Zur mobilen Seite wechseln
10.08.2018 | 18:10 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Smashing Pumpkins, Mike Patton, Adolescents u.a.)

News 28891Neuigkeiten von den Smashing Pumpkins, Mike Patton, Adolescents, Ghastly Sound, Mirrors For Psychic Warfare, Earth Ship, Tom Morello, Soulfly, The Pineapple Thief, den Leoniden, Jeff The Brotherhood und Totos Hashpipe.

+++ Die Smashing Pumpkins haben ein Live-Video zu "Solara" veröffentlicht. Das zeigt in Schwarzweiß eine Performance in Los Angeles Ende Juli. Vordenker Billy Corgan präsentiert dabei dieselbe Gesichtsbemalung, die er auch schon in dem bizarren Video zur Studioversion getragen hatte. "Solara" ist der erste Vorgeschmack auf das neue Album der Pumpkins. Corgan hatte dazu vor kurzem die Tracklist veröffentlicht, und verkündet, es würde von Rick Rubin produziert. Zurzeit befindet sich die Band mit drei von vier Original-Mitgliedern auf einer Reunion-Tour durch die USA. Europa-Shows erfolgen dieses Jahr bisher nur in England und Italien.

Live-Video: Smashing Pumpkins - "Solara" (Live From The Troubadour)

+++ Faith No More-Frontmann Mike Patton hat einen Gastauftritt bei einem neuen Projekt von Alain Johannes (Eleven, QOTSA). Auf "Luna A Sol" vom Alain Johannes Trio mischt sich sein Gesang mit Sludge-Riffs. Patton arbeitet an einer Vielzahl von Projekten: Zuletzt hatte er mit der Hardcore-Supergroup Death Cross auf sich aufmerksam gemacht und einen Soundtrack zur Verfilmung der Stephen King-Novelle "1922" veröffentlicht.

Video: Alain Johannes Trio - "Luna A Sol"

+++ Die Adolescents haben einen neuen Song veröffentlicht. "Mama Madonna & Me" bietet eingängig-melodischen Punk. Der Track ist eine B-Seite zu ihrem aktuellen Album "Cropduster" und erscheint als Beilage des kommenden "New Noise Magazine" auf einer herzförmigen Flexi-Disc. Adolescents-Bassist Steve Soto war Ende Juni überraschend verstorben, die Band hatte kürzlich allerdings erklärt, vorerst weiter auftreten zu wollen. Live-Ersatz ist Brad Logan (u.a. F-Minus).

Stream: Adolescents - "Mama Madonna & Me"

+++ Die Southern-Metal-Band Ghastly Sound hat einen neuen Song mit Video veröffentlicht. "Crippler Crossface" walzt mit Thrash-Riffs über den Hörer. Der Clip zeigt eine hektisch geilmte Performance des Songs. Anlass für die Veröffentlichung ist ein anstehender Slot auf dem Psycho Las Vegas Festival. Die aktuelle EP "Bottom" hatten Ghastly Sound vergangenen Dezember veröffentlicht.

Video: Ghastly Sound - "Crippler Crossface"

+++ Mirrors For Psychic Warfare haben eine neue Platte angekündigt und einen Teaser vorausgeschickt. Das Nebenprojekt von Neurosis-Sänger Scott Kelly und dem Produzent Sanford Parker veröffentlicht am 28. September seine neue Platte "I See What I Became". Der Album-Trailer unterlegt psychedelische Bilder mit verstörenden Ambient-Sounds. Das Debütalbum von Mirrors For Psychic Warfare war 2016 erschienen.

Album-Trailer: Mirrors For Psychic Warfare - "I See What I Became"

Cover & Tracklist: Mirrors For Psychic Warfare - "I See What I Became"

I See What I Became

01. "Animal Coffins"
02. "Tomb Puncher"
03. "Body Ash"
04. "Flat Rats In The Alley"
05. "Thing Of Knives"
06. "Crooked Teeth"
07. "Death Cart"
08. "Coward Heat"

+++ Earth Ship haben die Arbeiten an ihrer kommenden Platte beendet und einige Deutschlandkonzerte angekündigt. Die Doom-Metal-Band postete auf ihrer Facebook-Seite einen kurzen Clip aus dem Studio mit der Unterschrift "Es ist fertig!!" Das noch aktuelle Album "Hollowed" war 2016 erschienen. Außerdem kommen Earth Ship im November für fünf Termine nach Deutschland. Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.

Video: Earth Ship melden sich aus dem Studio

Live: Earth Ship

10.10. Bochum - Bahnhof Langendreer*
14.10. Berlin - SO36*
18.10. Weinheim - Cafe Central*
13.11. Hamburg - Fundbureau
14.11. Osnabrück - Bastard Club
15.11. Köln - Sonic Ballroom
16.11. Dresden - Loco
17.11. Berlin - Cassiopeia

* mit Crowbar

+++ Tom Morello hat einen neuen Song mit prominenten Gästen veröffentlicht. "Rabbit's Revenge" baut auf treibendem Schlagzeug und punkigen Riffs auf, über die die Gastrapper Big Boi und Run The Jewels-Mitglied Killer Mike ihre Zeilen legen. Der Song ist ein weiterer Vorgeschmack auf Morello's Album "The Atlas Underground". Zur Ankündigung dessen hatte er bereits zwei Songs veröffentlicht und kurze Zeit später ein Video zu "We Don't Need You" nachgelegt. Die Platte erscheint am 12. Oktober.

