Zur mobilen Seite wechseln
07.05.2018 | 18:58 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Tenacious D, Metallica, Korn u.a.)

News 28464Neuigkeiten von Tenacious D, Metallica, Korn, Manic Street Preachers, Comeback Kid, The Used, Florence + The Machine, Priests, Seed To Tree, Peals, Middle Class Rut und unverschuldet von der Polizei angegangenen Metal-Heads.

+++ Tenacious D haben eine Fortsetzung ihres Films "The Pick of Destiny" angekündigt. Wie Jack Black vergangenes Wochenende auf einem Festival verriet, erscheint diese bereits im Oktober. "Ich weiß nicht wo ihr ihn sehen können werdet, aber wir haben entschieden, dass es passiert", so der Sänger über den neuen Film. Mit ihrer Komödie "The Pick of Destiny" und dem dazugehörigen Soundtrack feierten Black und sein Kollege Kyle Gass vor genau zehn Jahren große Erfolge. Der Schlussszene wohnte damals Dave Grohl verkleidet als Teufel bei. 2015 veröffentlichten die beiden Musiker und Schauspieler ein Livealbum. Das bislang letzte Studioalbum, "Rize Of The Fenix", war 2012 erschienen.

+++ Metallica haben auf einem Konzert in Schweden "Final Countdown" von Europe gecovert. Rob Trujillo übernahm hierbei Bass und Gesang während Kirk Hammett ihn an der Gitarre begleitete. Es ist nicht das erste Mal, dass die Musiker auf der andauernden Metallica-Tour ein Cover spielen. So interpretierten die Beiden etwa in Deutschland den Drafi-Deutscher-Klassiker "Marmor, Stein und Eisen bricht" neu. In Norwegen versuchten sie sich an A-Has "Take On Me". Zudem hat die Band ein professionelles Livevideo zu ihrem Song "The Shortest Straw" veröffentlicht. Der durch seine Pyrotechnik bestechende Showausschnitt wurde Ende vergangenen Monats in Leipzig aufgenommen. Das aktuelle Metallica-Album "Hardwired... To Self-Destruct" war 2016 erschienen.

Video: Rob Trujillo & Kirk Hammett - "The Final Countdown" (Europe-Cover)

Video: Metallica - "The Shortest Straw"

+++ Zur Dokumentation "Loud Krazy Love" über Korn-Gitarrist Brian "Head" Welch ist ein neuer Trailer erschienen. Der Film soll seine exzessive Zeit bei Korn, seinen Ausstieg, seinen Weg zum Christentum und seine Wiedervereinigung mit der Band 2013 beleuchten. Der jetzt erschienene Trailer legt den Fokus auf sein Verhältnis zu seiner Tochter, und bietet schockierende Aufnahmen von einem sichtlich angeschlagenen Welch in Interaktion mit seinem Kind. Auffällig an dem neuen Trailer ist die Mischung aus hochwertigen Re-Enactments und Real-Aufnahmen. Es ist bereits der zweite Trailer zu der Dokumentation. Die Band war vor kurzem ebenfalls in der Dokumentation "Mind Over Matter" zu sehen.

Video: Neuer Trailer zu "Loud Krazy Love"

+++ Manic Street Preachers haben in Wembley den Sex Pistols-Song "No Feelings" gecovert. Zudem spielten die Waliser eine Reihe Songs aus ihrem Debüt "Generation Terrorists" sowie vier Duetts mit der Sängerin und Autorin The Anchoress. Die Band hatte im April ihr 13. Album "Resistance Is Futile" veröffentlicht.

Video: Manic Street Preachers - "No Feelings" (Sex-Pistols-Cover; live)

Setlist: Manic Street Preachers in Wembley

01. "International Blue"
02. "Motorcycle Emptiness"
03. "No Surface All Feeling"
04. "Distant Colours"
05. "Your Love Alone Is Not Enough (feat. The Anchoress)"
06. "Little Baby Nothing (feat. The Anchoress)"
07. "Dylan & Caitlin (feat. The Anchoress)"
08. "You Stole the Sun From My Heart"
09. "4 Ever Delayed"
10. "The Masses Against the Classes"
11. "Horses Under Starlight"
12. "Everything Must Go"
13. "If You Tolerate This Your Children Will Be Next"
14. "Faster (James Dean Bradfield Solo)"
15. "Can’t Take My Eyes Off You (Frankie Valli Cover)"
16. "Stay Beautiful (James Dean Bradfield Sole)"
17. "You Love Us"
18. "Walk Me to the Bridge"
19. "Hold Me Like a Heaven"
20. "Tsunami"
21. "No Feelings (Sex Pistols Cover)"
22. "People Give In"
23. "Slash ‘n’ Burn"
24. "A Design for Life"

