Zur mobilen Seite wechseln
23.06.2015 | 17:00 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 23091Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, deren Musik in Deutschland noch nicht offiziell erschienen ist. Dieses Mal mit The Armed, Inheaven und Nopes.

The Armed

Die Songs von The Armed stellen einen Frontalangriff auf den Hörer dar: Irgendwo zwischen maximal wüstem Hardcore, Noisepunk und Mathcore entfaltet das Quartett aus Detroit, Michigan einen heftigen Soundsturm. Der kann Hörer auch deshalb staunen lassen, weil unter dem Inferno noch Platz für schräge Harmonien ist. Kenner denken an die effektiven Hass-Kaskaden der Deathwish-Schule - wohl auch, weil Converges Kurt Ballou dem gerade in den USA via No Rest Until Ruin erschienenen neuen Album "Untitled" den passenden, brutal-körnigen Schliff verpasst hat.

Facebook | Bandcamp

Album-Stream: The Armed - "Untitled"



Inheaven

Fast nichts ist bisher über Inheaven bekannt, aber überzeugt hat das Duo aus dem Südosten Londons selbst Größen der Musikwelt in kürzester Zeit: The Strokes-Sänger Julian Casablancas war von der Anfang Mai in Großbritannien erschienenen Debütsingle von Inheaven so angetan, dass er diese mit seinem Label Cult Records in den USA veröffentlichte. Aber auch ohne dieses Wissen sind die Songs "Regeneration" und die B-Seite "Slow" wundervolle Mischungen aus fließend-verwaschenem Shoegaze-Indierock, Punkrock-Gitarrenaufruhr und schluffigem 90er-Alternative-Charme.

offizielle Webseite | Facebook | Soundcloud

Video: Inheaven - "Regeneration"



Nopes

Dieses Quartett ist ein wahres California-Punk-Gewächs: Nopes aus Oakland polstern den Hardcore-Dreck von Bands wie The Germs oder den Dead Kennedys mit kalifornisch-melodiösem Punkrock und stellenweise sogar shoegazigem Fuzz-Punk, machen daraus aber dennoch schnodderigen, lärmigen Garagenpunk mit weit in den Hintergrund gerücktem Gesang und schneidenden Gitarrenriffs. Produziert hat das exzellente Gerumpel Jack Shirley, der auch schon für Deafheaven gearbeitet hat; die Debüt-EP "Nectar Of The Dogs" erschien in den USA in der vergangenen Woche.

Facebook | Bandcamp

EP-Stream: Nopes - "Nectar Of The Dogs"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.