Zur mobilen Seite wechseln
17.10.2017 | 16:20 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 27534Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, deren Musik in Deutschland noch nicht offiziell erschienen ist. Dieses Mal mit The Hawkins, Spanish Love Songs und Forgetaboutit.

The Hawkins

The Hawkins

Heimatstadt: Arboga, Schweden
Genre: garage Rock, Rock'n'Roll
Für Fans von: The Hellacopters, Airbourne, Danko Jones

Das ist Musik für alle Gitarrenfetischisten und Rockpuristen: The Hawkins reihen Solo an Solo, direkt dem Lehrbuch für fortgeschrittene Leadgitarristen entnommen und den Gain auf elf gedreht, paaren das mit schnellen, polternden Riffs und dem kreischenden, bluesigen Gesang von Frontmann Johannes Carlsson und den Stimmen der restlichen Band im Hintergrund. Das macht das aktuelle Album der Schweden zu einer angenehm wilden Garage- und Schwedenrock-Achterbahnfahrt, aus der Fans harter, aber klassischer Gitarrenmusik ekstatisch taumelnd wieder herauskommen. Ein verwirrender Scherz, dass die Schweden die Platte "Ain't Rock N Roll" genannt haben.

Facebook | Bandcamp

Album-Stream: The Hawkins - "Ain't Rock N Roll



Spanish Love Songs

Spanish Love Songs

Herkunft: Los Angeles, Kalifornien
Genre: Emo, Punkrock
Für Fans von: The Menzingers, Apologies, I Have None, Iron Chic

Mit ihrem hymnischen Emopunk konnten Spanish Love Songs gerade erst Anti-Flags Label A-F überzeugen, und damit hierzulande Uncle M. Verständlich: Nicht nur strotzt ihre neue EP "Buffalo Buffalo" vor überraschend positiver Energie, auch musikalisch setzen die Kalifornier auf ungewöhnliche Keyboard-Sounds, die den pompösen Melodien noch mehr Feierlichkeit verleihen. An vielen Stellen erinnern sie schwer an The Menzingers, an anderen verschaffen sie sich so eine ganz eigenständige Klangfarbe, die ihnen hohen Wiedererkennungswert verleiht.

Facebook | Homepage

Album-Stream: - "Spanish Love Songs"



Forgetaboutit

Forgetaboutit

Heimatstadt: Oslo, Norwegen
Genre: Skate-Punk, Pop-Punk
Für Fans von: Pennywise, Millencolin, NOFX

Kräftiger Punkrock-Hagelschlag: Forgetaboutit lassen die Geister von klassischem 90er-Jahre-Punkrock wiederaufleben, als Schlagzeugbeats noch maximal schnell, Gangshouts zum Mitsingen der letzte Schrei und simple Powerakkorde das Maß aller Dinge waren. Nur knappe zwei Minuten brauchen sie mit ihrer aktuellen Single "Warning", um die Assoziationskette von Millencolin bis zu NOFX einmal durchzuspielen. Ihre passend benannte Debüt-EP "The Resurrection Of Everything" erscheint am 26. Oktober.

Facebook

Stream: Forgetaboutit - "Warning"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.