Zur mobilen Seite wechseln
04.10.2018 | 18:44 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Nirvana, Filter, The Breeders u.a.)

News 29116Neuigkeiten von Nirvana, Filter, The Breeders, Machine Head, Kylesa, Failure, Racetraitor, Sharon Van Etten, Death Valley Girls, Fews, Life und energiegeladenem Kleingeld.

+++ Die Foo Fighters haben eine mögliche Nirvana-Reunion angedeutet. Über den Twitter-Account der Band veröffentlichten sie zwei vage Hinweise, die auf ein Set mit Nirvana-Songs auf dem von der Band kuratierten CalJam Festival schließen lassen könnten. In dem ersten Tweet, der die Premiere einer Dokumentation von Joan Jett auf dem Festival angekündigt hatte, schrieb die Band: "Können es nicht erwarten! Was könnten wir noch auf Lager haben? Bleibt dran...". Sängerin Joan Jett hatte die verbleibenden Nirvana-Mitglieder bei ihrer Aufnahme in die Rock And Roll Hall of Hame 2014 als Gastsängerin begleitet, und der zweite Tweet zeigt den Auftritt von eben dieser Nacht. In dem Video ist ein kurzer Ausschnitt aus "Serve The Servants" zu hören, dazu der Untertitel: "Das ist ein Jam." Im Line-up des CalJam Festivals befindet sich außerdem die Band Giants In The Trees, in der der ehemalige Nirvana-Bassist Krist Novoselic spielt. Zusammen mit Pat Smear und Dave Grohl von den Foo Fighters wäre die finale Nirvana-Besetzung - mit Ausnahme des verstorbenen Kurt Cobain - wieder komplett. Bestätigt wurde in dieser Hinsicht von offizieller Seite jedoch noch nichts. Das CalJam Festival findet am kommenden Wochenende in San Bernardino, Kalifornien statt. Novoselic hatte sich zuletzt mit den Foo Fighters zusammengetan, um die Nirvana-Single "Molly's Lips" bei einem Auftritt in Seattle zu spielen.

Tweet: Foo Fighters kündigen Überraschung auf dem CalJam Festival an

Tweet: Foo Fighters posten Video von "Serve The Servants"-Performance

+++ Filter haben eine Crowdfunding-Kampagne für ein neues Album gestartet. Für das neue Projekt hatten sich die Bandgründer Richard Patrick und Brian Liesegang erstmals seit 1997 wieder zusammengetan. Patrick hatte bereits erklärt, dass es sich bei dem neuen Album um einen direkten Nachfolger zu Filters Debütalbum "Short Bus" von 1995 handeln solle. Den Titel dürfen Fans dann selbst im Rahmen der Kampagne auf Pledgemusic bestimmen. Außerdem stellt die Band zahlreiches Musikequipment und Memorabilia aus der Bangeschichte dort zum Verkauf. Laut einer Pressemitteilung hatte sich das Gründungsduo wieder zusammengerauft, nachdem sie von Louise Post, Sängerin bei Veruca Salt, dazu aufgerufen worden waren, ihren "Bullshit" zu begraben.

+++ The Breeders haben ein neues Video zu "Spacewoman" veröffentlicht. In dem apokalyptischen Clip kämpft sich die Band in Schutzanzügen durch ein verseuchtes Gebiet, um ein Portal in eine andere Welt zu erreichen. Was zu dem Unglück führte, das die Breeders in einem lebensfeindlichen Gebiet stranden ließ, darf man sich als Zuschauer selbst ausmalen. Der Clip war bislang nur Nutzern von Apple Music vorbehalten. Der grungige Song stammt aus dem aktuellen Album "All Nerve", das im März erschienen war.

Video: The Breeders - "Spacewoman"

