Zur mobilen Seite wechseln
15.05.2018 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Gorillaz, Green Juice Festival, Anti-Flag u.a.)

News 28496Mit den Gorillaz, dem Green Juice Festival, Anti-Flag, Radio Moscow, Madball, Lou Barlow, Big Kizz, Mike Shinoda, Pig Destroyer, Patti Smith & The Libertines, Delta Sleep und AC/DC & Metallica im Supermarkt.

+++ Damon Albarn hat angeblich beinahe ein neues Gorillaz-Album verloren. Der Kopf des Projekts hatte nach einer Nacht im Pub seinen Laptop in einem Taxi vergessen, auf dem sich angeblich auch eine Master-Version der neuen Gorillaz-Platte sowie Material zu den Visuals der animierten Band befand. Das soll angeblich erst einmal für Panik gesorgt haben, der Taxifahrer gab das Gerät jedoch sofort an den Besitzer zurück. Gerüchten zufolge soll das nächste Album der Gorillaz im Juni erscheinen und stark von Albarns politischen Einstellungen, speziell seiner Anti-Brexit-Haltung, beeinflusst sein. Zuletzt hatte das Experimental-Elektro-Kollektiv um den Blur-Frontmann den neuen Song "Hollywood" live vorgestellt. Im Zuge dessen hatte Albarn bereits eine baldige Veröffentlichung angedeutet. Sein Partner bei den Gorillaz, der Illustrator Jamie Hewlett, hatte zuvor ebenfalls angekündigt, die Band wolle 2018 ein neues Album auf den Markt bringen. Ihr aktuelles Album "Humanz" war im April 2017 erschienen. Im Juni spielen die Gorillaz auf den Zwillingsfestivals Rock Am Ring und Rock Im Park. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Gorillaz

01.06. Nürnberg - Rock im Park
03.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring

+++ Das Green Juice Festival hat einen neuen Trailer veröffentlicht. Dieser vermittelt mit weitläufigen Aufnahmen der Location und vergangener Aufritte Festivalstimmung und verspricht gute Atmosphäre mit starkem Line-up. Auf dem Festival in Park Neu-Vilich treffen sich Hardcore-, Indie- und Alternative-Bands. Dieses Jahr spielen zum Beispiel Fjørt, Van Holzen und Von Wegen Lisbeth. Zuletzt wurden die Donots als finaler Headliner bestätigt. Das Festival findet vom 17. bis 18. August statt. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Trailer zum Greeen Juice Festival 2018

VISIONS empfiehlt:
Green Juice Festival 2018

17.-18.08. Bonn - Park Neu-Vilich

+++ Anti-Flag haben eine Vinyl-Neuauflage ihres Albums "Their System Doesn't Work For You" angekündigt. Die Reissue enthält alle neun Songs der 1998 erschienenen Platte sowie zehn weitere, zu diesem Zeitpunkt noch unveröffentlichte Tracks. Es erscheint am 8. Juni in vier verschiedenen Vinyl-Auflagen mit neuem Artwork. Das aktuelle Anti-Flag-Album "American Fall" war im November erschienen. In den kommenden zwei Monaten kann man die Polit-Punks auf einer Handvoll Festivals in Deutschland sehen.

Cover & Tracklist: Anti-Flag - "Their System Doesn't Work For You" (Reissue)

Anti Flag Their System Doesnt Work For You

Side A: 01. "I Can't Stand Being With You"
02. "Their System Doesn't Work For You"
03. "We've Got His Gun"
04. "Born To Die"
05. "The Truth"

Side B: 06. "You'll Scream Tonight"
07. "Indie Sux, Hardline Sux, Emo Sux, You Suck!"
08. "Anti-Violent"
09. "20 Years Of Hell"

Side C: 10. "I'm Having A Good Day"
11. "I Don't Want To Be Like You"
12. "Too Late"
13. "I Don't Need Anybody"
14. "Betty Sue Is Dead"

Side D: 15. "If Not For You"
16. "Meet Your Master"
17. "We Won't Take No"
18. "Save Me"
19. "I'm Feeling Slightly Violent"

Live: Anti-Flag

30.06. Giebelstadt - Mission Ready Festival
01.07. Berlin - Punk In Drublic Fest
06.07. Straubenhardt - Happiness Festival
08.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
13.07. Glaubitz - Back To The Future-Festival

