Zur mobilen Seite wechseln
05.10.2016 | 11:00 0 Autor: Vivien Stellmach RSS Feed

VISIONS empfiehlt: Touché Amoré kommen 2017 auf Tour

News 25676Mit "Stage Four" haben Touché Amoré ein markerschütterndes und gleichzeitig hoffnungsvolles Traueralbum aufgenommen. Anfang 2017 wird Jeremy Bolm den schmerzhaften Verlust seiner an Krebs verstorbenen Mutter auch in Deutschland live ausleben. Wir präsentieren euch die sechs anstehenden Konzerte der Band im Januar und Februar.

Es ist nicht leicht, das neue Album der Posthardcore-Band aus Los Angeles zu hören: Auf "Stage Four" bündelt Sänger Jeremy Bolm all sein Leid, die psychischen Qualen und die damit einhergehende Wut mit seinem Glauben und der Zuversicht, dass das Leben weitergeht, wenn die eigene Mutter den kräftezehrenden Kampf gegen den Krebs verliert und sich viel zu früh von einem verabschiedet.

Damit natürlich nicht genug: Anfang 2017 kommen Touché Amoré für sechs von VISIONS präsentierte Konzerte nach Deutschland. Dann wird Bolm seine intensiven Gefühle auch live auf der Bühne zum Ausdruck bringen. Der Vorverkauf für die Shows startet morgen um 10 Uhr bei Eventim.

Bis dahin lest ihr in VISIONS 282 im ausführlichen Interview zwischen Bolm und Britta Helm auch mehr über Touché Amoré und ihren Sänger, die schwere Zeit um den Tod seiner Mutter und inwiefern sich seine Trauer auf "Stage Four" ausgewirkt hat. Am Kiosk ist das Heft nicht mehr erhältlich, über unser Kontaktformular könnt ihr uns aber für eine Nachbestellung kontaktieren.

VISIONS empfiehlt:
Touché Amoré

21.01. Münster - Skaters Palace
22.01. Köln - Gebäude 9
27.01. Hamburg - Hafenklang
28.01. Berlin - Musik & Frieden
02.02. Leipzig - Conne Island
06.02. München - Hansa 39

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.