Zur mobilen Seite wechseln
03.12.2015 | 17:01 0 Autor: Sammy Fröbel RSS Feed

Künstler fügen "Star Wars"-Figuren in berühmte Albumcover ein

In zwei Wochen kommt der neue "Star Wars"-Film "Das Erwachen der Macht" in die Kinos. Auf einer Webseite inspiriert der nahende Kinostart Künstler zu ihrer ganz eigenen Beschäftigung mit dem "Star Wars"-Universum: Sie fügen die Helden der Saga in berühmte Plattencover ein.

Von AC/DCs "For Those About To Rock" über Nirvanas "In Utero" bis hin zu Pink Floyds "The Dark Side Of The Moon" - überall halten die Protagonisten des Weltraum-Epos' "Star Wars" Einzug. Die Facebook-Seite "Whythelongplayface" hat es sich zur Aufgabe gemacht Han Solo, Chewbacca, Yoda und Co. in die großen musikalischen Werke unserer Zeit einzubinden.

Wenn aus Michael Jacksons Abbild auf "Bad" Luke Skywalker wird, Prinzessin Leia an Lana Del Reys Stelle tritt und aus "Born To Die" "Born To Jedi" macht, macht das schon etwas her.

Bislang gibt es nur die Abbilder der Platten, eine Neuauflage mit Ton fehlt leider noch. Denn wer würde nicht gerne Black Sabbaths "Wheels Of Confusion" von Chewbacca interpretiert hören?

Die Künstler hinter dem Profil bauen aber nicht nur die Figuren aus George Lucas Meisterwerk in die Artworks ein, sondern auch andere Film-Bekanntheiten. Unter anderem zierte schon Marty McFly das Cover von Bowies "Heroes" und Michael Myers trat sich durch die Hecken auf Black Sabbaths Debüt-Album.

Bild: Han Solo, Chewbacca, Prinzessin Leia und Co. auf Alben-Covern

Star Wars Platten

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.