Zur mobilen Seite wechseln
11.09.2018 | 19:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Ocean, Lemmy, Steven Wilson u.a.)

News 29024Neuigkeiten von The Ocean, Lemmy, Steven Wilson, Metallica, Adam Angst, Corey Taylor, Schmutzki, Earthless, Capsize, Delta Sleep, Callejon und einem sexy Alice-In-Chains-Gedenkcover.

+++ The Ocean haben ihre "Phanerozoic 1"-Tour erweitert. Die Post-Metaller reisen Ende Dezember mit ihrem neuen Album "Phanerozoic I: Palaeozoic" im Gepäck zu vier weiteren Stationen in Deutschland. Für die neuen Termine holt sich die Band Unterstützung von ihren Doom-Kollegen Llnn und der belgischen Gruppe Briqueville. Mit der Vertonung des Erdzeitalters Phanerozoikum schließt das Quintett die Lücke zwischen ihren Alben "Precambrian" aus dem Jahr 2007 und den Zweiteilern "Heliocentric" und "Anthropocentric" von 2010. Für einen ersten Eindruck hatte die Band mit "Permian: The Great Dying" vergangene Woche eine erste Single-Auskopplung veröffentlicht. Das Album "Phanerozoic I: Palaeozoic" erscheint dann am 2. November über das eigene Label Pelagic. Tickets für die von VISIONS präsentierte Tour gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt: The Ocean

05.11. Münster - Sputnikhalle
06.11. Wiesbaden - Schlachthof
09.11. München - Strom
27.12. Rostock - Mau Club
28.12. Jena - Kassablanca
29.12. Nürnberg - Club Stereo
30.12. Berlin - Lido

Live: The Ocean

31.10. Karlsruhe - Dudefest

+++ Leader Of Down haben das Album "Cascade Into Chaos" angekündigt und streamen einen Song mit Lemmy Kilmister. Das Projekt des 2011 verstorbenen Motörhead-Gitarristen Michael "Würzel" Burston mit Bassist Tim Atkinson hatte noch vor Würzels Tod ein Album so gut wie fertiggestellt, das nun erscheinen soll. Den nun veröffentlichten Song "Paradise Turned Into Dust" soll der 2015 verstorbene Motörhead-Frontmann kurz vor seinem eigenen Tod eingesungen haben. Nachdem Würzels Tod wurde das Album mit Unterstützung von Phil Campbell, Eddie Clarke, Crane, Lee Richards und fertiggestellt. Kilmister ist auch auf dem Song "Laugh At The Devil" zu hören. Am 28. September wird "Cascade Into Chaos" dann erscheinen. "Es ist ein bittersüßes Gefühl, dass es jetzt herauskommt", sagte ein gespaltener Atkinson. "Es fühlt sich komisch an ohne Würzel, doch er wäre sicher begeistert mit dem Endergebnis."

Video: Leader Of Down - "Paradise Turned Into Dust"

Cover & Tracklist: Leader Of Down - "Cascade Into Chaos"

LeaderOfDown

01. "Paradise Turned Into Dust (Lemmy on vocals, Tim Atkinson on additional bass)"
02. "Cascade Into Chaos"
03. "People Say I'm Crazy"
04. "Serial Killjoy (Bruce Foxton on additional bass with Tim Atkinson)"
05. "Children Of Disease (Whitfield Crane on vocals, Lee Richards and Whitfield Crane on backing vocals, Phil Campbell on second guitar solo)"
06. "Snakebite ("Fast" Eddie Clarke on all guitars and vocals)"
07. "Punch And Geordie"
08. "Feel Good (Cliff Evans on first guitar solo)"
09. "The Killing Rain (last song Würzel ever recorded)"
10. "Laugh At The Devil (Lemmy on vocals and all guitars by "Fast" Eddie Clarke)"

+++ Steven Wilson hat einen Teaser namens "Home Invasion" veröffentlicht. Darin werden schnell hintereinander Schlagwörter wie "Wahrheit", "Familie", "Wissenschaft", "Nachrichten", "Liebe" und "Ego" mit dazu passenden Bildern abgespielt. Am Ende des nur 18 Sekunden langen Clips steht das Datum 12. September. Der Name "Home Invasion" referenziert den gleichnamigen Song, der auf dem Album "Hand. Cannot. Erase" erschienen war. Wahrscheinlich wird an besagtem Datum ein Konzertfilm oder ein Livealbum des Progrockers namens "In Concert At The Royal Albert Hall" erscheinen: Vor einigen Tage hatte er bereits ein dazugehöriges Poster veröffentlicht. Wilsons aktuelles Album "To The Bone" war im vergangenen Jahr herausgekommen. Anfang 2019 kommt Wilson auf von VISIONS empfohlene Konzerte nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Steven Wilson - Home Invasion Teaser

