Zur mobilen Seite wechseln
21.01.2014 | 12:00 0 Autor: Sebastian Stöwer RSS Feed

The Bottrops - Senden und empfangen

In Zeiten der ständigen Reizüberflutung sind Mobiltelefone aus den Hosentaschen der Menschen nicht mehr wegzudenken. Jeder ist jederzeit erreichbar, immer online. Doch was passiert, wenn die Verbindungen gekappt werden? The Bottrops senden und senden in ihrem neuen Video, aber kommen niemals durch.

Funkmasten, Mobiltelefone, Satelliten. Die Geräte der ständigen Erreichbarkeit finden sich überall. Hinzu kommen unsichtbare Telefonnetze, und über das Internet reichen wenige Klicks, um virtuell ans andere Ende der Welt zu gelangen. In ihrem neuen Musikvideo durchleben The Bottrops den modernen Alptraum der Abgeschiedenheit. In "Ich sende" brechen alle Netze zusammen, die Liebsten sind nicht mehr erreichbar. Für Bassist Slash Vicious nimmt das Chaos zudem ein schmerzhaftes Ende.

Der Text funktioniert gleichermaßen auf zwischenmenschlicher Ebene. Ob im Beziehungsstress oder im Streitgespräch: Wer je gegen eine Wand geredet hat, der weiß, wie frustrierend es ist, ohne Antwort im Regen stehen gelassen zu werden. "Bundesverteidigungsministerin Von Der Leyen hat aus Furcht vor NSA und USA einfach das Internet kaputtgemacht", heißt es im Pressetext. Doch in all der Panik kann Funkstille auch etwas Positives sein. Einfach mal entspannen und die Ruhe genießen.

The Bottrops - "Ich sende"


The Bottrops - Ich Sende on MUZU.TV.

Live: The Bottrops

28.03. Kiel - Schaubude
29.03. Duisburg - Altes Mädchengymnasium

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.