Zur mobilen Seite wechseln
15.07.2014 | 17:10 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 21057Neuigkeiten von Electric Wizard, Donots, Gerard Way, Element Of Crime, Pissed Jeans, Hellyeah, Dinosaur Jr., Courtney Barnett, Hamilton Leithauser, Stuart Murdoch, Megadeth und Weird Al Yankovic.

+++ Electric Wizard haben den Song "I Am Nothing" von ihrem bald erscheinenden achten Album "Time To Die" veröffentlicht. Das elfeinhalbminütige Ungetüm liefert dabei alles, was man von der britischen Doom-Metallern erwartet: Wuchtige, Fuzz-verzerrte Riffs geben sich die Klinke in die Hand. "Time To Die" erscheint am 26. September bei Spinefarm. Sänger Jus Oborn erklärt den Albumtitel auf naheliegende Art: "Alle unsere Alben hatten immer ein bestimmtes Thema - Rache, Drogen, schwarze Magie - und das Thema von diesem ist der Tod."

Electric Wizard - "I Am Nothing"

+++ Unter allen Ticketkäufern ihres großen Jubiläumskonzerts im Dezember verlosen die Donots zwei handsignierte Tourjacken. Die gibt es sonst nur für Band und Crew, es handelt sich also um echte Raritäten. Die Geburtstagsshow findet am 13. Dezember traditionell in der Halle Münsterland in Münster statt, als ersten Special Guest können die Ibbenbürener bereits The Subways vorweisen. Die Jacken werden unter allen Käufern verlost, die ihre Karte bis zum 1. August erstehen. Wer sich bereits ein Ticket gesichert hat, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Karten gibt es im Donots-Webshop und bei Eventim.

Live: Donots

07.08. Dornbirn - Conrad Sohm
13.12. Münster - Halle Münsterland

+++ Ex-My Chemical Romance-Sänger Gerard Way hat über Twitter den Titel seines kommenden Solo-Debütalbums verraten. "Hesitant Alien" soll im Herbst erscheinen, mit "Action Cat" schickte der Musiker der Platte bereits einen ersten Song als Stream voraus. "Der Sound ist zu einem großen Teil verwurzelt im Shoegaze, außerdem im Britpop. Es fühlt sich weitestgehend wie ein britisches Album an", beschrieb Way seine neue Platte gegenüber dem NME. Ich habe eine Menge Dinge ausprobiert, die komplett neu für mich sind."

Der Tweet von Gerard Way

+++ Neben dem Titel "Lieblingsfarben und Tiere" haben Element Of Crime auch gleich den 26. September als Veröffentlichungsdatum ihres neuen Studioalbums enthüllt. Ihre letzte Platte "Immer da wo du bist bin ich nie" liegt schon fünf Jahre zurück, für den 31. Oktober hat die 1985 gegründete Independent-Band außerdem ein exklusives Konzert im Potsdamer Nikolaisaal angekündigt.

Live: Element Of Crime

31.10. Potsdam - Nikolaisaal

+++ Die US-amerikanische Punk-Band Pissed Jeans hat eine Reissue ihres Albums "Shallow" angekündigt. Das Debütalbum der Band erschien ursprünglich im Jahr 2005 und wird am 6. Oktober über das Label Sub Pop erneut veröffentlicht. Zusätzlich enthält Platte dann zwei bisher unveröffentlichte Songs, "Throbbing Organ" und "Night Minutes". Vorbestellen kann man die Seven-Inch als buntes Vinyl oder MP3-Download via Sub Pop.

Pissed Jeans - "Boring Girls"

Pissed Jeans - "Shallow"

pissed jeans

+++ Hellyeah haben ein Musikvideo für ihren Song "Moth" veröffentlicht. In Anlehnung an das im Songtext verwendete sprachliche Bild von einer Motte, die sich nicht vom Licht lösen kann, ist darin ein misshandelte Frau mit ihrem offenbar alkoholsüchtigen Freund zu sehen. Währenddessen performt die Band den Songs in einer düsteren Halle. "Moth" ist auf dem aktuellen Album "Blood For Blood" zu hören, das vorigen Monat erschien.

Hellyeah - "Moth"

+++ Dinosaur Jr. haben angekündigt einen eigenen Plattenspieler herauszubringen. In Kooperation mit Pro-Ject soll ein Abspielgerät im lilafarbenen Band-Design erscheinen. Dieser wird ab Spätsommer in ausgewählten Plattenläden und auf der Band-Website erhältlich sein.

