Zur mobilen Seite wechseln
02.02.2016 | 14:03 1 Autor: Dennis Plauk RSS Feed

Scott Ian schlägt Phil Anselmo Spende an jüdische Organisation vor

News 24390Neben Robb Flynn und einigen anderen hat sich nun auch Scott Ian zu den rechten Entgleisungen von Phil Anselmo geäußert. In einem kurzen Online-Statement unterbreitet er ihm einen Vorschlag zur Schadensbegrenzung.

Rassismus sei für ihn eine "Null Toleranz"-Geschichte, schreibt der Anthrax-Chef auf seiner Website und nennt das Verhalten Anselmos "widerwärtig". Der frühere Pantera-Frontmann war vergangene Woche in die Schlagzeilen geraten, weil er - offenbar alkoholisiert - auf einem Konzert den Hitlergruß gezeigt und dazu "White Power!" ins Publikum gerufen hatte.

Anselmos anschließende Entschuldigung für den Vorfall sei laut Scott Ian ein Schritt in die richtige Richtung - zugleich aber nicht genug. "Philip sollte der Welt beweisen, wie sehr er jeden Menschen mag, und dem Simon Wiesenthal Center etwas spenden."

Gemeint ist die jüdische Polit-Institution mit Sitz in Los Angeles, die sich vor allem der Aufarbeitung des Holocaust verschrieben hat. Dass Phil Anselmo der Bitte nachkommt oder überhaupt eine Reaktion darauf zeigt, darf allerdings bezweifelt werden.

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von blackcoffeeblues blackcoffeeblues 03.02.2016 | 10:52

Schön wenn die Szene noch ein Mindestmaß an Selbstreinigungskräften hat.
Danke Scoott!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.