+++ Die Psychrocker Radio Moscow haben ein neues Video zu ihrem Song "Driftin'" veröffentlicht. In diesem sieht man die Band auf der Veranda eines alleinstehnden Landhauses musizieren. Im Laufe des Clips wechselt sich das Setting ab mit Aufnahmen der durch die sommerliche, trockene Landschaft spazierenden Gruppe. Die Komposition ist geprägt von einem schrillen und eingängigen Riff, an dem sie sich entlanghandelt. Sie ist Teil des aktuellen Radio-Moscow-Albums "New Beginnings", welches im September erschienen war. In den kommenden Tagen kann man die Band auf einer Handvoll Clubshows in Deutschland sehen. Tickets gibt es bei ADticket.

Video: Radio Moscow - "Driftin'"

Live: Radio Moscow

15.05. Dortmund - Piano Musiktheater
22.05. Hannover - Bei Chez Heinz
23.05. Aschaffenburg - Colos Saal
24.05. Leipzig - AJZ Connewitz

+++ Madball haben einen Albumtrailer für ihre neue Platte veröffentlicht. In diesem sieht man abwechselnd die Band im Studio und unterwegs auf der Straße. Bereits vor drei Wochen hatte die Band einen ersten Trailer gezeigt. "For The Cause" erscheint am 15. Juni. Um dieses auf die Bühne zu bringen, kommt die Band für einige Club- und Festivalshows nach Deutschland und Österreich. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Albumtrailer von Madball

Live: Madball

15.06. Gräfenhainichen - With Full Force-Festival
19.06. Düsseldorf - Stone im Ratinger Hof
03.08. Rostock - Mau Club
04.08. Wacken - Wacken Open Air
05.08. Weinheim - Cafe Central
06.08. Lindau - Club Vaudeville
25.08. Sulingen - Reload Festival
26.08. Nürnberg - Z-Bau
27.08. Wien - Arena
30.08. Niedergörsdorf - Summer Spirit Festival
31.08. Obererbach - Pell Mell Festival

+++ Lou Barlow hat über die Zukunft von Sebadoh und Dinosaur Jr. gesprochen. Im Rahmen der Interview-Serie "Kyle Meredith With..." sprach der Dinosaur Jr.-Bassist über seine neue Single "Love Intervene" und die neue Dinosaur-Jr.-Single "Hold Unknown". Dabei enthüllte er unter anderem, dass dieser Song von Dinosaur-Jr.-Frontmann J Mascis solo aufgenommen wurde, und er ihn noch nicht gehört habe. Über die Möglichkeit eines neuen Sebadoh-Albums sagte er: "Ich habe mit meinen Sebadoh-Kollegen gesprochen, und sie wirken alle sehr motiviert, ins Studio zu gehen. [...] Ich habe eine Reihe von Songs, die gerade wirklich meine Aufmerksamkeit einnehmen." Im Bezug auf ein neues Dinosaur-Jr.-Album sagte er: "Ich glaube, dass es passieren wird. Ich glaube, 2019 wäre es möglich, dass wir ins Studio gehen." "Hold Unknown" war Anfang März, "Love Intervene" Anfang April als Stream veröffentlicht worden. Dieser Song ist auch auf der EP "Love Intervene b/w Don't Like Changes" enthalten.

Stream: Lou Barlow im Gespräch mit Kyle Meredith

+++ Big Kizz haben Bikini Kills Klassiker "Rebel Girl" gecovert. Big Kizz' Version zeichnet sich musikalisch vor allem durch die cleanere Produktion aus, die verzerrten Punk-Riffs des Originals wurden größtenteils durch einen erdigen Basslauf ersetzt. Generell wirkt der Song deutlich schnörkelloser und weniger roh, zur zweiten Hälfte kehrt aber eine gewisse Punkrock-Note zurück. Zudem machte die Band aus dem titelgebenden Rebellen-Mädchen einen "Rebel Boy" mit latent homoerotischem Touch, bevor eine Freundin der Band wieder den Frauen eine Stimme gibt. Der Song wird auf dem Album "Music Is Magic" zu finden sein, dem Debütalbum der Band um den ehemaligen Graveyard-Schlagzeuger Axel Sjöberg, welches am 18. Mai erscheint. Zuvor hatten sie aus diesem bereits die Single "Long Distance Call" mit Video veröffentlicht. Apropos Bikini Kill: Die Band war vergangenes Jahr das erste Mal seit 20 Jahren wieder gemeinsam aufgetreten.

