Zur mobilen Seite wechseln
12.06.2018 | 18:30 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

VISIONS empfiehlt: Interpol kommen für zwei Konzerte nach Deutschland

News 28613

Foto: Jamie James Medina

Interpol haben nach ihren bereits bekannten Festivalshows nun auch zwei Konzerte in Deutschland angekündigt. Im November kommen die Indierocker nach Hamburg und Berlin. Dann auch schon mit ihrem sechsten Album "Marauder" im Gepäck.

Erst vor wenigen Tagen hatten Interpol im Rahmen einer großen Pressekonferenz in Mexiko City ihr neues Album angekündigt, nun folgt schon die nächste freudige Nachricht: Ende November bringen Interpol ihre charakteristisch kühl-kantige und zugleich voranstürmende Soundmischung aus Indie-, Post-Punk und New-Wave für zwei Konzerte nach Deutschland.

Es sei nun die richtige Zeit "Teile des eigenen Lebens zu romantisieren" erklärte Sänger Paul Banks die Intention und den biografischeren Ansatz hinter "Marauder", dessen Titel soviel wie "Der Plünderer" bedeutet. Aufgenommen hatte das Trio die neuen Songs im Proberaum der Yeah Yeah Yeahs in New York. Wie diese live klingen werden, können Fans der Indierocker nicht nur auf dem Roskilde oder in der Arena Wien herausfinden, sondern im November auch bei Shows in Hamburg und Berlin. Support für beide Konzerte ist die britische Singer/Songwriterin Nilüfer Yanya.

Der exklusive Vorverkauf für die beiden Konzerte startet morgen, am 13. Juni um 10 Uhr bei Eventim. Ab dem 15. Juni wird es dann auch über die Seite des zuständigen Konzertbüros Tickets geben. "Marauder" erscheint am 24. August via Matador und ist das erste Album von Interpol seit vier Jahren. Zuvor hatte die Band die Single "The Rover" live im US-Fernsehen gespielt. Das noch aktuelle Album "El Pintor" war bereits 2014 erschienen.

VISIONS empfiehlt:
Interpol + Nilüfer Yanya

23.11. Hamburg - Mehr!Theater
25.11. Berlin - Tempodrom

Live: Interpol

25.06. Wien - Arena Wien
05.07. Roskilde - Roskilde Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.