Zur mobilen Seite wechseln
30.09.2015 | 16:30 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Boysetsfire sprechen in VISIONS 271 über Familienbande und ihre Albumshows

News 23747Mit ihrem Family First Festival, das Boysetsfire vergangenen August in Köln ihre größte, dazu ausverkaufte Headliner-Show überhaupt beschert hatte, setzten die Posthardcore-Ikonen einer Sache ein Denkmal: dem Zusammenhalt einer eingeschworenen Truppe. Unser Autor Christian Wiensgol hat die Band an diesem denkwürdigen Abend begleitet.

4.000 Gäste passen ins Palladium in Köln, und genau so viele Ticketkäufer waren am 21. August beim großen Boysetsfire-Familientreffen auch vor Ort - ausverkauft. In VISIONS 271 spricht Sänger Nathan Gray den Grund für die derzeitige Glückssträhne seiner Band an: "Wir sind früher mitgezogen, weil wir dachten, es würde uns ein Publikum aufbauen und so weiter. Doch heute sind wir auf einmal größer als je zuvor. Und ich denke, das liegt daran, dass es gar kein Publikum gibt. Es sind Menschen, die an unserem Erlebnis teilhaben."

Die gemeinsame Reise beginnt für die Band nach ihrer wütenden Comeback-Platte "While A Nation Sleeps..." und findet 2014 einen vorläufigen Höhepunkt: Zum 20-jährigen Bandjubiläum spielen die Posthardcore-Ikonen ihre Alben "After The Eulogy", "Tomorrow Come Today" und "The Misery Index: Notes From The Plague Years" in voller Länge - was laut Schlagzeug-Neuzugang Jared Shavelson alles andere als einfach war: "Ich schlief nicht mehr, weil ich alle diese Songs lernen musste - innerhalb einer Woche. Schließlich sprechen wir hier von Songs, die zum Teil noch nie live gespielt wurden, oder wenn, dann vor Ewigkeiten und in einer anderen Bandkonstellation."

Auch ihr aktuelles, nach der Band benanntes Album reiht sich nahtlos in ihre Erfolgsgeschichte ein und hat auch die VISIONS-Redaktion überzeugt - der geteilte zweite Platz im Soundcheck in VISIONS 271 beweist es.

Warum man scheidende Familienmitglieder auch mal gehen lassen muss, warum die Band für die einzelnen Mitglieder kein wirklicher Job ist, und was eine Kollage namens "Nipple-Butt" mit wahrer Freundschaft zu tun hat, lest ihr in VISIONS 271 - ab jetzt am Kiosk.

Passend zum Release der neuen Platte kommen Boysetsfire im Oktober auf große Clubtour. Karten gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Boysetsfire

01.10. Hamburg - Docks
05.10. Münster - Skaters Palace
06.10. Wiesbaden - Schlachthof
07.10. Nürnberg - Löwensaal
08.10. Solothurn - Raumbar Kofmehl
09.10. Wien - Arena
10.10. Lindau - Club Vaudeville
11.10. Leipzig - Werk 2
12.10. Berlin - Huxley's Neue Welt

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.