Dinosaur Jr. kündigen eigenen Platenspieler an

+++ Die australische Singer-Songwriterin Courtney Barnett ist im November für einige Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Im Juni erschien ihr Debütalbum "The Double EP: A Sea Of Split Peas", die ihre beiden vorangegangenen Kleinformate zusammenfasste. Barnett, deren Songs lange, gemächlich vorgetragene Strophen aufweisen, machte zuletzt auf dem Glastonbury-Festival auf sich aufmerksam. Karten für die Tour sind bei Eventim erhältlich.

Live: Courtney Barnett

17.11. Köln - Studio 672
18.11. Berlin - Privatclub
20.11. Hamburg - Molotow Exil
22.11. München - Atomic Cafe
23.11. Wien - Chelsea
26.11. Fribourg - Fri-Son
27.11. Zürich - Rote Fabrik

+++Stuart Murdoch von der britischen Indie-Pop-Band Belle And Sebastian bringt seinen ersten Film "God Help the Girl" in die Kinos. Inhaltlich beschreibt Murdoch sein filmisches Soloprojekt - eher schwammig - als "einen Sommer, in dem einem Jungen und einem Mädchen in einer Stadt wie Glasgow etwas passierte". Laut Produzent Barry Mendel erzählt der Film "eine einfache Geschichte - über einen kurzen Moment, in dem man erkannt hat, was man mit seinem Leben tun möchte, bevor dein Traum zu deiner Arbeit wird, wenn man mit Begeisterung, Gleichgesinnte trifft und Freunde sowie Möglichkeiten endlos erscheinen." Besetzt ist "God Help The Girl mit Emily Browning, Hannah Murray (bekannt aus Game Of Thrones) und Yars And YearsFrontmann Olly Alexander. Der Film, der als "Musical Feature Film" angepriesen wird, kommt zusammen mit dem Soundtrack in Großbritannien am 16. August heraus und es wird von einer anschließenden ca. halbstündigen Livecast-Show von Belle And Sebastian begleitet.

"God Help The Girl" - Teaser

+++ Hamilton Leithauser hat ein Video zu "I Don't Need Anyone" veröffentlicht. Der Clip, in dem der Zuschauer einem leicht skurrilen, älteren Mann durch einen ebenfalls leicht schrägen Alltag folgt, ist bereits die dritte Auskopplung aus dem Solo-Debüt des The Walkmen-Sängers. "Black Hours" erschien bereits Ende Mai. Für die Platte hatte der Indie-Rocker befreundete Musiker wie Rostam Batmanglij von Vampire Weekend, Richard Swift von den Shins, Morgan Henderson von den Fleet Floxes und Paul Maroon zum Mitwirken begeistern können.

Hamilton Leithauser- "I Don't Need Anyone"

+++ Die beiden ehemaligen Megadeth-Mitglieder Nick Menza und James LoMenzo haben zusammen ein neues Projekt gestartet. Zusammen mit Sänger und Gitarrist Davor Garasic von der kroatischen Band Sufosia habe man bereits in Menzas Studio gemeinsam gejammt. Der Musiker erzählte, dass die beiden Ex-Megadeth Musiker gerade viel Spaß daran hätten, mit anderen Musikeren auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, aber das bisher noch Nichts konkret sei. Von Megadeth-Klassikern über Led Zeppelin bis zu Metallica-Covern würden sie derzeit alles Mögliche spielen. Menza war von 1989 bis 1998 (und wieder 2004) Schlagzeuger von Megadeth, LoMenzo von 2006 bis 2010 als Bassist Mitglied der Band.

+++ Der Comedian Weird Al Yankovic hat Pharrell Williams' Song "Happy" parodiert. In dem Video zu seinem Song "Tacky", was übersetzt soviel bedeutet wie "billig" oder "geschmacklos", wird er unter anderem von den Comedians Jack Black, Kristen Schaal und Margaret Cho unterstützt. In dem Song werden allerhand moderne Unarten auf die Schippe genommen: "Ich würde eine Beerdigung twittern und ein Selfie mit dem Verstorbenen machen." Auch die Auswahl der Kleidungsstücke unterstreicht mehr als deutlich die Bedeutung von "tacky". Sehen könnt ihr das Video bei The Nerdist.

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von animalgod animalgod 16.07.2014 | 14:33

Passt zwar nicht ganz zu diesen News-Meldungen, aber: habt ihr schon darüber berichtet, dass Sebadoh im Herbst für ein Konzert nach Deutschland kommen? Genau genommen handelt es sich dabei um einen Termin in Dresden. Das würde den Ein- oder Anderen bestimmt interessieren. :)

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.