Zur mobilen Seite wechseln
10.07.2018 | 19:09 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Thrice, Reeperbahn Festival, Pup u.a.)

News 28750

Foto: Dan Monick

Neuigkeiten von Thrice, dem Reeperbahn Festival, Pup, Spiritualized, Viagra Boys, Nashville Pussy, Empowerment, Nothington, MxPx, Chinas Version von Spotify, Strung Out und Trivium vs. Britney.

+++ Thrice haben ein Video zu "The Grey" veröffentlicht. Der Clip zu dem Song spielt in einem Sanatorium und vermittelt mit Schwarz-Weiß-Optik eine beklemmende Horrorfilm-Atmosphäre. Im folgenden entspinnt sich eine bedrückende Geschichte über Unterdrückung und Widerstand. Zu dem Song hatten sie zuvor bereits ein Lyric-Video veröffentlicht. Er entstammt der kommenden Platte "Palms", die am 14. September erscheint. Die Details zum Album waren kürzlich geleakt und inzwischen bestätigt worden.

Video: Thrice - "The Grey"

+++ Das Reeperbahn Festival hat seine nächste Bandwelle bekannt gegeben. Zu den Neuzugängen zählen unter anderem Kadavar, Laura Carbone und Her's. Bereits zuvor bestätigte Acts sind Bands wie die Blackout Problems, Graveyard oder Okta Logue. Mit den ingesamt 47 Neuzugängen vergrößert sich das Line-up auf bereits 224 bestätigte Namen, womit nun gut die Hälfte der 450 geplanten Acts bekannt sind. Karten für das von VISIONS präsentierte Festival gibt es im festivaleigenen Ticketshop.

Video: Reeperbahn Festival veröffentlicht neue Bandwelle

VISIONS empfiehlt:
Reeperbahn Festival

19.-22.9. Hamburg - Reeperbahn

+++ Pup supporten Frank Turner bei seiner kommenden Tour. Die Punkband ist bei allen Europaterminen seiner von VISIONS präsentierten Tour dabei. Sehr wahrscheinlich werden sie dort neues Material präsentieren, immerhin hatten sie vor einigen Wochen bekannt gegeben, ihr neues Album fertig aufgenommen zu haben. Der Singer/Songwriter Turner hatte im Mai seine neue Platte "Be More Kind" veröffentlicht, zu den Singles "Blackout", "Little Changes", "Make America Great Again" und "1933" hatte er gesellschaftskritische Clips gezeigt. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Frank Turner + Pup

21.10. Luxemburg - Den Atelier
23.10. Würzburg - Posthalle
24.10. Stuttgart - LKA Longhorn
26.10. Wien - Gasometer
27.10. Graz - Helmut-List Halle
04.11. Zürich - Volkshaus
06.11. Lausanne - Les Docks
10.11. Lingen - Emsland Arena
11.11. Hannover - Capitol
13.11. Bremen - Aladin
14.11. Leipzig - Werk 2
16.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
17.11. Wiesbaden - Schlachthof | ausverkauft
20.11. München - Tonhalle
22.11. Berlin - Columbiahalle
23.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Spiritualized-Frontmann Jason Pierce hält eine Spacemen 3-Reunion für unmöglich. Wie der Musiker in einer Folge der Podcast-Reihe "Kyle Meredith With…" verrät, käme eine Wiedervereinigung seiner ehemaligen Band nicht in Frage. "Ich erkenne einfach nicht den Sinn. [...] Ich bin nicht dagegen, dass es andere Leute tun, aber kann es mir bei mir nicht vorstellen", meint der Sänger. Spacemen 3 waren von 1982 bis 1991 aktiv. In der Sendung sprach Pierce zudem auch über Spiritualized und ihr neues Album "And Nothing Hurt", das am 7. September erscheint. Vergangenen Monat hatten die Psychedelic-Rocker mit "A Perfect Miracle" und "I'm Your Man" bereits die ersten beiden Songs daraus präsentiert.

+++ Die Viagra Boys haben einen neuen Song namens "Sports" veröffentlicht. Ihn durchziehenden brummende Gitarren, dazu kommt schier willkürliches Saiten-Geklimper. Im Refrain hört man im Hintergrund ein beständiges Hecheln, das den Rhythmus vorantreibt. Nach einem plötzlichen Tempowechsel steigern sich Sänger Sebastian Murphy und seine Band immer weiter in den Track hinein. "Sports" ist Teil des gleichnamigen Debütalbums der Viagra Boys, welches im September erscheint. Die aktuelle EP der Schweden heißt "Call Of The Wild" und war im Juli vergangenen Jahres erschienen.

Stream: Viagra Boys - "Sports"

+++ Die Sleaze-Rocker Nashville Pussy haben ein neues Album angekündigt. "Pleased To Eat You" erscheint am 7. September. Einen ersten Höreindruck gibt es bisher noch nicht. Ihre noch aktuelle Platte "Up The Dosage" war im Januar 2014 erschienen.