Stream: Tom Morello - "Rabbit's Revenge" fest. Bassnectar, Big Boi, Killer Mike

+++ Soufly haben den neuen Song "Evil Empowered" veröffentlicht und ihr neues Album "Ritual" für den 19. Oktober angekündigt. Der Track baut mit fauchendem Gesang und knarrenden Riffs viel Druck auf. Zuletzt hatte die Band um Max Cavalera den Song "The Summoning" live präsentiert.

Stream: Soulfly - "Evil Empowered"

Cover & Tracklist: Soulfly - "Ritual"

ritual

01. “Ritual”
02. “Dead Behind The Eyes” (feat. Randy Blythe)
03. “The Summoning”
04. “Evil Empowered”
05. “Under Rapture” (feat. Ross Dolan)
06. “Demonized”
07. “Blood On The Street”
08. “Bite The Bullet”
09. “Feedback!”
10. “Soulfly XI”

+++ The Pineapple Thief haben den neuen Song "Try As I Might" mit Video vorgestellt. Der hymnische Alternative-Rocker unterlegt ein Video, in dem Bandchef Bruce Soord als Krankenhaus-Patient eine Reise zwischen Traum und Realität unternimmt. Enthalten ist "Try As I Might" auf dem kommenden Album "Dissolution", das am 31. August bei Kscope erscheint. Im September spielt die Progrock-Band eine Reihe von Konzerten in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video. The Pineapple Thief - "Try As I Might"

Live: The Pineapple Thief

17.09. Bremen - Schlachthof
18.09. Hannover - Musikzentrum
19.09. Berlin - Lido
25.09. Wien - Szene
26.09. München - Backstage
27.09. Aschaffenburg - Colos Saal
28.09. Köln - Live Music Hall

+++ Leoniden haben ein Video für den Song "River" vorgestellt. Dieses zeigt eine kunstvoll inszenierte Performance des poppigen Indie-Disco-Tracks vom neuen Album "Again", das am 26. Oktober erscheint. Zuvor hatte das Duo bereits die ebenfalls sehr engängige Single "Kids" vorgestellt. Leoniden spielen dieses Jahr eine Vielzahl von Konzerten in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Leoniden - "River"

Live: Leoniden

11.08. Großefehn - Großefehn Open Air
16.08. Lichterfeld - Artlake Festival
17.08. Hamburg - Dockville Festival
18.08. Bonn - Green Juice Festival
19.08. Karben - Karben Open Air
25.08. Zürich - Zürich Openair
01.09. Homberg - Musikschutzgebiet Festival
01.11. Bremen - Tower
02.11. Göttingen - Musa
03.11. Münster - Gleis 22
07.11. Hamburg - Knust
08.11. Berlin - Lido
09.11. Leipzig - Naumann's
10.11. Chemnitz - Atomino
12.11. Wien - B72
14.11. Graz - Forum Stadtpark
15.11. Salzburg - Rockhouse
16.11. Linz - Posthof
21.11. Zürich - Exil
22.11. Bern - Rössli
23.11. Basel - Sommercasino
24.11. Freiburg - Artik
25.11. Heidelberg - Halle 02
27.11. Stuttgart - Clubcann
28.11. Luxemburg - Carré Rotondes
29.11. Wiesbaden - Schlachthof
04.12. Aachen - Musikbunker
05.12. Köln - Gebäude 9
06.12. Oberhausen - Druckluft
07.12. Hannover - Musikzentrum
08.12. Rostock - Peter Weiss Haus
14.12. Kiel - Pumpe

+++ Jeff The Brotherhood streamen den neuen Song "Camel Swallowed Whole". Dieser ist mit psychedelischem Groove und wabernden Gitarren eine merkliche Abkehr vom früheren rockigen Sound der Band, ähnlich wie die erste Single "Parachute". Beide Songs entstammen dem Album "Magick Songs", das am 7. September erscheint.

Stream: Jeff The Brotherhood - "Camel Swallowed Whole"

+++ Toto haben eine Studioversion ihres Covers des Weezer-Songs "Hash Pipe" veröffentlicht. Diese bleibt nahe am Original, fügt Toto-typisch aber einige käsige Keyboard-Flächen hinzu. Die Studio-Cracks können eben nicht aus ihrer Haut. Hintergrund ist ein Spaß der Bands untereinander: Nachdem eine skurille Fan-Kampagne zu einem viralen Weezer-Cover von Totos Gassenhauer "Africa" geführt hatte, performten Toto kürzlich eine Live-Version der Kiffer-Songs vom "Grünen Album".

Stream: Toto - "Hash Pipe"

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von roland21 roland21 10.08.2018 | 18:46

Die musikalische Entwicklung von Tom Morello ist nur peinlich. Mit den ersten beiden RATM Alben anfang der 90er Jahre als große Hoffnung gefeiert, betrachte ich ihn nur noch als ein lächerliches und unkreatives Abziehbild. Im grunde hat der Schon nach der Evil Empire nichts mehr gebracht. Der ganz neue Output bei Prophets of Rage und dieser Ausflug hier stellen mitunter die größte Scheiße dar, die ich jemals hören musste. Wirklich erbärmlich.

Sorry, musste raus.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.