Zur mobilen Seite wechseln
11.11.2014 | 13:00 0 Autor: Matthias Möde RSS Feed

Old Man Gloom verschicken Fake-Album an die Presse, streamen richtige Alben

News 21684Ironisch waren Old Man Gloom schon immer – für ihr neues Album "The Ape Of God" dachte sich die Isis-Converge-Cave In-Allstar-Band einen neuen Spaß aus: Sie nahm drei Versionen von "The Ape Of God" auf, verschickte eine an die Presse und veröffentlicht nun die beiden anderen.

"Guess what, assholes. The Ape Of God is two entirely different albums. If you downloaded some leaked shit, you don’t have either. You have some bogus version we gave to press, cuz we knew those jerks would leak it (if you reviewed that fake record positively, thank you. We’re just THAT good). We will always trick you. We will always trick you. We will always trick you", hatten Old Man Gloom am 7. November auf ihrer Facebook-Seite geschrieben.

Es folgte ein Foto der beiden neuen Alben, ironische Einträge, ein unsinniges Schaubild, freundliche und unfreundliche Kommentare und letztlich die Streams zu den beiden offiziellen Versionen, die bei thequietus.com und stereogum.com bereitstehen.

Nun können wir also sicher sein, dass Old Man Gloom mit dem Nachfolger zu ihrem 2012 veröffentlichten Comeback-Album "No" zumindest die Presse ein wenig an der Nase herumgeführt haben. Das falsche Pressealbum (das uns digital vorliegt) umfasst acht Tracks, die sich auch auf den beiden richtigen Alben wiederfinden lassen (siehe Tracklists unten) – dort teilweise in etwas längeren Versionen.

So oder so: Die verquere Post-Metal-Sludge-Doom-Hardcore-Mischung mit Avantgarde- und Noise-Ausflügen funktioniert auf allen drei Versionen hervorragend, auch wenn Aaron Turner von der Band Isis, Santos Montano, Converges Nate Newton, Caleb Scofield von Cave In und Luke Scarola vielleicht mehr Spaß an ihrer Veröffentlichung haben als einige Fans.

Album-Stream: Old Man Gloom - "The Ape Of God" (Version 1)

Album-Stream: Old Man Gloom - "The Ape Of God" (Version 2)

Old Man Gloom - "The Ape Of God" (Presse-Version)

01. "Fist Of Fury"
02. "The Lash"
03. "Predators"
04. "Shoulder Meat"
05. "Simia Dei"
06. "Never Enter"
07. "Promise"
08. "Aarows To Our Hearts"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.