 20. Jubiläum angedeutet. Außerdem könnte es auch eine Deluxe-Edition von "All Hope Is Gone" geben, das dieses Jahr seinen zehnten Geburtstag gefeiert hatte.

Video: Corey Taylor bei Resurrection Fest TV

+++ Tenacious D haben den dritten Teil ihres Cartoons zu dem kommenden Album "Post-Apocalypto" veröffentlicht. In der neuen Episode kämpft sich das Rock-Duo Jack Black und Kyle Gass (KG) weiter durch das postapokalyptische Ödland, wo es auf eine Gruppe von Wissenschaftlern trifft. Die arbeiten gerade an einer Rakete, was für Tenacious D die perfekte Möglichkeit ist, um von dem verseuchten Planeten zu verschwinden. Um die skeptischen Astronauten zu überzeugen, spielen sie den neuen Song "Take Us Into Space", in dem sie sich von ihrer geliebten Erde verabschieden. Die ironische Country-Ballade mit Slide-Gitarre haben Black und KG außerdem als Single aus "Post-Apocalypto" ausgekoppelt. Das Album erscheint am 2. November über Columbia. Vor dem Release geht die absurde Reise von Tenacious D aber noch weiter: drei Folgen der Webserie stehen noch aus. Bisher waren schon die Episoden "Hope" und "Cave" erschienen.

Video: Tenacious D - Post-Apocalypto - Chapter 3 (Space)

Video: Tenacious D - "Take Us Into Space"

+++ Das Rap-Duo Run The Jewels hat den neuen Song "Let's Go (The Royal We)" als Single veröffentlicht. Der basslastige Track aus dem Abspann des aktuellen Superhelden-Films "Venom" mit Tom Hardy war ursprünglich für ein ganz anderes Projekt gedacht, wie El-P in einem Interview mit Zane Lowe in der Show Beats 1 verriet: "Der Kern der Musik kam eigentlich aus einem Trailer, den ich für 'Blade Runner 2049' eingereicht hatte und den sie letztendlich nicht benutzt haben. Ich war so begeistert davon, dass ich ihn einfach verwerten musste. Also habe ich einige Zeit daran gearbeitet, um es in einen Beat für 'Run The Jewels 4' zu formen, da Mike und ich es beide großartig fanden und einfach dachten, dass es böse klingt." Nun kam der Song aber doch noch für einen Film zum Einsatz. "Wir bekamen einen Anruf, dass wir einen Song für für 'Venom' schreiben sollen, was wir natürlich verdammt gerne gemacht haben", so El-P. Kollege Killer Mike war außerdem schon länger Fan des Marvel-Superschurken: "Mein Kumpel Nate hat mir Venom in der High School gezeigt und seitdem liebe ich den Charakter. Diese Dualität zwischen Rechtschaffenheit und dem Schurken, der innerlich gegen dich kämpft. Ich dachte, dass das perfekt zum Run-The-Jewels-Geist passt, deswegen ist der Song so geil geworden. Er hat uns die Grundierung für ein meiner Meinung nach geiles nächstes Album gegeben." Wann "Run The Jewels 4" erscheinen soll, haben die beiden noch nicht verraten. Laut El-P soll es aber so "roh und schmutzig" wie möglich werden.

Video: Run The Jewels - "Let's Go (The Royal We)"

+++ Die Psych-Rocker Yak haben den neuen Song "Bellyache" veröffentlicht. Der groovende Track stampft mit einer großen Portion Wah-Wah- und Fuzz-Effekt Richtung Finale, das mit einer pompösen Fanfare aufwartet. Im dazugehörigen Clip gibt das britische Trio den Song in einem farbenfrohen LSD-Trip zum Besten. Im August hatten Yak außerdem die Single "White Male Carnivore" veröffentlicht. Ob die Songs Teil eines neuen Albums sind, ist bisher noch ungewiss. Das Debütalbum "Alas Salvation" war 2016 erschienen.

Video: Yak - "Bellyache"

+++ Cass McCombs hat den neuen Song "Noise Suite For The Green Party" veröffentlicht. Wie der Titel bereits andeutet, ist das Stück eine Soundcollage, die auf klare Strukturen verzichtet. Zu verstörenden Synthesizer-Sounds gesellen sich immer wieder Kinderstimmen, die mit viel Hall unterlegt sind. Indierocker McCombs wagt sich damit in für ihn ungewöhnliche Gefilde. Visuell wird der Track von grellen, psychedelischen Bildern unterstützt. McCombs hatte "Noise Suite For The Green Party" ursprünglich für die Compilation "Songs For Swing Left" aufgenommen, bislang aber nicht veröffentlicht. Die Compilation dient der Unterstützung der Organisation "Swing Left", die sich in den USA für die Demokratische Partei stark macht. Unter anderem sind darauf William Tyler, Andrew Bird und Warpaint mit Songs vertreten. McCombs aktuelles Album "Mangy Love" war im August 2018 erschienen.

