Zur mobilen Seite wechseln
30.10.2013 | 17:58 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19654Neuigkeiten von Sufjan Stevens, Thirty Seconds To Mars, A Perfect Circle, My Chemical Romance, Meshuggah, Creepers, Celeste, Okkervil River, The Ocean, Night Things, Lou Bega und Lou Reed.

+++ Anstelle von neuen Songs veröffentlicht Sufjan Stevens lieber ältere unfertige, die er bisher so noch nicht gezeigt hat. Nach "Take Me" und "It's A Long Life Jam" präsentiert der Songwriter nun ein Demo von "Jamila". Den Song soll Stevens um 1998 für seine Schwester geschrieben haben.

Sufjan Stevens - "Jamila"

+++ 30 Seconds To Mars stellen ihr neues Video zu "City Of Angels" vor. Das elfminütige Video zeigt Prominente wie Kanye West oder Lindsay Lohan wie sie Anekdoten über die Stadt Los Angeles erzählen. Der Song stammt von 30 Seconds To Mars' aktuellem Album "Love Just Faith + Dreams".

+++ A Perfect Circle-Gitarrist Billy Howerdel hat mit dem Rolling Stone über die zukünftigen Album-Pläne seiner Band gesprochen. Frontmann Maynard James Keenan sei momentan voll auf seine andere Band Tool eingestellt, eine neues A-Perfect-Circle-Album demnach vorerst unwahrscheinlich. Wann die beiden wieder an neuem Material arbeiten könnten, sei ungewiss. "Ich mache es abhänging von ihm und dem, was seine Pläne erlauben. Wenn er Zeit hat, werde ich da sein", erzählt Howerdel.

+++ My Chemical Romance planen ein Best-Of-Album, das Mitte Januar erscheinen soll und kein neues Material der Band enthalten wird. Im März dieses Jahres hatten sich My Chemical Romance nach knapp zwölfjährigen Bestehen getrennt.

+++ Meshuggah haben ihren Auftritt am 26. Oktober des vergangenen Jahres im schwedischen Umea professionell mitschneiden lassen. Ab sofort stehen euch die Aufnahmen zu ihrem Titel "Rational Gaze" online zur Verfügung.

Meshuggah - "Rational Gaze" (live)

+++ 2011 haben Shiv Mehra und Daniel Tracy von Deafheaven ihr neues Projekt Creepers ins Leben gerufen. Die größte Inspiration der Band ist die Musik aus den Horrorfilmen der 70er-Jahre. Wie sich das anhört, erfahrt ihr jetzt auf ihrer neuen, selbstbetitelten EP, die euch ab sofort via Bandcamp als Stream und Download zur Verfügung steht.

+++ "Animale(s)" heißt das neue Album, mit dem Celeste an ihren Vorgänger "Morte(s) Nee(s)" aus dem Jahr 2010 anknüpfen wollen. Die zweite Hälfte der Platte wird durch den Titel "D'errances En Inimitiés" eingeleitet, der nun zum Streamen bereit steht. "Animale(s)" wird Mitte November herausgegeben.

+++ So war das eigentlich nicht geplant: Erst vor zwei Tagen veröffentlichten Okkervil River die Videopremiere zu ihrem Song "Stay Young". Jetzt ist bereits der nächste Clip zu dem Track aufgetaucht, das Video war aber eher ein Zufallsprodukt des eigentlichen Drehs. Um Bilder für das Video zu sammeln, wurden Jugendliche auf Quads mit einer Kamera losgeschickt. "Die meisten Leute sind einfach ein, zwei Minuten rumgefahren und sind dann zurückgekommen, aber ein Pärchen hat einen kleinen Ausflug durch den Wald gemacht, der die Dauer des ganzen Songs hatte", sagt Bandoberhaupt Will Sheff. Das hat ihm so gut gefallen, dass Sheff das Video mit einem Remix seines Nebenprojekts Loveless unterlegt hat. Was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier.

Okkervil River - "Stay Young" (Lovestreams Remix)

+++ Jonathan Nido und Luc Hess wollen einen sauberen Schlussstrich ziehen und verlassen The Ocean nach dem Ende der diesjährigen Tour der Band. Der eigentliche Plan, den Ausstieg erst nach der Tour zu verkünden, ließen Gitarrist und Drummer fallen, damit Fans sich darauf einstellen können, The Ocean das letzte Mal in der aktuellen Besetzung zu sehen. Die Gründe für die Trennung von der Band wollen beide Mitglieder noch genauer erläutern, "künstlerische Divergenzen" und "der volle Einsatz für ein Projekt, das nicht mehr zu 100 Prozent erfüllend ist" seien dabei nur die offensichtlichsten Gründe, schreibt Nido auf seiner Facebook-Seite. An folgenden Terminen habt ihr die Möglichkeit, The Ocean ein letztes Mal in der jetzigen Besetzung zu sehen.

Live: The Ocean

12.11. München - Backstage
13.11. Winterthur - Salzhaus
15.11. Essen - Zeche Carl
16.11. Karlsruhe - Stadtmitte
17.11. Berlin - Lido

+++ Night Things haben zu ihrem Song "Sleeping Beauty" ein herzzerreißendes Video gedreht. Das Stück allein ist mit seinem langsamen Beat auch nicht gerade ein Leichtgewicht, das Video lädt dem Betrachter aber noch eine extra Portion Herzschmerz auf. Eine Frau schaut sich Aufnahmen ihrer Hochzeit an, an ihrer Seite liegt aber nicht ihr Mann, sondern nur noch dessen leerer Anzug. Das Video findet ihr im Stream auf Stereogum.

+++ Lou Bega ist quicklebendig. Das ist erstmal schön zu hören, aber warum steht das hier? Der "Mambo No. 5"-Star fühlte sich auf seiner Facebook-Seite dazu genötigt, ein Lebenszeichen von sich zu geben: "R.I.P. Lou Reed, das Genie, das 'Walk On The Wild Side' gemacht hat. P.S.: Ich habe einen Haufen Beileidsbekundungen bekommen, weil ein Journalist unsere Identitäten vertauscht hat." Eine Verwechslung in diese Richtung gab es dieses Jahr bereits schon einmal: Als Margaret Thatcher im April verstarb, machte die Runde, dass Cher ("That Cher") tot ist.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.