Zur mobilen Seite wechseln
07.06.2018 | 14:26 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Interpol, Death Cab For Cutie, Green Day u.a.)

News 28587Neuigkeiten von Interpol, Death Cab For Cutie, Green Day, Vennart, Mourn, Protest The Hero, Gorillaz, Ken Mode, dem Juicy Beats Festival, The Menzingers, futuristischer Robotormusik und Metalheads im Zoo.

+++ Interpol haben einen Livestream angekündigt und mysteriöse Teaser veröffentlicht. Auf ihrer Facebook-Seite teilten die Indierocker einen Link zu einem geplanten Livestream, der heute um 18:30 Uhr deutscher Zeit starten wird. Zusätzlich teilten sie ein Bild eines Pressepasses mit der Überschrift "Berechtigt zum Einlass am 7. Juni 11:30 CT [18:30 Uhr deutscher Zeit]". Ein weiterer mysteriöser Teaser erschien kurz darauf auf ihrem Twitter-Account: Zu einem Foto eines Denkmals und Koordinaten, die auf einen Ort in Mexico City verweisen, schrieben sie "9:30 CT. Morgen [Heute, 16:30 Uhr]. Vielleicht ist es an der Zeit. R.". Ein weiteres Foto zeigt, wie das Denkmal übermalt wird. Möglicherweise geht es dabei um eine neue Platte der New Yorker, Titel und Veröffentlichungsdatum dieser sind jedoch schon auf anderem Wege nach außen gelangt: Das Musikportal Pitchfork hatte in einer Auflistung der anstehenden Veröffentlichungen auch ein Interpol-Album namens "Marauder" aufgeführt, welches angeblich am 24. August erscheinen soll. Die Info wurde mittlerweile wieder entfernt, das Internet hat sie trotzdem gesichert. So oder so häufen sich die Anzeichen für baldige neue Musik: Vor einiger Zeit hatten Interpol live den Song "Real Life" vorgestellt, und vor kurzem ein Bild aus dem Studio gepostet. Zuletzt hatten sie in einer kleinen Dokumentation über ihr Debüt "Turn On The Bright Lights" und die damit verbundene Jubiläums-Tour reflektiert. Ihr aktuelles Album "El Pintor" war 2014 erschienen.

Facebook-Post: Interpol kündigen Livestream an

Tweet: Interpol posten mysteriösen Teaser

+++ Death Cab For Cutie haben den neuen Song "Your Hurricane" angeteasert. In den sozialen Netzwerken veröffentlichte die Band einen kurzen Ausschnitt daraus. Ein lockerer Beat trägt eine melodisch-hallige Gitarrenlinie, über die sich ebenso entspannter Gesang legt. Außerdem heißt es in dem Post "Watch This Space", was auf baldige Updates in Form des kompletten Songs hindeutet. Death Cab For Cutie hatten bereits vor einiger Zeit mit einem Video ein neues Album angeteasert, welches im August erscheinen soll. Das noch aktuelle Album "Kintsugi" war 2015 erschienen.

Tweet: Death Cab for Cutie teasern "Your Hurricane" an

+++ Green Day haben die Veröffentlichung eines Soundtracks zur Dokumentation "Turn It Around: The Story Of East Bay Punk" angekündigt. Er enthält ganze 35 rare Songs von Green Day und weiteren prägenden Künstlern wie Rancid oder NOFX. Den Soundtrack kann man zudem auch auf Kassette erwerben. In der gleichnamigen Dokumentation geht es um die kalifornische Punkszene der 90er Jahre sowie die Gilman Street in San Francisco, in der Green Day damals ihre Anfänge machten. Neben Punk-Urgestein Iggy Pop, welcher die Geschichte erzählt, trifft man auf zahlreiche weitere Musikgrößen wie Metallica, The Offspring oder den Dead Kennedys, die in 100 Interviews Rede und Antwort stehen. Die Dokumentation wurde im vergangenen Jahr exklusiv in ausgewählten Kinos in den USA gezeigt. Diese kann man genauso wie den Soundtrack ab dem 22. Juni käuflich erwerben.

Video: Green Day kündigen "Turn It Around: The Story Of East Bay Punk"-Soundtrack an

