Zur mobilen Seite wechseln
16.04.2013 | 10:00 0 Autor: Stefan Reuter RSS Feed

Red Tape Parade - Wauz verstorben

Im Dezember wurde bei Red Tape Parade-Sänger Wauz Krebs diagnostiziert. Gestern erlag er der Krankheit. Erste Beileidsbekundungen kamen von den befreundeten Boysetsfire.

Diese Woche ist geprägt von traurigen Nachrichten aus der Musikwelt. Nachdem wir gestern über den Tod von Deftones-Bassist Chi Ling Dai Cheng berichten mussten, beschäftigt uns heute ein weiterer Todesfall: Wauz, Sänger der Regensburger Red Tape Parade, verstarb gestern an Krebs.

Vergangenen Dezember wurde ihm die Erkrankung diagnostiziert, weswegen seine Band verkündete, eine Pause einzulegen, damit er seine Kräfte für den Kampf gegen die Krankheit aufsparen konnte.

Wauz' Bandkollegen haben sich noch nicht geäußert, Boysetsfire, die eng mit Red Tape Parade befreundet sind, haben über Facebook ihr Beileid ausgesprochen:

"Wir haben heute einen lieben Freund verloren. Einen inspirierenden Künstler, einen wahren Punk, einen tollen Sänger, einen Bruder, einen spirituellen Sucher und vor allem einen wahren Freund.
Selbst im Angesicht des Todes blieb er bescheiden, gütig und liebevoll.
Seine Stimme wird auf Ewig in unseren Herzen hallen.
Worte können unsere Trauer nicht beschreiben, aber auch nicht unsere Dankbarkeit für jeden Moment, den wir mit diesem besonderen Menschen verbringen durften.
Zusammen ehren wir sein Vermächtnis und sind in Gedanken bei seiner Familie und Freunden.
Du wirst niemals vergessen werden, Wauz.
Wir lieben dich."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.