Zur mobilen Seite wechseln
29.12.2015 | 10:00 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Die besten Musikvideos 2015

News 24181Die VISIONS-Redaktion blickt zurück auf das Musikjahr 2015. Dieses Mal: Die besten Musikvideos des Jahres, kommentiert von Redakteur Florian Zandt.

Video: Deichkind - "Selber machen lassen"

Getreu dem Songtitel geben Deichkind im Clip zu "Selber machen lassen" das Szepter aus der Hand und lassen unter anderem Kraftklub, Madsen, Jennifer Rostock oder Jan Delay den Track performen - und den Clip damit zum besten All-Star-Video des Jahres werden.

Video: Iron Maiden - "Speed Of Light"

Iron Maiden flirten schon ziemlich lange mit virtuellen Welten. Die Zeitreise durch dreißig Jahre Videospielgeschichte in "Speed Of Light" war also eigentlich längst überfällig. Aufgrund des Wahnsinns-Clips drücken wir aber noch mal ein Auge zu.

Video: Fidlar - "40oz. On Repeat"

Die späten 90er und frühen 00er Jahre waren goldene Zeiten für Musikvideos - zumindest wenn man Fidlar glauben darf. In ihrem Video zu "40oz. On Repeat" zollen sie 15 Clips, von Missy Elliott bis Korn, äußerst humorvoll und charmant Tribut.

Video: Tame Impala - "The Less I Know The Better"

Ein Basketballspieler, eine Cheerleaderin, ein Gorillamaskottchen, Rhythmusgymnastik, psychedelische Farbenspielereien und haarige Angelegenheiten - daraus formen Tame Impala die absolute schräge optische Entsprechung zum funky Psych-Pop von "The Less I Know The Better".

Video: Foals - "What Went Down"


Dem druckvollsten und kratzigsten Song ihrer aktuellen Platte spendieren die Indie-Mathrocker Foals ihr wohl ästhetischstes Video zwischen Performance, Frauen, die sich auf offener See gegenseitig ertränken, und einem in Zeitlupe dahingleitenden Pitbull.

Video: The Decemberists - "Cavalry Captain"

The Decemberists-Kopf Colin Meloy als Kopf einer SciFi-Sekte: Dank des erstklassigen Parodievideos zu "Cavalry Captain" ist diese Vorstellung gar nicht mehr so weit hergeholt. Dank grobkörniger VHS-Optik und den herrlich blöden Slogans ein Must-see.

Video: Weezer - "Thank God For Girls"

Bäh: Im Lyric-Video zu "Thank God For Girls" von Weezer schmiert sich ein irre dreinstierender langhaariger Schnauzbartträger mit Hilfe einer Frau komplett mit Dutzenden Cannoli voll - aber der Unterhaltungs- übersteigt den Ekelfaktor dann doch um Längen.

Video: De Staat - "Witch Doctor"

Als Mischung aus irrem Prediger und gestriegeltem Hexenmeister dirigiert De Staat-Frontmann Torre Florim im Clip zu "Witch Doctor" eine Horde muskelbepackter, oberkörperfreier, freigiebig schwitzender Männer - hypnotisch, seltsam und visuell ziemlich beeindruckend.

Video: Adam Angst - "Splitter von Granaten"

Adam Angst verlagern ihren Clip zu "Splitter von Granaten" auf eine Facebook nachempfundene Seite samt Katzenvideos, Essens- und Kinderfotos - und führen unsere Social-Media-Sucht ebenso kritisch-bissig wie innovativ vor.

Video: Mastodon - "Asleep In The Deep"

Apropos Katzenvideos: Mastodon sprechen einem pelzigen Vierbeiner im psychedelischen Clip zu "Asleep In The Deep" die Protagonistenrolle zu, lassen ihn gegen gruselige Dämonen und bösartige Artgenossen ins Feld ziehen - und schließlich wieder nach Hause zurückkehren, als sei nie etwas gewesen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.