Zur mobilen Seite wechseln
26.02.2014 | 17:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20261Neuigkeiten von Pink Floyd, The Temperance Movement, Haim, Ringworm, John Coffey, Baptists, Sharon Van Etten, Pup, Brian Eno und Karl Hyde, Rick Rubin und Steel Panther.

+++ Im September kann man das Schaffen von Pink Floyd in ungewöhnlichem Rahmen erleben: Dann soll eine multisensorische Ausstellung Fans der Band auf eine "Reise durch Pink Floyds außergewöhnliche Welt" mitnehmen, wie der Organisator Fran Tomasi verspricht. Bisher ist die Ausstellung allerdings nur in Mailand geplant, der Vorverkauf startet morgen.

+++ Am 14. März veröffentlichen Perfect Pussy ihr Debütalbum "Say Yes To Love". Reinhören kann man in zwei Songs des Werkes der Punkband aber jetzt schon via NPR.

+++ The Temperance Movement sind Ende März für einige Konzerte in Deutschland. Im Mai kehrt die Bluesrock-Band aber auch schon wieder für drei weitere Termine zurück. Karten für alle Termine gibt es bei Eventim.

Live: The Temperance Movement

14.03. Osnabrück - Bastard Club
26.03. Hamburg - Rock Cafe St. Pauli
27.03. Berlin - White Trash
28.03. Dresden - Puschkin Club
01.04. München - Backstage
08.05. Köln - Blue Shell
09.05. Frankfurt - Zoom
12.05. Stuttgart - Kellerclub

+++ In dieser Woche waren Haim Gast bei dem britischen Radiosender BBC Radio One. Bei deren Sessions ist es fast schon Tradition, dass die Besucher Songs anderer Künstler covern. Das Schwesterntrio wählte dafür die Ballade "XO" der R'n'B-Diva Beyoncé.

Haim - "XO"

+++ Die Metaller Ringworm stellen mit "One Of Us Is Going To Have To Die" einen neuen Song vor. Dieser ist ein erster Vorgeschmack auf das kommende Album "Hammer Of The Witch".

+++ In diesem Frühjahr gehen John Coffey auf Tour und nehmen auch in Deutschland einige Termine wahr. Am 28. März in Bonn ist auch der WDR Rockpalast hautnah dabei, um die Aufnahmen rund einen Monat später noch einmal zu präsentieren.

Live: John Coffey

28.03. Bonn - Harmonie
25.04. Aalen - Frape Club
26.04. Solothurn - Kofmehl
29.04. Köln - Sonic Ballroom
30.04. Hamburg - Astra Stuben
02.05. Lübeck - Riders Cafe
03.05. Osnabrück - Bastard Club

+++ Noch in diesem Jahr nehmen Baptists Material für den Nachfolger zum im vergangenen Jahr erschienenen Album "Bushcraft" auf. Im April sollen die Aufnahmen in den Godcity Studios von Converge-Mitglied Kurt Ballou beginnen, der auch schon den Vorgänger begleitete. Um die Wartezeit bis zur Veröffentlichung zu verkürzen hat die Hardcore-Band nun einen knapp halbstündigen Mitschnitt online gestellt, bei dem sie bei Rain City Recorders - einem Studio im heimischen Vancouver - eine Session spielt.

Die Rain City Session von Baptists

+++ Die Singer-Songwriterin Sharon Van Etten hat ihr viertes Studioalbum angekündigt. Die Platte trägt den Titel "Are We There" und erscheint Ende Mai. Für die Aufnahmen hat Van Etten selbst am Produzentenpult Platz genommen, unterstützt von Stewart Lerman. Bisher stehen nicht nur Tracklist und Cover fest, sondern auch eine Tour. Für zwei Termine schaut Van Etten in Deutschland vorbei. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Sharon Van Etten

01.06. Köln - Studio 672
02.06. Berlin - Privatclub

Sharon Van Etten - "Are We There"

Sharon Van Etten - Are We There

01. "Afraid Of Nothing"
02. "Taking Chances"
03. "Your Love Is Killing Me"
04. "Our Love"
05. "Tarifa"
06. "I Love You But I'm Lost"
07. "You Know Me Well"
08. "Break Me"
09. "Nothing Will Change"
10. "I Know"
11. "Every Time The Sun Comes Up"

+++ Hätten Pup ihre zwei Deutschlandtermine im Februar nicht abgesagt, würden ihre Fans den Song "Guilt Trip" vermutlich schon kennen. Als Trost bleibt nun ein Stream des Punk-Songs und ein positiv stimmendes Zitat des Sängers Stefan Babcock: "Wir wollten ein Album machen, dass nach uns live klingt. Dave (Schiffman)s Philosophie war es, dass das Album so klingt, wie unsere beste Show überhaupt." - "Pup" erscheint am 8. April.

Pup - "Pup"

Pup - Pup

01. "Guilt Trip"
02. "Reservoir"
03. "Mabu"
04. "Never Try"
05. "Yukon"
06. "Dark Days"
07. "Lionheart"
08. "Cul-de-sac"
09. "Back Against the Wall"
10. "Factories"

+++ Brian Eno und Karl Hyde von Underworld haben gemeinsam ein Album aufgenommen. Sowohl Eno als auch Hyde werden auf "Someday World" singen, dazu stoßen zahlreiche Gastmusiker wie Enos Tochter Darla Eno und Will Champion von Coldplay. Selbst das Artwork haben sich Hyde und Eno geteilt: Ersterer hat das Foto geschossen, letzterer das Cover entworfen. Das Album soll Anfang Mai erscheinen.

Eno & Hyde - "Someday World"

Eno & Hyde - Someday World

01. "The Satellites"
02. "Daddy's Car"
03. "A Man Wakes Up"
04. "Witness"
05. "Strip It Down"
06. "Mother of a Dog"
07. "Who Rings the Bell"
08. "When I Built This World"
09. "To Us All"

Bonus Disc: 01. "Big Band Song"
02. "Brazil 3"
03. "Celebration"
04. "Titian Bekh"

+++ Dass wir das noch erleben dürfen: Die Produzenten-Legende Rick Rubin entdeckt das Social Networking für sich und ist nun offiziell auf Twitter vertreten. Mehr als 13.000 Menschen folgen dem Produzenten mit dem zotteligen Bart bereits virtuell. Sein erster und bisher einziger Tweet besteht aus einer HipHop-Referenz: "Microphone check, one, two".

+++ Textlich sind Steel Panther nicht gerade Unterhaltung für die ganze Familie, das Sat.1 Frühstücksfernsehen hat sie trotzdem eingeladen. Heute Morgen haben die vier Glam-Rocker ihren Song "Party Like Tomorrow Is The End Of The World" gespielt, ein Lied über Drogeneskapaden und Kotze. Das passend dazu "All You Can Eat" betitelte neue Album erscheint am 28. März.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.