Zur mobilen Seite wechseln
15.01.2015 | 12:30 0 Autor: Dennis Plauk (Chefredakteur) RSS Feed

Jason Molina, Will Oldham und Alasdair Roberts veröffentlichen gemeinsamen 9/11-Song

News 21926Über 13 Jahre nach 9/11 veröffentlicht das US-Label Secretly Canadian einen besonderen Schatz: den Song "September 11, 2001", den der inzwischen verstorbene Jason Molina gemeinsam mit seinen Songwriter-Kollegen Will Oldham und Alasdair Roberts am Tag der Anschläge geschrieben und aufgenommen hat.

Bisher war weder die Existenz des Songs bekannt noch die Umstände, unter denen die Folk-Ballade seinerzeit entstanden ist. Wie der schottische Songwriter Alasdair Roberts in einem sehr persönlichen Statement auf der Secretly-Canadian-Seite erklärt, habe er sich damals mit seinen US-Kollegen Will Oldham alias Bonnie "Prince" Billy und Jason Molina – bekannt durch seine Projekte Songs: Ohia und Magnolia Electric Co. – auf Tour angefreundet.

Die drei Ikonen der damaligen Alt-Country- und Neofolk-Bewegung fanden sich daraufhin im September 2001 zum gemeinsamen Schreiben und Aufnehmen auf dem Hof von Molinas Bruder Paul in Kentucky ein, der sich den Sessions anschloss.

Wie es der tragische Zufall wollte, fielen die Terroranschläge von 9/11 genau auf diesen Zeitraum – und bremsten die Musiker in ihrem Elan aus: Den Tag der Anschläge, so erinnert sich Roberts, hätten sie zunächst schockiert vor dem Fernseher verbracht; erst gegen Abend sammelten sie sich und nahmen die Sessions wieder auf – um als Reaktion auf die verstörenden Bilder "einfach so normal wie möglich weiterzumachen".

In dieser Nacht also entstand "September 11, 2001", ein stiller Folksong, der auch mit über 13 Jahren Abstand fesselt und betroffen macht. Jason Molina selbst erlebt die Veröffentlichung indes nicht mehr: Er starb 2013 infolge seiner langjährigen Alkoholabhängigkeit.

Stream: Jason Molina, Will Oldham & Alasdair Roberts - "September 11,2001"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.