Cover & Tracklist: Nashville Pussy - "Pleased To Eat You"

Pleased To Eat You

01. "She Keeps Me Coming And I Keep Going Back"
02. "We Want A War"
03. "Just Another White Boy"
04. "Go Home And Die"
05. "Low Down Dirty Pig"
06. "Testify"
07. "One Bad Mother"
08. "Woke Up This Morning"
09. "Drinking My Life Away"
10. "Endless Ride"
11. "Hang Tight"
12. "CCKMP"
13. "Tired Of Pretending That I Give A Shit"

+++ Die stuttgarter Hardcore-Band Empowerment hat einen neuen Song samt Video veröffentlicht und ein neues Album angekündigt. Der Clip zu "Von Mensch zu Mensch" zeigt Personen verschiedener Herkunft und Gesinnung, die zu dem giftigen Hardcore-Brecher tanzen. Der erscheint auf dem Album "Bengalo", das die Band am 7. September veröffentlicht. Sie begeben sich außerdem auf eine umfangreiche Deutschlandtour.

Video: Empowerment - "Von Mensch zu Mensch"

Cover: Empowerment - "Bengalo"

Bengalo

Live: Empowerment

02.10. Stuttgart - Goldmarks
03.10. Berlin - Cassiopeia
05.10. Hamburg - Gängeviertel
06.10. Hammelburg - Stäbruch Festival
26.10. Backnang - Juze
27.10. Hannover - UJZ Korn
10.11. Karlsruhe - P8
23.11. Freiburg - Kiez 57
27.12. Nürnberg - Z-Bau
28.12. Düsseldorf - AK 47
30.12. Dresden - Chemiefabrik

+++ Nothington haben zwei weitere Tourstops im deutschsprachigen Raum angekündigt. Die Punkrocker spielen Anfang August jeweils in Österreich und in Luxembrg. Nothington wollen sich nach Beendigung ihrer Tour auflösen. In einem Statement sagten sie, die Mitglieder der Punkband hätten sich künstlerisch auseinander gelebt. Ihr voraussichtlich letztes Album "In The End" war im Februar 2017 erschienen. Noch-Mitglied Luke Ray ist mittlerweile bei der Punk-Supergroup Sciatic Nerve mit von der Partie.

Live: Nothington

05.08. Luxemburg - De Gudde Wellen
09.08. Wien - Chelsea

+++ MxPx haben einen neuen Song namens "Rolling Strong" veröffentlicht. Er birgt einen für die Band gewohnt rotzigen Mix aus Pop- und Surf-Punk, überrascht nach der zweiten Strophe mit einem schrägen, groovenden Punk'n'Roll-Breakdown. Im Clip bekommen MxPx Stress mit der Polizei, weil sie in ihrem kleinen Bus während der Fahrt proben. "Rolling Strong" ist Teil des neuen nach der Band benannten Albums, welches noch diesen Monat erscheint. Erst kürzlich hatten MxPx mit "Let's Ride" die erste Single daraus veröffentlicht. Um die Platte zu finanzieren, hatte die Gruppe vor einigen Monaten eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Video: MxPx - "Rolling Strong"

+++ Das chinesische Pendant zu Spotify kommt auf den US-Markt. Tencent Music Entertainment, kurz TME, ist mit 91 Millionen US-Dollar Gewinn 2016 und 283 Millionen US-Dollar Gewinn 2017 zu einem der führenden Musikunternehmen angewachsen, während Spotify immer wieder rote Zahlen schreibt. Zudem hat im Gegensatz zur schwedischen Streamintplattform auch Konzerttickets und exklusive Song-Downloads im Angebot. Welche Auswirkungen der chinesische Konzern auf den globalen Streaming-Markt haben wird, muss sich noch zeigen.

+++ Strung Out brauen zusammen mit Lucky Luke Brewing ihr erstes eigenes Bier. Es trägt den Titel "Astrolux Golden Ale" und soll "leicht, erfrischend und rein [sein], jedoch mehr reinhauen als dein alltäglich Bier", so Brauerei-Chef Brian Shmitz. Astrolux ist bereits jetzt in der Schankstube der Brauerei sowie in ausgewählten Bars und Restaurants erhältlich. Am 21. Juli findet die offizielle Release-Party samt eines Akustik-Sets von Strung Out statt. Es ist inzwischen nicht mehr selten, dass sich Musiker an der Kunst des Bierbrauens versuchen: In der jüngeren Vergangenheit hatten unter anderem Run The Jewels und The Bombpops den Sprung ins Getränke-Geschäft gewagt.

Video: Astrolux-Werbung

+++ Matt Heafy hat es wieder getan: Nachdem bereits Totos "Africa" gnadenlos von ihm zerrifft wurde, nahm er sich jetzt auch Britney Spears zur Brust, und macht aus "...Baby One More Time" ein beinhartes Riffmonster. Und wieder kann sich der Trivium-Sänger natürlich nicht um ein paar fiese Shouts drücken. Die braucht es für so ein Metal-Cover gar nicht, wie uns der Meister der Neuinterpretation Andy Rehfeldt bewiesen hatte.

Video: Trivium vs. Britney

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.