Cover & Tracklist: "Turn It Around: The Story Of East Bay Punk"

turn

01. Crimpshrine – "Another Day"
02. Fang – "I Wanna Be On TV"
03. Christ On Parade – "Thoughts Of War"
04. Special Forces – "Berkeley Hardcore"
05. Corrupted Morals – "Be All You Can Be"
06. Neurosis – "United Sheep"
07. Sewer Trout – "Wally And Beaver Go To Nicaragua"
08. The Lookouts – "Mendocino Homeland"
09. Isocracy – "Hippie Man"
10. Soup – "Control"
11. Sweet Children – "Sweet Children" (Demo)
12. MTX – "At Gilman Street"
13. Sweet Baby – "She's From Salinas"
14. Kwik Way – "Pacifica On Saturday"
15. Kamala and the Karnivores – "Back To Bodie"
16. Jawbreaker – "Equalized" (Demo, J. Robbins Mix)
17. Crimpshrine – "Summertime"
18. Operation Ivy – "Hedgecore"
19. Beatnigs – "Television"
20. Operation Ivy – "Unity"
21. Filth – "The List"
22. Blatz – "Berkeley Is My Baby (And I Wanna Kill It)"
23. Econochrist – "Epidemic"
24. Spitboy – "Sexism Impressed"
25. Yeastie Girlz – "Yeast Power"
26. Nuisance – "Dragonfly" (Brouhaha Version)
27. Monsula – "Firecracker"
28. Pinhead Gunpowder – "Losers Of The Year"
29. Pansy Division – "Luv Luv Luv"
30. The Potatomen – "On The Avenue"
31. Jawbreaker – "Condition Oakland"
32. NOFX – "I'm Telling Tim"
33. Rancid – "Journey To The End Of The East Bay"
34. Green Day – "Welcome To Paradise" ("Kerplunk")
35. The Armstrongs – "If There Was Ever A Time"

+++ Mike Vennart hat einen Teaser zu seinem neuen Album veröffentlicht. In diesem hört man einen harten, schleppenden und lärmenden Songausschnitt. Mit kreischendem Gitarrenfeedback klingt der Soundschnipsel aus. Zeitgleich werden die Worte "To Cure A Blizzard Upon A Plastic Sea" eingeblendet, was möglicherweise der Titel der neuen Vennart-Platte sein könnte. Vergangenen Monat hatte das Oceansize-Mastermind bereits ein erstes Lied namens "Donkey Kong" veröffentlicht. Sein Solodebüt "The Demon Joke" war 2015 erschienen.

Facebook-Video: Vennarts Album-Teaser

+++ Mourn haben den neuen Song "Doing It Right" veröffentlicht. Dieser handelt von einem Streit mit ihrem spanischen Label, erzählte die spanische Punk-Band jetzt in dem Format "Origins" von Consequence Of Sound. Songzeilen wie "You don't owe us anything/ These numbers are normal" seien demnach direkt aus Gesprächen und Mails mit dem Label enthoben. Der Songtitel "Doing It Right" stamme aus der Instagram-Bio des Labels. Weitere Inspirationen seien Fast Food und Social Media. Dieser Hintergrund ist dem Stück anzuhören: "Doing It Right" wird getrieben von stampfenden, knarzenden Gitarren, die nicht an Melodie oder Harmonie interessiert scheinen. Dazwischen drängt sich enthemmt fauchender Gesang, dessen dadaistische Zeilen vor Zynismus triefen. Der Song entstammt dem kommenden Album "Sorpresa Family", welches am 15. Juni erscheint. Zuvor hatten sie aus diesem bereits den zackigen Punksong "Barcelona City Tour" samt Video vorgestellt.

Stream: Mourn - "Doing It Right"

+++ Protest The Hero haben ihre Europa-Tour aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Frontmann Rody Walker habe Probleme mit seiner Stimme, heißt es in einem Statement der Progressive-Metal-Band. Diese Beschwerden seien erstmals bei der Nordamerika-Tour aufgetaucht und hätten sich neulich bei Aufnahmen für neues Material verschlimmert. "Das ist echt zum Kotzen und es tut mir sehr leid. Ich hasse es, Leute zu enttäuschen, aber ich muss mich zuerst um meine Gesundheit kümmern", bedauert Walker. Protest The Hero hätten von Norma Jean begleitet werden sollen, die sich laut einem Statement nun bemühen würden, Ausweichtermine zu finden. Betroffen sind auch ihre Shows in Großbritannien und Japan. Die Kanadier hätten in Wiesbaden, München und Berlin spielen sollen.

Facebook-Post: Absage der Konzerte von Protest The Hero

Facebook-Post: Norma Jean äußern sich zur Absage

Live: Protest The Hero + Norma Jean

16.07. Berlin - Musik und Frieden | abgesagt
17.07. Wiesbaden - Schlachthof | abgesagt
21.07. München - Free & Easy-Festival | abgesagt

+++ Gorillaz haben einige neue Songs live gespielt. Während ihres Sets bei Rock am Ring feierten die Stücke "Tranz", "Magic City", "Sorcererz" und "Souk Eye" Premiere. Alle Tracks fallen durch ihre starken Electro-und Disco-Einflüsse auf. "Souk Eye" geht mit stampfendem Keyboard in Richtung Dancehall, "Tranz" gestaltet sich mit einer energetischen Performance von Blur-Frontmann Damon Albarn sehr eingängig. Alle vier Tracks werden auf dem kommenden Album "The Now Now" zu finden sein, welches am 29. Juni erscheint. Aus diesem hatten sie vor einigen Monaten bereits den Song "Hollywood" live gespielt und kürzlich der Single "Humility" ein Video spendiert.

