Zur mobilen Seite wechseln
20.06.2016 | 14:00 0 Autor: Anton Stechonin RSS Feed

Compilation für wohltätigen Zweck nach Orlando-Massaker veröffentlicht

News 25145Als Reaktion auf die Schießerei in einem Nachtclub in Orlando, Florida veröffentlichte die Bookingagentur SRB Productions eine Compilation, deren Erlöse der Gemeinschaft und der LGBTQ-Community in der Stadt nach der Tragödie zugute kommen soll.

Die Compilation "Forever Beautiful: A Collection Of Love For Orlando" soll laut Adam D'Angelo und Sean Rice, die unter als SRB seit zwei Jahren Konzerte in und um Orlando veranstalten, die Opfer des Massakers nicht nur moralisch, sondern auch finanziell unterstützen: "Diese Songs sind ein Liebesbrief an die Gemeinschaft von Orlando", so die Veranstalter im Statement zu der Veröffentlichung. "Wir möchten damit unsere Unterstützung und Liebe für die LGBT-Community zeigen, und zwar durch die beste Art und Weise, die wir kennen: Durch die Musik."

Die Compilation umfasst 49 Songs, darunter auch zahlreiche unveröffentlichte, Demo- und Akustik-Tracks, und die Liste der teilnehmenden Bands liest sich wie die obere Riege der weltweiten Indie-, Punk- und Hardcore-Szene: Größen wie Bad Religion und Anti-Flag, sind darauf ebenso vertreten wie auch junge und aufstrebende Bands und Künstler wie Julien Baker und Modern Baseball.

Die Zusammenstellung steht im Stream bereit und kann auch im "Pay what you want"-Modus heruntergeladen werden. Die Erlöse gehen an den Fonds OneOrlando, den der Bürgermeister der Stadt Buddy Dyer einrichtete, um die Hinterbliebenen der Opfer und die Betroffenen auch nach den tragischen Ereignissen im Pulse Club in der Nacht vom 11. auf den 12. Juni zu unterstützen. Nach dem Massaker, bei dem 50 Menschen erschossen und weitere 53 verletzt wurden, bekundeten zahlreiche Musiker ihr Beileid für die Opfer des Amoklaufs.

Stream: V. A. - "Forever Beautiful: A Collection Of Love For Orlando

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.