Zur mobilen Seite wechseln
08.08.2013 | 12:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19150Neuigkeiten von Into It. Over It., The Julie Ruin, Dave Hause, Polar Bear Club, Ryan Adams & Jenny Lewis, dem AJZ Chemnitz, Amanda Palmer, dem Soundtrack der zweiten Staffel von "Boardwalk Empire", We Are Augustines, White Denim, Midlake und dem Film "Live And Let Live".

+++ Am 24. September erscheint in den USA das zweite Into It. Over It.-Album "Intersections". Einen ersten Eindruck könnt ihr euch anhand des neuen Songs "Spinning Thread" verschaffen. Ein deutscher Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest, im November kommt Evan Weiss aber in voller Bandbesetzung auf Deutschland-Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Into It. Over It. - "Spinning Thread"

VISIONS empfiehlt: Into It. Over It.

23.11. Münster - Café Lorenz
24.11. Göttingen - Pools
25.11. Köln - Blue Shell
26.11. Trier - Ex-Haus
27.11. München - Sunny Red
28.11. Berlin - Cassiopeia
29.11. Dessau - Beatclub

+++ Auch The Julie Ruin haben einen neuen Song am Start. Nach der ersten Single "Oh Come On" könnt ihr nun den Song "Ha Ha Ha" hören. Ihr Debütalbum "Run Fast" veröffentlicht die Band um Kathleen Hanna am 3. September in den USA, auch hier gibt es noch keinen Veröffentlichungstermin für Deutschland.

The Julie Ruin - "Ha Ha Ha"

+++ Da The Loved Ones nach wie vor auf Eis liegen, widmet sich Frontmann Dave Hause weiterhin seiner Solokarriere. Im Oktober erscheint sein neues Album "Devour" bei Rise Records. "Die Songs zu schreiben und das Album dann aufzunehmen waren zwei komplett unterschiedliche Erfahrungen. Textlich ist 'Devour' ziemlich extrem", so Hause. "Ich hab mich durch harten Mittdreißiger-Herzschmerz geschrieben und mich meinen inneren Dämonen gestellt. Ich wollte einen Hoffnungsschimmer finden und es hat eine Weile gedauert, bis ich es geschafft habe, das Album hoffnungsvoll enden zu lassen." Ein kurzer Trailer gewährt einen Einblick in die Entstehung des Albums.

Dave Hause - "Devour" (Trailer)

+++ Die Posthardcore-Band Polar Bear Club hat eine neue Labelheimat gefunden: Ab sofort steht das Quintett bei Rise unter Vertrag - und befindet sich zwischen Bands wie Hot Water Music, The Jealous Sound und Make Do And Mend in bester Gesellschaft.

+++ Via Twitter verrät Ryan Adams, dass er sich zur Zeit mit Jenny Lewis im Studio befindet. Woran die beiden arbeiten, ist bislang noch nicht bekannt.

+++ Im Zuge des wochenlangen Hochwassers im Mai und Juni wurde auch das AJZ Chemnitz schwer beschädigt, unter anderem wurden viele Proberäume und das Zentralheizsystem zerstört. Die Berliner Booking-Agentur M.A.D. hat sich zur Unterstützung des Clubs an seine Bands gewandt und versteigert nun bei eBay exklusives Merchandise von Bands wie Napalm Death, Sick Of It All, Die Kassierer und H2O. Die Erlöse gehen komplett an das AJZ Chemnitz.

+++ Amanda Palmer gibt am Freitag ein kostenloses Konzert. Wenn ihr nicht spontan in die USA fliegen wollt, könnt ihr das Ganze hier im Stream verfolgen. Los geht es bei uns in der Nacht auf Samtag gegen 2.30 Uhr.

+++ Für den Soundtrack der zweiten Staffel des Prohibitions-Epos "Boardwalk Empire" haben Künstler wie St. Vincent, Neko Case, Rufus Wainwright und The National-Frontmann Matt Berninger Songs aus den "Roaring Twenties" gecovert. Im September erscheinen diese gesammelt auf "Boardwalk Empire Volume 2: Music From The HBO Original Series". Nach der Trackliste könnt ihr euch Elvis Costellos Version von "It Had To Be You" anhören. Das Stück wurde auch schon von Künstlern wie Frank Sinatra, Doris Day und Ray Charles interpretiert.

"Boardwalk Empire Volume 2: Music From The HBO Original Series"

Boardwalk Empire Vol 2

01. David Johansen - "Strut Miss Lizzie"
02. Stephen DeRosa - "Old King Tut"
03. Elvis Costello - "It Had to Be You"
04. Vince Giordano & The Nighthawks - "Everybody Loves My Baby"
05. Liza Minnelli - "You've Got To See Mama Ev'ry Night (Or You Can't See Mama At All)"
06. Leon Redbone - "Baby Won't You Please Come Home"
07. St. Vincent - "Make Believe"
08. Pokey LaFarge - "Lovesick Blues"
09. Neko Case - "Nobody Knows You When You're Down And Out"
10. Karen Elson - "Who's Sorry Now"
11. Stephan DeRosa - "You'd Be Surprised"
12. Margot Bingham - "I'm Going South"
13. Vince Giordano & The Nighthawks - "Sugarfoot Stomp"
14. Rufus Wainwright - "Jimbo Jambo"
15. Kathy Brier - "There'll Be Some Changes Made"
16. Margot Bingham - "Somebody Loves Me"
17. Chaim Tannenbaum - "All Alone"
18. Loudon Wainwright III - "The Prisoner's Song"
19. Patti Smith - "I Ain't Got Nobody"
20. Matt Berninger - "I'll See You in My Dreams"

Elvis Costello - "It Had To Be You"

+++ Kurz vor Veröffentlichung ihres Albums "Rise Ye Sunken Ships" mussten sich die Band, die ursprünglich Augustines hieß, in We Are Augustines umbenennen. Für ihr neues Album, das laut dem Teaser unten zufolge bald erscheint, hat die Indierock-Gruppe das "We Are" wieder gestrichen.

Augustines - Albumankündigung

+++ Auch die Psychedelic/Garage-Band White Denim kündigt ein neues Album an. "Corsicana Lemonade" erscheint in den USA am 29. Oktober. "Pretty Green", der erste Vorab-Song daraus, stellen die Texaner euch in einem arty Lyric-Video vor.

White Denim - "Pretty Green"

+++ Und noch ein neues Album: Die Weirdo-Folk-Band Midlake veröffentlicht am 1. November ihre neue Platte "Antiphon". Den Titelsong, der das Album eröffnen wird, gibt es jetzt schon zu hören.

Midlake - "Antiphon"

+++ Marc Pierschel hat in seinem Film "Edge - Perspectives On Drug Free Culture" die Entstehung und Philospohie der Straight Edge-Bewegung untersucht. Sein nächstes Projekt "Live And Let Live" widmet sich unserem Verhältnis zu Tieren und der veganen Lebensweise. Für die Realisierung hat er eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, über die ihr euch hier informieren könnt.

Live And Let Live - Crowdfunding Trailer

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.