Zur mobilen Seite wechseln
18.03.2015 | 13:00 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Limp-Bizkit-Frontmann Fred Durst mit angeblichem Serienmörder verwechselt

News 22440

Foto: Antje Naumann / CC BY-SA 3.0

Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur The Associated Press haben Limp Bizkit scheinbar unbemerkt ihren Sänger Fred Durst gegen den angeblichen Serienmörder und Immobilienmillionär Robert Durst ausgetauscht - und selbst als die Meldung korrigiert wird, liest sie sich noch wie ein klarer Fall von morgendlichem Prä-Koffein-Syndrom.

Man kann Limp Bizkit-Kopf Fred Durst vieles vorwerfen. Musikalische Geschmacksverirrung, eine ungesunde Faszination für Baseballcaps oder mangelnde Reflexionsfähigkeit in Sachen Texte und Thematiken seiner Nu-Metal-Band - aber Mord gehört mit ziemlicher Sicherheit nicht dazu.

Nichtsdestoweniger veröffentlichte die Nachrichtenagentur The Associated Press eine Meldung, in der der angebliche Mörder und Erbe eines Immobilienvermögens Robert Durst als Frontmann der Nu-Metal-Mitbegründer angegeben wurde. Keine Sorge, Robert ist nicht etwa der bisher unbekannte Zweitname von Fred Durst, die Agentur hatte die beiden Männer aufgrund des gleichlautenden Nachnamens schlicht und ergreifend verwechselt und veröffentlichte kurze Zeit später eine Korrektur.

Aber auch hier patzte die eigentlich zuverlässige Agentur: "The Associated Press berichtete fälschlicherweise, dass Robert Durst Mitglied einer Band sei. Er ist Erbe eines Immobilienimperiums; Fred Durst ist der ehemalige Frontmann von Limp Bizkit", so der Wortlaut der Meldung.

Entweder wissen die Mitarbeiter von The Associated Press also mehr als wir, oder der Kaffee im Büro war mal wieder alle. Vermutlich ist aber folgendes Fakt: Durst ist weiterhin Mitglied bei Limp Bizkit und die aktuellen musikalischen Unternehmungen der Band weiterhin Geschmackssache.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.