Zur mobilen Seite wechseln
16.03.2015 | 17:01 0 Autor: Sebastian Berlich RSS Feed

Haben Muse für "Psycho" bei Depeche Mode geklaut?

News 22423Vergangene Woche platzte der Knoten bei Muse: Die Alternative-Progger kündigten ihr siebtes Album an und veröffentlichten mit "Psycho" einen ersten Vorgeschmack darauf. Ein Video wirft nun die Frage auf, ob sich Muse für den Song bei Depeche Mode bediente haben.

Muse haben nach vielen experimentellen Alben mit "Psycho" wieder an ihre Alternative-Hits angeknüpft. Das zentrale Riff des Songs erinnert jedoch stark an eine der populärsten Synth-Rock-Bands aller Zeiten mit einem ihrer populärsten Songs: Depeche Mode mit "Personal Jesus".

Mark Berman vom Youtube-Musik-Kanal Spin It! Reviews hat in einem kurzen Facebook-Post beide Songs gegenübergestellt. Tatsächlich weisen beide Riffs eine starke Ähnlichkeit auf, sowohl was die Tonfolge als auch den Rhythmus angeht.

Ob es sich tatsächlich um ein Plagiat handelt, müsste im Zweifel von Experten geprüft werden. Bisher äußerte sich keine der beiden Seiten zu den Vorwürfen. Doch selbst ohne Klage und entsprechende Konsequenzen sagt das Kopieren bereits vorhandenen und erfolgreichen Materials etwas über die Originalität hinter "Psycho" aus.

Fest steht hingegen mittlerweile, dass Muse ihr siebtes Album "Drones" am 5. Juni in Deutschland veröffentlichen. Um den Termin herum spielen die Briten auf einigen Festivals im deutschsprachigen Raum. Karten gibt es für die Zwillingsfestivals Der Ring - Grüne Hölle Rock und Rockavaria sowie Rock In Vienna und Sonisphere bei Eventim.

Facebook-Post: "Personal Jesus" vs. "Psycho"

Live: Muse

29.05. München - Rockavaria
30.05. Nürburg - Der Ring - Grüne Hölle Rock
05.06. Wien - Rock In Vienna
06.06. Nidau - Sonisphere Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.