Stream: Big Kizz - "Rebel Girl" (Bikini-Kill-Cover)

+++ Mike Shinoda hat sein erstes Solo-Konzert seit dem Tod von Chester Bennington gespielt. Auf dem Weenie Roast Festival performte er neben einem emotionalen Klavier-Cover des Linkin Park-Klassikers "In The End" auch Songs aus seinem neuem Album "Post Traumatic". Dieses erscheint am 15. Juni. Darin verarbeitet Shinoda genauso wie in der im Januar erschienenen "Post Traumatic"-EP den Tod Benningtons.

Video: Mike Shinoda live auf dem Weenie Roast Festival

Setlist: Mike Shinoda live in Carson am 12. Mai

01. "Welcome"
02. "Good Goodbye"
03. "Bleed It Out"
04. "About You"
05. "Over Against"
06. "Papercut"

+++ Pig Destroyer haben ein neues Album angekündigt. Wie ihr kürzlich auf Facebook aktualisiertes Titelbild verrät, trägt die Platte den Titel "Head Cage" und erscheint im September. Ihr bis dato letztes Studioalbum "Book Burner" war 2012 erschienen, die EP "Mass & Volume" 2014. 2016 veröffentlichten die Metaller zudem eine Reissue ihres Albums "Painter Of Dead Girls".

Facebook-Post: Pig Destroyer kündigen neues Album an

+++ Patti Smith und die Libertines werden Headliner eines Benefizkonzertes für palästinensische Geflüchtete. Das "Hoping For Palestine"-Konzert wurde von der Organisation "Hope And Optimism For Palestinians In The Next Generation", abgekürzt HOPING ausgestellt. HOPING ist eine Organisation, die Spenden für die Arbeit mit den Kindern geflüchteter Palästinenser sammelt. An dem "Hoping For Palestine"-Konzert beteiligen sich auch viele andere hochkarätige Künstler, zum Beispiel Thurston Moore und Robert Del Naja von Massive Attack, der das Poster entworfen hat. Smith engagiert sich oft für gemeinnützige Zwecke: Vergangenes Jahr war sie mit zahlreichen anderen Künstlern bei einem Protestkonzert gegen den Klimawandel aufgetreten.

Tweet: Post zu "Hoping For Palestine"

+++ Delta Sleep haben einen neuen Song samt Video veröffentlicht. "El Pastor" zeichnet sich durch zappelige Rhythmen, eingängige Riffs und vertrackte, ausgefallene Perkussion aus. Trotz der Vielschichtigkeit wirkt der Song nie überladen, sondern vermittelt im Gegenteil mit eingängigen Indie-Melodien ein lockeres Gute-Laune-Gefühl. Das Video zeigt die Mathrocker in ihrer Heimatstadt Brighton am "kältesten Frühlingstag", wie sie in der Videobeschreibung vermerken - doch mit kontrastreichen Farben wirkt es doch wieder warm. Der Song ist Vorbote eines noch namenlosen Albums der Briten, welches noch dieses Jahr erscheinen soll. Ihr Debüt "Twin Galaxies" war 2015 erschienen.

Video: Delta Sleep - "El Pastor"

+++ Dass es Bandshirts von Guns N' Roses, Nirvana, den Ramones und Co. nicht nur noch am Merchstand, sondern auch in großen Modehäusern zu erwerben gibt, ist nichts Neues mehr - und sorgte unter den "echten" Fans schon immer für Kritik am Ausverkauf der Rockmusik. Jetzt wird der Preis nochmal gedrückt: Beim Supermarkt-Discounter gibt es einschlägige "Hardrock"-Bandshirts nun für sagenhafte 5,99 Euro. Maximaler Sell-Out? Das Lizenzmanagement der Bands muss hier zumindest eingewilligt haben. Vielleicht will man so eine neue Zielgruppe für AC/DC und Metallica begeistern - und wenn man nach den Models im Prospekt geht, sind das wohl primär sportliche Sunnyboys mit Akustikgitarre vor der Brust.

Tweet: User macht sich über Bandshirts lustig

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.