+++ Comeback Kid haben eine Cover-Version von "Beds Are Burning" von Midnight Oil veröffentlicht. Die Struktur und die hymnische Melodie des Tracks bleiben dabei im Kern erhalten, die Band nutzt jedoch diverse Punk- und Hardcore-Versatzstücke, um den Song ihrem Sound anzupassen; dementsprechend wird der Gesang geshoutet, die Lead-Melodie wird um einiges verzerrter und ein düster-knarrender Basslauf groovt im Hintergrund. Zur Ankündigung der EP hatte die Band erklärt, der Song sei aufgrund seiner Rolle als Protestsong enorm wichtig. Der Song ist Teil der Seven-Inch "Beds Are Burning", welche auch den Song "Little Soldier" beinhaltet, der zu den Sessions zu ihrem aktuellen Album "Outsider" entstanden war.

Stream: Comeback Kid - "Beds Are Burning"(Midnight-Oil-Cover)

+++ The Used haben eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ex-Gitarristen Justin Shekoski erwirkt. Dieser muss von nun an einen Abstand von mindestens 90 Metern zu seinen ehemaligen Bandkollegen einhalten. Als Grund gab die Post-Hardcore-Band an, Shekoski habe ihnen mehrmals gedroht, sich selbst und Mitgliedern der Band Gewalt anzutun. Der Saosin-Gitarrist hatte seit 2015 Quinn Almann vertreten, und war später sogar festes Mitglied der Band geworden. Im August kommt die Band für zwei Termine nach Deutschland und für einen nach Österreich. Tickets für den Gig in Bochum gibt es bei Eventim.

Live: The Used

18.08. St.Pölten - Frequency Festival
21.08. Bochum - Zeche
22.08. Zürich - Dynamo

+++ Florence + The Machine haben live zwei neue Songs vorgestellt. "Patricia" präsentiert sich als ominöse Akustik-Nummer, mit einer für die Band ungewöhnlich düsteren Grundstimmung. Sängerin Florence Welch gibt beinah eine Spoken-Word-Performance. Auch "100 Years" besticht durch spannungsgeladene, reduzierte Instrumentierung, ist dank konstant wummernder Drums und energie-geladener Gesangs-Performance aber auch sofort als Florence + The Machine-Stück zu erkennen. Beide Stücke werden auf dem neuen Album "High As Hope" enthalten sein, zu welchem Welch vor kurzem Details bekannt gegeben hatte. Aus diesem waren bereits die Singles "Sky Full Of Song" und "Hunger" mit Videos versehen worden.

Videos: Florence + the Machine präsentieren zwei neue Songs

+++ Die Post-Punks Priests haben eine neue EP mit drei Remixes ihres Songs "Suck" veröffentlicht. Mit diesem schließt das aktuelle, im Januar vergangenen Jahres erschienene Album der Band ab. "Als wir 'Nothing Feels Natural' veröffentlicht haben, wollten wir unbedingt eine volle/längere Version von 'Suck' machen um die Platte zu beenden, aber technische Schwierigkeiten haben verhindert, dass das passiert", erklärt die Band. Für eine der Neuinterpretationen holte sich die Band Unterstützung bei den U.S. Girls. Sie dauert ganze sechs Minuten und wird eingeleitet von einem tief klingenden Holzblasinstrument, das schon kurz darauf von einem Saxofon begleitet wird. Der danach einsetzende Beat wird von teils konfus wirkenden Xylofon-Parts getragen. An einem weiteren Remix beteiligte sich zudem die Electro-Musikerin KAG.