+++ Machine Head-Gitarrist Phil Demmel hat ein ausführliches Statement zu seinem baldigen Aussteig aus der Band veröffentlicht. Als Begründung gab er musikalische Differenzen an: "Danke an alle, die sich gemeldet haben für ihre Unterstützung. 15 Jahre bei MH ist eine lange Zeit, die 32 Jahre seit Robb und ich angefangen haben zusammen Musik zu spielen, erst Recht. Es ist mir eine Ehre, dass ich Teil dieser Band sein durfte und ich bin stolz auf meinen Beitrag. Es ist einfach Zeit für mich, zurückzutreten und mich musikalisch neu zu orientieren. Menschen entwickeln sich manchmal einfach in unterschiedliche Richtungen und daran trägt niemand die Schuld. Wir können uns glücklich schätzen, dass es so lange geahlten hat. Diese letzte Tour gibt uns die Möglichkeit, uns zu verabschieden und dem Ganzen einen ordentlichen Abschluss zu geben. Ich wünsche dem MH-Camp und Dave [McClain, Schlagzeuger] alles Gute. Ich habe noch eine Menge Musik in mir und bald brauche ich wieder einen Job. Ich hoffe, ihr seid beim nächsten Kapitel mit dabei. In Liebe und Dankbarkeit, PD." Bandchef Robb Flynn hatte Ende vergangener Woche bekannt gegeben, dass Demmel und McClain die Band verlassen werden. Die anstehende Nordamerika-Tour wurde daraufhin als Abschiedstour für das Line-up deklariert. Flynn und Bassist Jared MacEachern wollen anschließend mit erneuerter Besetzung weitermachen. Das letzte Album des noch aktuellen Line-ups, "Catharsis", hatten Machine Head im Januar veröffentlicht.

Instagram-Post: Phil Demmel über seinen Ausstieg bei Machine Head

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Thanks to all who have reached out and offered such positive support. 15 years in MH is a long time let alone the almost 32 years since Robb and I first started playing music together. I’m honored to have been given the opportunity to be in this band and I’m proud of my contributions over that time. It’s simply time for me to step away and do something else musically. People naturally grow apart over time and it’s no one’s fault. It’s amazing and we’re so fortunate to have been able to it for so long. This last run will give us an opportunity to say goodbye as a group and have a sense of closure to an incredible run. I wish the MH camp and @alienhead65 well as we see what is next. I have so much left to express musically and pretty soon, I’m gonna need a jobber-job!!! Hoping you’ll all stick around for the next chapter. Much love and gratitude, PD. (Thanks @ashnewellphotography for the pic)

Ein Beitrag geteilt von Phil Demmel (@demmelitionmh) am

+++ Kylesa-Sängerin Laura Pleasants hat einen Spendenaufruf für ihren an Krebs erkrankten Lebensgefährten gestartet. Auf diese Weise will sie finanzielle Unterstützung für die Behandlung der Erkrankung ihres Freundes Brian McGraws sammeln. Über die Plattform "GoFundMe" können Helfer das Paar bei ihrem Kampf gegen den Krebs unterstützen.

Facebook-Post: Kylesa-Sängerin Laura Pleasants bittet um finanzielle Unterstützung

+++ Die Alternative-Rock-Band Failure hat die Aufnahmen zu ihrem neuen Album abgeschlossen. Damit wollen sie die vorangegangene dreiteilige EP-Serie abrunden. Die trugen die Namen "In The Future", "Your Body Will Be" und "The Furthest Thing", das Album könnte sich aus den drei Namen zusammensetzen, wenn man die Bildunterschrift aus Failures Facebook-Post entsprechend interpretiert. Titel und Veröffentlichungsdatum zur finalen Platte ihrer Konzeptreihe sind allerdings bisher noch nicht bekannt.

Facebook-Post: Failure schließen Aufnahmesessions ab

+++ Racetraitor haben ein Video zum neuen Song "Cataclysm" veröffentlicht. Das Video zeigt Freunde der Band, die in stetig wechselnder Besetzung den Song spielen. Wie es sich für einen Hardcore-Track gehört, ist der Spuk nach weniger als zwei intensiven Minuten bereits vorbei. Frontmann Mani Mostofi sagte über das Video: "Mit dem 'Cataclysm'-Video wollten wir ein typisches Hardcore-Metal-Video inszenieren, mit einer Band im Keller und dadurch eine bedrückende Geschichte erzählen. Niemand von Racetraitor ist in dem Video. Stattdessen ist es eine Underground-Band, die unsere Community widerspiegelt. Für uns schließt das Frauen, Immigranten, Latinos, Muslime, Asiaten, Homosexuelle und weiße Menschen ein, die die Gedanken der extremen Rechten Ablehnen. Das zeichnet die Line-ups der Band im Video aus". Das neue Album "2042" erscheint am 12. Oktober via Good Fight.