VISIONS empfiehlt:
Steven Wilson

31.01. Esch/Alzette - Rockhal
04.02. München - Philharmonie
05.02. Berlin - Tempodrom
11.02. Wien - Museumsquartier
15.02. Zürich - Volkshaus
16.02. Bochum - RuhrCongress
20.02. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt

+++Metallica haben eine alte Liveaufnahme ihres Songs "Eye Of The Beholder" veröffentlicht. Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums und der damit verbundenen Reissue ihrer Platte "...And Justice For All" will die Thrash-Metal-Band in den nächsten neun Wochen zu jedem auf dem Album enthaltenen Track ein Live-Video veröffentlichen. Bei den Aufnahmen zu "Eye of the Beholder" handelt es sich um einen Auftritt von 1988 im Cow Palace in San Fransisco, kurz nachdem "...And Justice For All" erschienen war.

Video: Metallica - "Eye Of The Beholder" (live in San Francisco, CA, 1988)

+++ Adam Angst haben das zuvor ins Stollwerck hochverlegte Konzert in Köln in die Kantine verlegt. Als Grund dafür nannte die Punkband, dass sie mitbekommen hätten, dass im Stollwerck ein nicht-öffentliches Treffen der AfD stattfindet. In einem Statement sprachen sie davon, sich überrumpelt zu fühlen, und hofften, dass das Bürgerhaus Stollwerck wieder zu dem Ort werden würde, der er einmal war, "nämlich kein Partyraum für Anhänger/Innen menschenverachtender Hetze." In einer Stellungnahme erklärte das Stollwerck, dass es "für eine solidarische, weltoffene Stadtgesellschaft" stehe, jedoch eine öffentliche Einrichtung ist. Dementsprechend sei die Stadt Köln als Trägerin des Bürgerhauses rechtlich verpflichtet, "nicht verbotenen politischen Parteien ohne Ansehung der politischen Ausrichtung Räume nach den allgemeinen für die Vergabe geltenden Bestimmungen zur Verfügung zu stellen." Die Parteiveranstaltung fand am 8. September als nichtöffentliche Veranstaltung statt, weshalb sie vom Bürgerhaus Stollwerck nicht in der Veranstaltungsübersicht gelistet worden sei. Adam Angst kommen im November und im Februar erneut auf von VISIONS präsentierte Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Stellungnahme von Adam Angst

Facebook-Post: Antwort des Stollwercks

VISIONS empfiehlt:
Adam Angst

15.11. Wiesbaden - Kesselhaus | ausverkauft
16.11. Wien - DreiRaum
17.11. München - Orangehouse
18.11. Zürich - Dynamo
20.11. Köln - Kantine
21.11. Hannover - Musikzentrum
22.11. Münster - Sputnikhalle
23.11. Bremen - Schlachthof
24.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich
25.11. Berlin - Musik & Frieden
22.02. Dresden - Beatpol
23.02. Leipzig - Conne Island
24.02. Frankfurt/Main - Das Bett
01.03. Stuttgart - Im Wizemann
02.03. Osnabrück - Kleine Freiheit
03.03. Dortmund - FZW

+++ Corey Taylor hat Arbeiten an neuem Stone Sour-Material bestätigt. "Wir haben quasi sofort angefangen, neue Songs zu schreiben, als wir auf Tour unterwegs waren", so der Sänger im Interview mit Heavy Magazine. Er verriet außerdem, dass er sich nächstes Jahr wieder Slipknot widmen würde. "Das erlaubt es dem Publikum, Stone Sour wieder zu vermissen, was das beste auf der Welt ist." Stone Sour hatten zuletzt im April die "Hydrograd Acoustic Sessions" veröffentlicht, die auf ihr 2017 erschienenes Album "Hydrograd" folgten.

Stream: Corey Taylor im Interview

+++ Schmutzki haben für die Veröffentlichung des neuen Albums "Mehr Rotz als Verstand" einen besonderen Fan-Service geplant. Am Tag vor der Veröffentlichung spielen sie die Lieferanten in einem Plattenladen in Stuttgart und bringen Fans die neue Platte per "Plattentaxi" direkt bis vor die Haustür. Wer im Stuttgarter Raum wohnt und das neue Album von Schmutzki persönlich überreicht bekommen möchte, kann sich am kommenden Donnerstag, den 13. September von 12 bis 14 bei der Bestell-Hotline von Ratzer Records melden, Rufnummer: 0711/616352. Die Band nimmt die Bestellungen entgegen und liefert im Anschluss von 15 bis 17 Uhr das neue Werk aus. Wer zu weit weg wohnt, kann ein Treffen mit der Band auf der anschließenden Tour nachholen, für die es Tickets bei Eventim gibt.

