02.02.2016 | 17:04 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 24394Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, deren Musik in Deutschland noch nicht offiziell erschienen ist. Dieses Mal mit Idle Empress, I Am Noah und Tarqueen.

Idle Empress

Idle Empress

Heimatstadt: Eau Claire/USA
Genres: Indierock, Folk
Für Fans von: Fleet Foxes, Iron And Wine, Of Monsters And Men

Das Grundgerüst besteht bei Idle Empress zwar klar aus Americana-betupftem Folk, den Frontfrau Laurie Anderson nach einiger Zeit als Solokünstlerin jetzt im Rahmen eines Bandgefüges realisiert, aber hinter der simpel gestrickte Fassade versteckt sich weit mehr. "Wanderer" von der Debüt-EP des Trios verbaut eine groovende, stellenweise beinahe psychedelisch anmutende Indie-Country-Gitarre im Hintergrund, "Winter" erinnert in seinem dynamischen Doppelgesang an die besten Momente von Of Monsters Of Men, und "Woods" driftet beinahe schon in Soul-Pop-Gefilde ab - mangelnde Verwertung unterschiedlichster Einflüsse kann man der jungen Band damit definitiv nicht vorwerfen.

Bandcamp | Facebook

EP-Stream: Idle Empress - "Idle Empress"



I Am Noah

I Am Noah

Heimatstadt: Trier
Genres: Metal, Hardcore
Für Fans von: Architects, Parkway Drive, The Ghost Inside

Natürlich schmückt sich der technische Metalcore von I Am Noah genregetreu schon im ersten Vorabtrack "If Life Could Be The Answer" vom Debütalbum "The Verdict" mit satten Riffs, kraftvollem und extrem variablem Shouting und wuchtigen Breakdowns, die an ähnlich gelagerte Bands wie Architects oder Periphery erinnern, bevor der Track in einen ruhigeren Zwischenpart abgleitet - das kann sich auch international sehen und hören lassen. Interessanter ist allerdings das "The Verdict" zugrundeliegende Konzept, dem die Band auch ihren Namen verdankt: Das lyrische Ich Noah problematisiert in den Songs der Platte aktuelle Themen wie Fremdenfeindlichkeit und den Überwachungsstaat. Das erste Album der Band soll im Frühjahr erscheinen.

Facebook | Soundcloud

Stream: I Am Noah - "If Life Could Be The Answer"



Tar Queen

Tar Queen

Heimatstadt: Freiburg/Schweiz
Genre: Stoner Rock, Alternative Rock
Für Fans von: Jane's Addiction, Mudhoney, Kyuss

Obwohl das Schweizer Klima ansich Wüstenregionen nicht gerade begünstigt, haben sich Tar Queen doch so einige Kniffe bei dem satt-schweren Sound abgeguckt, den die kalifornische Mojave-Wüste in den 90er Jahren hervorgebracht hat. Dazu gehören heruntergestimmte Kyuss-Gitarren, die schwüle Laszivität der Queens Of The Stone Age und ein hypnotischer Groove, den die Band auf ihrer aktuellen Single "Roger Mojo" schon fast in Richtung Space- und Psychedelic Rock manövriert. Aufgenommen wurde der Track von Jari Antti (Navel) - und macht mit seinen krautigen Repetitionen und sphärischen Riffs Lust auf mehr.

Facebook | Soundcloud

Stream: Tar Queen - "Roger Mojo"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.