Video: Racetraitor - "Cataclysm"

Cover & Tracklist: Racetraitor - "2042"

2042

01. "Three Minutes Of Hate"
02. "The Lion And The Lamb"
03. "BLK XMAS"
04. "By The Time I Get To Pennsylvannia"
05. "Aylanoor"
06. "Cataclysm"
07. "The Cult Of Eschatology"
08. "Unhinged"
09. "The Universal Corrective Map Of The World"
10. "Rooz Va Aftab"

+++ Sharon van Etten hat den neuen Song "Comeback Kid" veröffentlicht. Der neue Track der Indiefolk-Musikerin kommt mit eingängigen Beats und rhythmisch betonter Klangabfolge. "Comeback Kid" ist der erste Vorbote ihres neuen Albums "Remind Me Tomorrow", das am 19. Januar erscheint. Zuletzt hatte die Singer/Songwriterin mit einem Cover des LCD Soundsystem-Songs "New York, I Love You But You're Bringing Me Down" auf sich aufmerksam gemacht. Ihre bislang letzte Veröffentlichung mit neuem Material war die 2015 erschienene EP "I Don't Want To Let You Down".

Video: Sharon Van Etten - "Comeback Kid"

Cover & Tracklist: Sharon van Etten - "Remind Me Tomorrow"

Sharon van Etten - Remind Me Tomorrow

01. "I Told You Everything"
02. "No One’s Easy To Love"
03. "Memorial Day"
04. "Comeback Kid"
05. "Jupiter 4"
06. "Seventeen"
07. "Malibu"
08. "You Shadow"
09. "Hands"
10. "Stay"

+++ Death Valley Girls haben ein Video zu ihrem neuen Song "(One Less Thing) Before I Die" präsentiert. Der neue Clip zum Garage-Rock-Stück zeigt einen skurrilen Zusammenschnitt aus Bildern von einem scheiternden Raketenstart und der Band, die mit altem Fisch eine bizarre Form von Trauer zum Ausdruck bringt. Der Track wird auf ihrem neuen Album "Darkness Rains" enthalten sein, das diesen Freitag erscheint. Zuvor hatten sie daraus bereits den Song "Street Justice" veröffentlicht, sowie ein ebenfalls skurriles Psych-Effekt-Video zum Track "More Dead" präsentiert. Außerdem hatten die Garage-Rocker eine Andy-Warhol-Hommage mit Iggy Pop zum Stück "Disaster (IS What We're After)" gezeigt. Ihr noch aktuelles Album "Glow In The Dark" war 2016 erschienen.

Video: Death Valley Girls - "(One Less Thing) Before I Die"

+++ Fews haben ihre kommende Show in Berlin abgesagt. Laut einem Statement bei Facebook sei die Indierock-Band aufgrund unerwarteter Umstände dazu gezwungen, einige der Konzerte ihrer aktuell laufenden Europatour zu verschieben. Neben der Show in Berlin betrifft dies auch zwei weitere Termine in Schweden. Die Shows in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden sollen allerdings wie geplant stattfinden. Wann die abgesagten Auftritte nachgeholt werden sollen, ist bislang noch nicht bekannt. Zuletzt hatten Fews ihre neue Single "Business Man" vorgestellt. Ihr aktuelles Album "Means" war 2016 erschienen.

Facebook-Post: Fews sagen Tourtermine ab

Live: Fews/h3> 24.10. Berlin - Badehaus Berlin - abgesagt

+++ Life haben den neuen Track "Niceties" veröffentlicht. Der Song war im Rahmen ihrer Teilnahme am "Jäger-Curtain-Call"-Programm entstanden. Das Projekt des britischen Magazins DIY und des Spirituosenherstellers Jägermeister soll ausgewählten aufstrebenden Musikern die Chance geben, ihre Musikkarriere auf ein neues Level zu heben. "Niceties" präsentiert sich als aufregende Mischung aus Spoken-Word-Gesang auf treibendem Post-Punk-Bett. Lifes Debütalbum "Popular Music" war im vergangenen Jahr erschienen.

Stream: Life - "Niceties"

+++ Donnerwetter, die australische Regierung hat zehn spezielle AC/DC-Münzen mit Blitzen beschossen. Zum 30. Jubiläum der Wechselstrom-Rocker verwendeten die Verantwortlichen passenderweise eine Teslaspule, um der Kleingeld-Sonderedition eine Ladung von insgesamt 3.500.000 Volt zu verpassen. "Thunderstruck" sind die Münzen nun also, was zu dem netten Wortspiel auch eifrige Münzsammler aufhorchen lassen dürfte. Die Münze lässt sich jedoch nicht gezielt kaufen, sondern nur durch Glück mit dem Kauf einer regulären AC/DC-Münze ergattern, die jedoch schon ausverkauft ist. Als Alternative kann man immer noch seine CDs an einen Blitzableiter binden und dann auf sein Glück warten. Authentischer wird's dann auch nicht mehr.

Bild: AC/DC-Sammelmünze

Thunderstruck

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.