Zur mobilen Seite wechseln
18.02.2016 | 13:30 0 Autor: Martin Burger RSS Feed

Video: Foo Fighters besuchen Wirkungsstätten David Bowies in Los Angeles

News 24495Pat Smear und Dave Grohl von den Foo Fighters haben für ein Online-Feature eine Spritztour durch Los Angeles gemacht und dabei allerlei Orte besucht, die David Bowie Mitte der Siebziger Jahre frequentiert hatte. Die Fahrt gerät erwartungsgemäß lustig - doch auch ernsthafte Worte fallen.

David Bowie lebte nur kurz in Kalifornien, und zwar während der Aufnahmen zu seinem Album "Station To Station" (1976). Den beiden Foo Fighters Pat Smear und Dave Grohl fallen trotzdem so einige Venues und Behausungen ein, bei denen sie nach und nach vorbeischauen. Dem permanent gutgelaunten Smear fällt währenddessen ein, wie er und sein alter Germs-Kamerad Darby Crash einmal Bowie durch L.A. gefolgt waren, seine Zigarettenstummel aufgesammelt und ihm einen Zettel mit Lyrics unter die Scheibenwischer geklemmt hatten.

Außerdem rufen die Spaßvögel, die erst kürzlich mit Beck Bowies "The Man Who Sold The World" gecovert hatten, Joan Jett (The Runaways) an und besuchen die Kunst-Gallerie von Rodney Bingenheimer, einst ein berüchtigter Nachtclub. Wirklich interessant wird es jedoch zum Schluss, als Grohl und Smear im berühmten "Rainbow Bar And Grill" einkehren und Grohl von seinem letzten Mailwechsel mit Bowie erzählt.

David Bowie war am 10. Januar an Krebs gestorben. Seitdem haben unter anderem Arcade Fire Bowie geehrt und Trent Reznor (Nine Inch Nails) seine Trauer ausgedrückt. Auch unzählige andere Musiker und Institutionen haben offen ihren Respekt für Bowie bekundet.

Video: Pat Smear und Dave Grohl besuchen Bowies alte Wirkungsstätten

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.