Video: Crass McComb - "Noise Suite For The Green Party"

+++ Iron Maiden haben eine CD-Neuauflage ihres Backkatalogs angekündigt. Als Grundlage sollen remasterte Audiospuren von 2015 dienen. Einige der Reissues sollen zudem als Deluxe-Box mit Gimmicks, wie zum Beispiel kleinen Eddie-Statuetten erscheinen. Den Anfang machen am 16. November "Iron Maiden", "Killers", "The Number Of The Beast" und "Piece Of Mind". "The Number Of The Beast" wird als Deluxe-Box mit einer Figur sowie einem exklusiven Patch erhätlich sein. Beide Dreingaben sind an das Design des Albumcovers angelehnt. Innerhalb der nächsten neun Monate sollen in regelmäßigen Abständen jeweils vier weitere Alben erscheinen. Pro Veröffentlichungsschub soll es eine Deluxe-Box geben. Bandkopf Steve Harris ist begeistert: "Wir wollten schon seit einiger Zeit zu diesen Alben zurückkehren. Ich bin sehr glücklich mit dem Remaster von 2015. Ich bin der Meinung, dass unsere Alben noch nie so gut geklungen haben und es ist nur richtig, dass wir das jetzt auf CD verfügbar machen." Auf Vinyl war die Diskografie von Iron Maiden zuletzt zwischen 2014 und 2017 neu aufgelegt worden. Das aktuelle Studioalbum der Heavy-Metal-Band, "The Book Of Souls", war im September 2015 erschienen. Harris hatte im August ein weiteres Iron-Maiden-Album in Aussicht gestellt.

Bild: Packshot von Iron-Maiden-Reissues

Iron Maiden CD Packshot

+++ Das Label Secretly Canadian hat eine umfangreiche Reissue des Songs: Ohia-Albums "The Lioness" angekündigt. Die Neuauflage erscheint als Doppel-CD und Doppel-Vinyl. Der zweite Tonträger enthält jeweils bislang unveröffentlichtes Songmaterial aus der "Lioness"-Phase der Band. Außerdem werden Fotos und Essays von Projektchef Jason Molinas Familienmitgliedern sowie seiner ehemaligen Mitmusiker enthalten sein. Das Set beinhaltet ebenfalls Replikas von Briefen, die Molina an seine Frau geschrieben hatte. Eine Auflistung aller Inhalte gibt es in einem Unboxing-Video. Die Neuauflage von "The Lioness" erscheint am 23. November unter dem Titel "Love & Work: The Lioness Sessions" via Secretly Canadian. Sänger und Songwriter Molina war 2013 aufgrund eines Organversagens verstorben.

Video: Songs: Ohia - "Love & Work: The Lioness Sessions" Unboxing-Video

+++ Die Nachlassverwaltung von Prince hat US-Präsident Donald Trump das Spielen von Prince-Songs bei seinen Reden untersagt. In einem Statement, das Princes Halbbruder Omarr Baker auf Twitter zitierte, stellte sie klar: "Das Prince Estate hat weder dem Präsidenten Trump, noch dem Weißen Haus jemals die Erlaubnis erteilt, Prince-Songs zu spielen. Wir haben ihn aufgefordert, dies augenblicklich zu unterlassen." In der Vergangenheit hatten bereits mehrere prominente Musiker Trump das Spielen ihrer Songs untersagt. Zuletzt hatte Aerosmith-Frontmann Steven Tyler sogar rechtliche Schritte eingeleitet, um die Nutzung des Songs "Livin' On The Edge" bei Trumps Kundgebungen zu unterbinden.

Tweet: Omarr Baker zitiert Princes Nachlassverwaltung

+++ Der Rapper RZA hat eine neue Fernsehserie über den Wu-Tang Clan angekündigt. Unter dem Titel "Wu-Tang: An American Saga" soll in zehn Episoden die Entstehungsgeschichte der HipHop-Formation nachvollzogen werden. Die Dokumentation basiert unter anderem auf den von RZA verfassten Büchern "The Wu-Tang Manual" und "Tao Of Wu", die beide auf eine philosophische Art die (Musik-)Geschichte des Wu-Tang Clans beschreiben. Erscheinen soll die Serie auf der US-amerikanischen Streamingplattform Hulu, ein genaues Datum dazu steht bislang aber noch nicht fest. Die Band selbst hatte erst im vergangenen Jahr die Compliation "The Saga Continues" veröffentlicht.

+++ Brendan Kelly hat zusammen mit der Band The Wandering Birds einen neuen Song samt Lyric-Video veröffentlicht. In dem Punkrock-Track "Shitty Margarita" besingt der The Lawrence Arms-Bassist den Konsum des alkoholischen Getränks, während passend dazu die Zubereitung eines dieser "Shitty Margaritas" gezeigt wird. Der Song ist der erste Vorbote des neuen Albums "Keep Walkin' Pal", das am 26. Oktober digital erscheint. Auf CD und Vinyl wird die Platte allerdings erst am 23. November veröffentlicht. Das erste Album der Punkrock-Zusammenarbeit, "I'd Rather Die Than Live Forever", war bereits 2012 erschienen. Mit seiner Band The Lawrence Arms hatte Kelly erst im März die Best-of "We Are The Champions Of The World" herausgebracht.

