Zur mobilen Seite wechseln
06.12.2012 | 10:00 1 Autor: Britta Helm RSS Feed

Touché Amoré & Pianos Become The Teeth - Split-Single

News 17431Das war nicht schwer zu erraten. Vor zwei Wochen posteten Touché Amoré und Pianos Become The Teeth zeitgleich und ohne nähere Erklärung zwei sehr ähnliche Bilder. Jetzt ist raus: Es wird eine Split-Seven-Inch.

Die A-Seite ist Fans von Touché Amoré schon auf den letzten Konzerten aufgefallen. Zwar passt "Gravity, Metaphorically" als melodiöses Posthardcore-Stück nahtlos ins Set der Kalifornier, aber mit über vier Minuten Länge hätten darin gut zwei bis drei der Songs ihres letzten Albums "Parting The Sea Between Brightness And Me" Platz. Vielleicht ein Zugeständnis an alle, die bislang nie nachvollziehen konnten, wie so viel Ruhe und Ausbruch und Vorpreschen in so knappen Songs überhaupt möglich war.

Auch Pianos Become The Teeth haben ihren neuen Song "Hiding" schon live ausprobiert. Ganz ähnlich wie auf ihrem Album "The Lack Long After" geht es darin um große Gefühle, die die Band aus Maryland in einen sich langsam steigernden Song zwischen Hardcore, Postrock und 90er-Gitarren verpackt haben.

Dass beide Bands etwas miteinander vorhaben, war schon zu erahnen, als vor zwei Wochen auf ihren jeweiligen Facebook- und Instagram-Profilen ohne nähere Erklärung sehr ähnliche Bilder auftauchten. Nun ist die Lösung die naheliegendste: Am 22. Januar (digital schon am 8. Januar) erscheint eine Split-Seven-Inch mit "Gravity, Metaphorically" und "Hiding". Wer sich die Songs bis dahin nicht verderben will, lässt von den kratzigen Live-Mitschnitten vielleicht lieber die Finger; für einen ersten Eindruck reichen sie allemal.

Touché Amoré - "Gravity, Metaphorically" (Live)

Pianos Become The Teeth - "Hiding" (Live)

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von OneFingerSalute OneFingerSalute 06.12.2012 | 14:59

Warum sollte eine (in ihrem Rahmen) erfolgreiche Band Zugeständnisse an Leute machen, die ihre Art der Musik nicht verstehen? Ergibt für mich keinen Sinn. Ist wohl eher normale Weiterentwicklung, die Zwei-Minuten-Songs waren auf Dauer vielleicht doch zu klein zum Austoben. Live klag das TA-Stück übrigens sehr nach den Kollegen von PBTT, passt also sehr auf so eine Split. Ich freu' mich drauf.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.