Zur mobilen Seite wechseln
30.03.2017 | 11:14 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Soloalbum von Lemmy Kilmister könnte 2017 erscheinen

News 26493

Foto: Alejandro Páez / CC BY 2.0

Der Ende 2015 verstorbene Motörhead-Kopf Lemmy Kilmister hat mit diversen Produzenten und Gästen seit 2003 an einem Soloalbum gearbeitet. Nun könnte die Platte offenbar noch vor Ende des Jahres erscheinen.

Über all die Jahre hat Lemmy Kilmister immer wieder mit Jim Voxx von der deutschen Band Skew Siskin an seinem Soloalbum gearbeitet. Basis war Voxx' Monongo Studio in Berlin, das Kilmister immer dann bequem besuchen konnte, wenn er sich in den Sommermonaten in Europa mit Motörhead auf Festival-Tour befand.

Voxx finalisiert das Album momentan: "Ich weiß immer noch nicht, wann es erscheinen wird, weil das in der Hand von Motörheads Management liegt. Lemmy hat so viele Dinge zurückgelassen, so viele andere Aufnahmen. Sie müssen die erstmal sortieren, außerdem gibt es keinerlei Eile, dieses Album zu veröffentlichen. Ich könnte mir also vorstellen, dass es bis Ende des Jahres dauert, bis das Album erscheint."

Zwei der Songs auf der Platte hat Lemmy mit Skew Siskin aufgenommen: "Stand Upon The Mountain" und "Don't Matter To Me". Insgesamt sind es zehn Songs geworden. Die hätten eigentlich längst veröffentlicht werden sollen. "Aber dann wurde Lemmy krank, wir stellten die Arbeit ein, aber die Aufnahmen waren alle fertig."

2013 sagte Lemmy bereits, dass er die Platte wohl "False Teeth For The Deaf" nennen wolle: "Das ist alles nur großartiger Rock'n'Roll, anders kann ich es nicht beschreiben. Manches ist bluesiger, anderes nicht. Es ist nicht Motörhead, aber es gibt natürlich Gemeinsamkeiten."

Zwei Songs auf der Platte sollen mit der Rockabilly-Band Reverend Horton Heat entstanden sein, zwei weitere mit den britischen Punks The Damned (darunter wohl ein Damned-Cover von "Neat Neat Neat"), ein Stück mit Dave Grohl und eines mit Joan Jett.

Kilmister erwähnte in der Vergangenheit außerdem, dass er wohl mit Skunk Anansies Frontfrau Skin einen Song aufnehmen wollen würde. Aber es ist nicht klar, ob diese Aufnahmen stattfanden. Dafür enthalten einige der Songs, die Kilmister mit Voxx aufgenommen hat, wohl eine Bläsersektion, einen Saxofonisten und einen Blues-Pianisten.

Lemmy Kilmister war am 24. Dezember 2015 70 Jahre alt geworden. Nur zwei Tage später wurde bei ihm eine aggressive Form von Krebs diagnostiziert. Zwei weitere Tage später starb Kilmister am 28. Dezember zu Hause in Los Angeles.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.