Zur mobilen Seite wechseln
20.02.2014 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von Arctic Monkeys, Conor Oberst, Kate Nash, Stephen Malkmus, Kaiser Chiefs, Chiodos, Red Tape Parade, He Is Legend, Human Parts, Tim Barry und Slash.

+++ Gestern Abend konnten sich die Arctic Monkeys gleich zwei Brit-Awards sichern. Heute gibt die derzeit wohl größte Indieband der Welt Tourtermine bekannt. In Deutschland machen die Arctic Monkeys dabei zweimal Halt. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Arctic Monkeys

06.06. Bremen - Pier 2
07.06. Berlin - Zitadelle

+++ Anfang Januar war Bright Eyes-Frontmann Conor Oberst schweren Anschuldigen ausgesetzt. Oberst soll vor knapp zehn Jahren ein 16-jähriges Mädchen vergewaltigt haben; der Sänger bestritt die Vorwürfe. Jetzt bringt er den Fall vor Gericht und verklagt sein vermeintliches Opfer.

+++ Kate Nash stellt ihr neues Video zum Song "Sister" von ihrem aktuellen Album "Girl Talk" vor. Darin besingt das Riot Grrrl eine enge Freundschaft zwischen zwei Frauen. Das passende Video erzählt die Geschichte dahinter in Bildern, während Nash den Song im Proberaum spielt.

Kate Nash - "Sister"

+++ Kummerkasten bei Pavements Frontmann Stephen Malkmus: Für das Projekt "Ask a Grown Man" von Rookie, bei dem erwachsene Männer die Fragen von Teenagern beantworten, spielt Malkmus Seelsorger und versucht jungen Mädchen Antworten auf ihre Fragen zu geben. Auch beispielweise Thom Yorke oder Nigel Godrich waren schon einmal mit von der Partie. Das knapp sechsminütige Gespräch befasst sich mit Liebe, Sex und Partnerschaft.

Stephen Malkmus: Ask A Grown Man

+++ Das Logo der Kaiser Chiefs gibt es nicht nur einmal: Es stimmt exakt mit dem eines Fahrrad-Fachhandels überein. Die Band-Mitglieder äußern sich nun zu den Vorwürfen, dieses geklaut zu haben. Der Geschäftsleiter von dem Fachhandel betont, dass die Band-Mitglieder ihn weder kontaktiert, noch auf dessen Fragen reagiert haben. "Wir haben uns lediglich von dem Logo inspirieren lassen, dadurch wollten wir jedoch niemanden verärgern" äußert sich die Band hierzu.

+++ Ab dem 1. April steht das neue Album "Devil" von Chiodos in den Regalen. Vorab gibt die Band jetzt einen kleinen Vorgeschmack und stellen den Song "Why the Munsters Matter" inklusive Musikvideo vor. In Schwarz-weiß-Optik begegnet dem Zuschauer eine Frau in verschiedenen Horrorszenen.

Chiodos - "Why the Munsters Matter"

+++ Red Tape Parade veröffentlichen eine letzte Seven-Inch in Gedenken an ihren 2013 verstorben Sänger Wauz. Darauf sind die Songs "Leap Year Of Faith" und "Song 21 (feat. Matthew Davies-Kreye)" enthalten, die Linernotes der Platte stammen von den Bandmitgliedern und befreundeten Bands. Zusätzlich liegt der Seven-Inch eine DVD mit Live-Auftritten, Interviews und weiterem Bonusmaterial bei. Auf finestvinyl.de kann die auf 1.000 Stück limitierte Platte vorbestellt werden. Der Erscheinungstag, der 1. April, ist gleichzeitig Wauz' Geburtstag.

+++ Fünf Jahre nach ihrem bisher letzten Album "It Hates You" kehren He Is Legend mit einer neuen Platte zurück. Über Facebook schrieb die Southern-Rock-Band, dass sie für ihr viertes Album bereits fertig mit dem Tracking sind.

+++ Die neue Serie "Sound Off" von Human Parts-Mitglied Andrew Seward lässt euch viel Neues über die Hardcore-Szene und ihre Bands wissen. Unter anderem sind auch Touché Amoré, Youth Code, Chuck Ragan, OFF! und ROtting Out mit Gastauftritten dabei. Den Trailer zu "Sound Off" könnt ihr euch unten ansehen.

+++ Der US-amerikanische Singer/Songwriter, Gitarrist und Ex-Frontmann von Avail, Tim Barry, hat angekündigt, ein neues Live-Album zu veröffentlichen. "Raising Hell & Living Cheap - Live In Richmond" wird am 13. Mai durch Chunksaah Records herausgebracht. "Ich war mir nicht bewusst, dass die Aufnahmen der Show für ein Album gedacht waren, und es eine wirklich authentische Version davon geben soll", sagt Barry in einem Interview.

Timm Barry - Raising Hell & Living Cheap - Live In Richmond

Tim Barry -

+++ Der Guns N’ Roses-Gitarrist Slash legt die Werbung für sein kommendes Album in die Hände von Hackern. Im Rahmen der SXSW-Konferenz im US-amerikanischen Austin ruft Slash zu einem "Slashaton" auf, eine Abwandlung vom Wort "Hackathon". Zwölf Stunden lang sollen Hacker und Programmierer Apps oder andere technische Spielereien entwickeln, die das neue Album des Musikers gebührend präsentieren. Eine dreiköpfige Jury, darunter Slash selbst, entscheidet am Abend des 12. März über den Gewinner. Der Sieger erhält 1000 US-Dollar, eine handsignierte Gitarre des Musikers und die Chance, dass seine Entwicklung bei der Veröffentlichung des Albums verwendet wird.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.