Videos: Gorillaz spielen vier neue Songs live

+++ Ken Mode haben sich mit einer Albumankündigung und einem neuen Song zurückgemeldet. Die neue Platte "Loved" soll am 31. August über Season Of Mist erscheinen. Den Opener "Doesn't Feel Pain Like He Should" präsentierten sie zusammen mit einem Video. Zu dem tief dröhnenden, chaotischen Noise-Post-Hardcore führt die Kamera durch ein aus Scherenschnitten zusammengesetztes Geisterhaus. Ihre aktuelle Platte "Success" war vor drei Jahren herausgekommen.

Video: Ken Mode - "Doesn't Feel Pain Like He Should"

Cover & Tracklist: Ken Mode - "Loved"

Loved Ken Mode

01. "Doesn't Feel Pain Like He Should"
02. "The Illusion Of Dignity"
03. "Feathers & Lips"
04. "Learning To Be Too Cold"
05. "Not Soulmates"
06. "Very Small Men"
07. "This Is A Love Test"
08. "Fractures In Adults"
09. "No Gentle Art"

+++ Das Juicy Beats hat seinen Timetable samt finalem Programm bekannt gegeben. Während der Freitag Acts wie Kraftklub</a, Von Wegen Lisbeth oder Gurr bereit hält, spielen am Samstag unter anderem Feine Sahne Fischfilet und die Editors im Dortmunder Westfalenpark. Zudem wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. So soll es in diesem Jahr etwa zum ersten Mal einen DJ Autoscooter geben. Des Weiteren kann man am Neun-Meter-Kletterturm, beim Fußballdart, auf der Streetkick-Anlage, der Minirampe inklusive Skateboard-Verleih und noch vielen weiteren Angeboten sportlichen Aktivitäten nachgehen. Als Highlight befindet sich auf dem Gelände die größte Silent Disco Deutschlands, eine Poetry-Bühne sowie ein spaßversprechendes Bällebad. Mehr Infos erfahrt ihr im Programmheft des Festivals. Den Timetable findet ihr ab Seite 28. Tickets für das Festival gibt es auf der Festival-Homepage.

Post: Juicy Beats Timetable

VISIONS empfiehlt:
Juicy Beats

27.-28.07. Dortmund - Westfalenpark

+++ The Menzingers haben einen neuen Song namens "Toy Solider" veröffentlicht. Er beginnt mit einer eingängigen Akkordfolge auf der Gitarre, die kurze Zeit später von einem treibenden Schlagzeug begleitet wird. Zu dem hymnischen Refrain spielen sie außerdem genauso betörende Melodien auf der Gitarre. Das aktuelle Album der Punkrocker, After The Party, war im Februar vergangenen Jahres erschienen. Im August kann man sie auf mehreren Festivals in Deutschland sehen.

Stream: The Menzingers - "Toy Soldier"

Live: The Menzingers

08.08. Eschwege - Open Flair Festival
09.08. Püttlingen-Köllerbach - Rocco Del Schlacko Festival
10.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Festival
11.08. Villmar - Tells Bells Festival

+++ Freunde des Blastbeats, reibt euch die Hände: Der Captured!-By-Robots-Drummer DRMBOT0110 hat es geschafft, den beliebten Raser-Rhythmus bei knackigen 600 Beats-per-minute zu spielen. Dass ihm da nicht sämtliche Sehnen reißen liegt daran, dass der Gute ein Roboter ist. Beeindruckend, aber auf gewisse Weise auch traurig: Drummer weltweit schwitzen und leiden, um schneller zu werden, nur um dann von einer Tonne überholt zu werden. Einer Tonne ohne Hände.

Video: DRMBOT0110 gibt alles

+++ Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta gezeigt hat die neue Serie "Metal Dudes Doing Non Metal Things" ins Leben gerufen. Für die erste Folge schnappte er sich Ex-Killswitch Engage-Sänger Howard Jones - und fuhr mit ihm in den Streichelzoo. Dabei stellte sich heraus, dass das doch ziemlich Metal sein kann: Die beiden Musiker trafen auf allerlei haarig-hornige Biester, die auffälliger headbangen könnten als die beiden Glatzköpfe. Einen besonderen Eindruck bei den Metalheads hinterließ nicht das "Emo-Emu", sondern ein schwarzes Alpaca: Anfangs noch verwundert über das Tier, denn "ich glaube, das hat Zähne", sieht Jasta schon bald ein, dass das Tier - da es ja "zu aggro" ist - sowas von Metal ist. Sollte jemand mit dem Gedanken spielen, eine Stoner-Metal-Band zu gründen, hat der Musiker nun auch schon den perfekten Namen parat: Black Alpaca.

Video: Metal Dudes Doing Non Metal Things (Episode 1)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.