Video: Brendan Kelly And The Wandering Birds - "Shitty Margarita"

Cover & Tracklist: Brendan Kelly And The Wandering Birds - "Keep Walkin' Pal"

Brendan Kelly - Keep Walkin Pal

01. "Keep Walkin’ Pal"
02. "Shitty Margarita"
03. "Huggz"
04. "The Lies"
05. "Black Cat Boy"
06. "Up In Them Guts"
07. "Boardin’ USA!"
08. "The Ballad Of Buffalo Bill"
09. "Bottle And Tray"
10. "I’m The Man"

+++ Red Fang-Sänger Bryan Giles und Bassist Aaron Beam haben über ihre bisher schlimmsten Tourerlebnisse gesprochen. In dem Podcast "Worst Gig Ever", der sich thematisch mit den Horrorgeschichten von Musikern über einige ihrer Konzerte befasst, ließen die beiden Stoner-Rocker tief in das Archiv ihrer bislang furchtbarsten Show-Erfahrungen blicken. Darunter fallen beispielsweise Konzerte vor einem Publikum von nur vier Leuten, das Spielen in einem Bier-aufsaugenden "Tornado aus Katzenstreu" und der kulinarische Genuss roher ukrainischer Speckwürfel. Ganz oben auf die Skala des "Worst Gigs Ever" gehöre allerdings eine Übernachtung in einem als Wohnzimmer getarnten Katzenklo, die der Band eine nicht ganz so himmlische Nacht inzwischen von Exkrementen und Tierhaaren beschert habe. Mmh, lecker! Nunja, das Tourleben ist eben nicht immer nur Glanz und Glamour.

Stream: Red Fangs Bryan Giles und Aaron Beam über ihren "Worst Gig Ever"

+++ Die Foo Fighters haben zusammen mit einem sehr jungen Nachwuchsgitarristen Metallicas "Enter Sandman" gecovert. Bei einem Konzert in Kansas City, Missouri holte Spaßvogel Dave Grohl den kleinen Fan Collier Cash auf die Bühne. Dieser nutzte seine Chance und forderte die Band dazu auf, mit ihm zusammen den Thrash-Metal-Klassiker zu performen. Metallica selbst teilten den Auftritt bei Instagram und zeigten sich schwer beeindruckt: "Zeig ihnen, wie es geht, Collier!". Bei diesem Talent sollten die Thrash-Metal-Veteranen vielleicht aber besser aufpassen, denn der kleine Rockstar könnte ihnen schon bald Konkurrenz machen: Sein Instagram-Profil wächst und wächst seit seinem Erscheinen im Rampenlicht.

Instagram-Post: Collier Cash und sein Rockstar-Debüt bei den Foo Fighters

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

That’s me up there. Can’t believe I got to do this. @foofighters #davegrohl thank you so much for everything. I am working hard everyday on the guitar and bass. I played your guitar until my mom made me go to bed at 3am. @metallica @papa_het_ @kirkhammett @larsulrich @robtrujillo hope I made you guys proud. I saw you in STL last year and my mom is taking me to Wichita next year to see you. I can slay seek and destroy. Wish I would have played that. @mike_inez_official will you show @jerrycantrell and tell him I listened. I made sure to keep it fun @sprintcenter awesome!! Thank you to my awesome mom @jendlugolecki for taking me to all of these shows. #foofighters #davegrohl #taylorhawkins #patsmear #metallica #jameshetfield #papahet #larsulrich #kirkhammett #roberttrujillo #rocknroll #ididthat. See the whole thing on my mom’s Facebook - Jennifer Dlugolecki- it’s 5 minutes https://www.facebook.com/1146396020/posts/10212933496589271/

Ein Beitrag geteilt von Collier Cash (@colliercashguitar) am

Instagram-Post: Metallica über das Cover

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

How cool is this??? Show ‘em how it’s done, Collier! #nextgeneration ··· #Repost @colliercashguitar ··· That’s me up there. Can’t believe I got to do this. @foofighters #davegrohl thank you so much for everything. I am working hard everyday on the guitar and bass. I played your guitar until my mom made me go to bed at 3am. @metallica @papa_het_ @kirkhammett @larsulrich @robtrujillo hope I made you guys proud. I saw you in STL last year and my mom is taking me to Wichita next year to see you. I can slay seek and destroy. Wish I would have played that. @mike_inez_official will you show @jerrycantrell and tell him I listened. I made sure to keep it fun @sprintcenter awesome!! Thank you to my awesome mom @jendlugolecki for taking me to all of these shows. #foofighters #davegrohl #taylorhawkins #patsmear #metallica #jameshetfield #papahet #larsulrich #kirkhammett #roberttrujillo #rocknroll #ididthat. See the whole thing on my mom’s Facebook - Jennifer Dlugolecki- it’s 5 minutes https://www.facebook.com/1146396020/posts/10212933496589271/

Ein Beitrag geteilt von Metallica (@metallica) am

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.