Live: Schmutzki

15.09. St. Wendel - Festwiese am Bostalsee
12.10. Leipzig - Conne Island
13.10. Frankfurt/Main - Zoom
19.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich
20.10. Berlin - Festsaal Kreuzberg
26.10. Köln - Luxor
27.10. Bochum - Rotunde
02.11. München - Backstage
03.11. Wien - Chelsea
09.11. Zürich - Exil
10.11. Stuttgart - Universum | ausverkauft

+++ Die Stoner-Rock-Band Earthless hat eine Liveversion ihres Songs "Electric Flame" veröffentlicht. Der Track ist Teil des am 28. September erscheinenden Livealbums "From The West". Die neue Platte ist in verschiedenen Varianten erhältlich und kommt abhängig davon mit leicht variierender Tracklist. "Electric Flame" stammt von Earthless' aktuellen Studioalbum "Black Heaven", welches Anfang des Jahres erschienen war.

Video: Earthless - "Electric Flame" (Live)

Tracklist: Vinyl-Version

01. "Black Heaven"
02. "Electric Flame"
03. "Gifted By The Wind"
04. "Uluru Rock"
05. "Volt Rush"
06. "Communication Breakdown"

Tracklist: CD-Version

01. "Black Heaven"
02. "Electric Flame"
03. "Gifted By The Wind"
04. "Uluru Rock"
05. "Volt Rush"
06. "Communication Breakdown"
07. "Acid Crusher"

Tracklist: Digital-Version

01. "Black Heaven"
02. "Electric Flame"
03. "Gifted By The Wind"
04. "Uluru Rock"
05. "Volt Rush"
06. "Communication Breakdown"
07. "Violence Of The Red Sea"
08. "Acid Crusher"

+++ Capsize haben ein Video zu ihrem neuen Song "Fragile" veröffentlicht. Der recht dunkel gehaltene Musikfilm zeigt, wie die Hardcore-Band den neuen Track in einem leerstehenden Hochhaus spielt. Damit soll Bezug zu der in "Fragile" thematisierten Idee von emotionaler Erschöpfung und innerem Durchhaltevermögen in schweren Zeiten genommen werden. Capsizes aktuelles Album "A Reintroduction: The Essence Of All That Surrounds Me" war bereits im Juli 2016 erschienen. Seitdem veröffentlichten die Hardcore-Punks den Song "Cold Shoulder", der genau wie "Fragile" ebenfalls nicht zu ihrem aktuellen Album gehört. Dies lässt Spekulationen auf eine neue Platte offen, ein offizielles Statement dazu gibt es allerdings noch nicht.

Video: Capsize - "Fragile"

+++ Delta Sleep kommen auf Deutschlandtour. Die britischen Mathrocker haben für Oktober vier Konzerte angekündigt, auf denen sie ihr neues Album "Ghost City" präsentieren werden, das am 10. August über Big Scary Monsters erschienen ist. In ihrem Facebook-Post zur anstehenden Tour verspricht das Quartett, noch weitere Termine folgen zu lassen.

Facebook-Post: Delta Sleep kündigen Europa-Tour an

Live: Delta Sleep

23.10. Magdeburg - Studioklub
24.10. Köln - Subway
25.10. Berlin - Tief
28.10. Leipzig - TBC

+++ Callejon haben ein neues Album angekündigt. Die neue Platte der Metalcore-Band trägt den Titel "Hartgeld im Club" und wird am 4. Januar erscheinen. Dazu haben Callejon auch noch eine Tour angekündigt, die sie pünktlich zum Release des Albums ab Anfang nächsten Jahres für zahlreiche Termine quer durch Deutschland führen wird. Karten dafür sind bereits bei Eventim erhältlich.

Facebook-Post: Callejon kündigen ihr neues Album "Hartgeld im Club" an

Facebook-Post: Callejon präsentieren ihre Tour zum neuen Album

Live: Callejon

31.01. Berlin - Lido
01.02. Leipzig - Täubchenthal
02.02. Hamburg - Gruenspan
07.02. Wiesbaden - Schlachthof
08.02. Karlsruhe - Substage
09.02. Münster - Sputnikhalle
14.02. Bremen - Tower
15.02. Hannover - Faust
16.02. Düsseldorf - Zakk
21.02. Nürnberg - Hirsch
23.02. München - Backstage

+++ Alice In Chains haben Burt Reynolds mit einem netten Wortspiel die letzte Ehre erwiesen. Der Schauspieler, der am 6. September im Alter von 82 Jahren gestorben war, ziert das Cover einer alternativen Version von "Dirt", nackt und in lasziver Pose, ursprünglich erschienen in einer Ausgabe des Cosmopolitan von 1972. Mit dem ikonischen Schnauzbart, der Zigarette im Mundwinkel und bärenhafter Brustbeeharung lässt das Motiv keine Wünsche offen. Abgerundet wird die Neuinterpretation des Klassikers von 1992 durch die Umbenennung zu "Burt" - wunderbares Wortspiel. Jetzt, wo sie beide im Jenseits sind: Trifft Burt Cobain?

Instagram: Aus "Dirt" wird "Burt"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.