Zur mobilen Seite wechseln
17.11.2017 | 14:11 0 Autor: Vivien Stellmach RSS Feed

Donots lassen in Video zu "Eine letzte letzte Runde" die Puppen tanzen

News 27699Bevor ihr neues Album "Lauter als Bomben" im Januar erscheint, geben die Donots mit dem von Gitarrist Guido Knollmann gesungenen Song "Eine letzte letzte Runde" noch einen weiteren Vorgeschmack - inklusive eines märchenhaften Videos aus der Heimat.

"Eine letzte letzte Runde" ist der erste Vorabsong aus dem neuen Album "Lauter als Bomben", den Gitarrist Guido Knollmann singt. Der lässig-melancholische The Clash-Touch und der sehnsüchtige Text wecken gleich doppelt Erinnerungen an das noch aktuelle Album "Karacho" - nämlich an den ebenfalls von Guido Knollmann gesungenen Song "Problem kein Problem" und die Münster-Akustikhymne "Hansaring, 2:10 Uhr".

Im dazugehörigen Video lassen die Donots die Puppen, Zwerge und Tiere des Ibbenbürener Märchenwaldes tanzen - während sie selbst zwischen ihnen liegen, singen und Karten spielen. Sänger Ingo Knollmann sagt über den märchenhaften Clip: "Ich weiß nicht, wieviele Stunden wir insgesamt als westfälische Kleinkinder damals zwischen Hütten, Häuschen und Burgen verbracht haben, in denen von Aschenputtel bis Rotkäppchen alles gegeben wurde, was man aus den Grimm-Schläuchen so rauslassen konnte. [...] Seit einer Woche weiß ich: Die Prinzessinnen und Hexen bekommen jeden Winter neue Kleider genäht, damit alles immer up to date und gleichzeitig nostalgisch aussieht. Die ziehen sich gar nicht selbst an. Dem Kellner in der Zwergenschänke ist es völlig schnuppe, ob man ihn ruft oder nicht. Er läuft einfach immer. Angetrieben von lauten Motoren, die man als Märchenfan vor der Glasscheibe stets freiwillig überhört hat. Der Fuchs fängt niemals die beiden Igel, die er jetzt schon fast 60 Jahre jagt. Und aus dem Goldesel kommen in echt Schokoladentaler. All diese harten Fakten. Jeder einzelne ein schwerer Schlag für die Restseele, doch irgendwie zu verkraften."

Insgesamt fungiert "Eine letzte letzte Runde" als vierter Vorbote auf das elfte Studioalbum der Donots. Zuvor hatten die Ibbenbürener auf einer Split-Single mit Adam Angst den zynischen Punkrock-Song "Keiner kommt hier lebend raus", die im Wave und Post-Punk wildernde Single "Rauschen (Auf jeder Frequenz)" und zuletzt das raketenschnelle "Whatever Forever" veröffentlicht.

"Lauter als Bomben" erscheint am 12. Januar über das bandeigene Label Solitary Man. Das Album ist in verschiedenen Varianten vorbestellbar, der limitierten Fan-Box und der limitierten Deluxe-Version liegt etwa eine zweistündige Live-DVD der (ungefähr) 1000. Show aus dem Dezember 2016 bei.

Im kommenden Dezember stellen die Donots ausgewählte neue Songs auch schon bei zwei Konzerten mit den Broilers in Düsseldorf und bei ihren beiden Jahresabschlusskonzerten in Osnabrück live vor. Der traditionelle letzte Jahrestermin am 30. Dezember ist bereits ausverkauft, Restkarten für das Zusatzkonzert am Vortag gibt es bei Merchcowboy.

Im Februar und März kommen die Donots dann auf große "Lauter als Bomben"-Tour durch Deutschland und Umgebung. Karten für die von VISIONS präsentierten Shows bekommt ihr ebenfalls bei Merchcowboy oder bei Eventim.

Video: Donots - "Eine letzte letzte Runde"

Live: Broilers + Donots

01.12. Düsseldorf - ISS Dome | ausverkauft
02.12. Düsseldorf - ISS Dome

Live: Donots (Jahresabschlusskonzerte)

29.12. Osnabrück - Rosenhof
30.12. Osnabrück - Rosenhof | ausverkauft

VISIONS empfiehlt:
Donots

20.02. Saarbrücken - Garage
21.02. Bremen - Schlachthof
22.02. Hannover - Capitol
23.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
24.02. Rostock - Mau Club
06.03. Dresden - Schlachthof
07.03. Wien - Wuk
08.03. München - Tonhalle
09.03. Karlsruhe - Substage
10.03. Zürich - Dynamo
20.03. Dortmund - FZW
21.03. Hamburg - Große Freiheit 36
22.03. Köln - E-Werk
23.03. Erlangen - E-Werk
24.03. Wiesbaden - Schlachthof

Live: Donots (Grand Münster Slam 2018)

15.12. Münster - Halle Münsterland

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.