Stream: Priests - "Extended Mix & Remixes"

+++ Seed To Tree haben einen neuen Song namens "Berlin Mood" veröffentlicht. Eingeleitet von Synthesizer-Elementen entfaltet sich das Lied zu einer harmonischen Indierock-Komposition, welche trotz des angeheiterten, folkigen Gitarrenspiels in den Strophen seine Gelassenheit bewahrt. Im zum Song gehörenden Video sieht man passend zum Titel Aufnahmen aus Berlin. Neben Sehenswürdigkeiten wie den Funkturm zeigt es verlassene Geschäfte, private Wohnungen, öffentliche Verkehrsmittel, aber auch Ausschnitte von einem kleinen Hafen. Die aktuelle Seed-To-Tree-EP "Unconcerned" war im Oktober erschienen. Um diese zu präsentieren, ist die Band in den kommenden Wochen auf Clubtour durch Deutschland. Hierbei spielt sie auch neue, bisher unveröffentlichte Musik, welche im Herbst erscheinen soll. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Seed To Tree - "Berlin Mood"

Live: Seed To Tree

22.05. Köln - Stereo Wonderland
23.05. Berlin - Musik und Frieden
24.05. Göttingen - Nörgelbuff
25.05. St. Peter Ording - Beach Motel
26.05. Kiel - Galerie Seepferdchen
27.05. Hamburg - Prinzenbar
28.05. Hannover - Kulturpalast Linden
29.05. Regensburg - Heimat
30.05. Freiburg - Bar am Funkeneck
09.06. Dortmund - FZW

+++ Peals haben ihren neuen Song "Only Trouble" veröffentlicht. Er beginnt mit einem leidenschaftlichen Gitarrensolo und ist geprägt durch die im Refrain auftretenden hohen Stimme von Sänger Andreas Loba. Im zum Lied gehörigen Video sieht man die Band in einem Proberaum bei blankem, warmem Glühbirnenlicht auf einem alten Teppich musizieren. Synchron dazu sieht man in einigen Sequenzen eine einsame Naturlandschaft bei Sonnenuntergang. Der Song ist Teil des neuen selbstbetitelten Peals-Albums, welches am 11. Mai erscheint. Es ist die erste Veröffentlichung der Band als Peals. 1999 gründete sich die Band unter dem Namen December Peals. In den kommenden Wochen gehen die Musiker auf Clubtour durch Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Peals - "Only Trouble"

+++ Das Garage-Rock-Duo Middle Class Rut hat die neue Single "No Sale" veröffentlicht. In dem LoFi-Song treffen satte Schlagzeugklänge auf groovige und markante Basslinien. Mit hohem Gesang verkündet Sänger Zack Lopez: "I feel my head and body is faking, body is aching all the time." "No Sale" ist der erste Vorbote auf das dritte Album "Gutters", das per Crowdfunding finanziert wurde und im Sommer erscheinen soll. Den Albumtitel verrieten Lopez und Schlagzeuger Sean Stockham kürzlich in einem Facebook-Post. Das bislang letzte Album "Pick Up Your Head" war 2013 veröffentlicht worden.

Video: Middle Class Rut - "No Sale"

Facebook-Post: Middle Class Rut verraten den Titel ihres neuen Albums

+++ Ihren Ausflug zur Colorado State University hatten sich zwei Brüder sicherlich anders vorgestellt: Die beiden von amerikanischen Ureinwohnern abstammenden Teenager wollten eigentlich nur an einer Campus-Führung teilnehmen und trugen dabei Shirt der Metal-Bands Cattle Decapitation und Archspire. Herkunft und Outfit zusammen erschreckten eine besorgte Mutter bei der Führung aber offenbar so, dass diese kurzerhand die Polizei rief - die aus Schüchternheit abseits gebliebenen 19- und 17-Jährigen kamen ihr "seltsam" vor. Das Ergebnis nach der anschließenden polizeilichen und auf Video aufgezeichneten Durchsuchung? Lebenslänglich. Solange bekommen beide zumindest freien Eintritt auf den Konzerten von Cattle Decapitation, die souverän auf den Vorfall reagierten. Wer die Gefährlichkeit der Brüder aus erster Hand überprüfen möchte, kann ihrer eigenen Band Snot Goblin ein Ohr leihen.

Video: Polizei befragt die Musik-Fans

Stream: Snot Goblin - "The Path Of The Shrunken Heads"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.