Zur mobilen Seite wechseln
17.09.2012 | 17:03 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 16933Neuigkeiten von Placebo, Propagandhi, The xx, Pussy Riot, Two Door Cinema Club, Sufjan Stevens, Wu Tang Clan, Of Montreal, This Town Needs Guns, Fun Lovin’ Criminals und Jaya The Cat

+++ Kleines Update zur bald erscheinenden Placebo-EP "B3": Der erste und gleichnamige Song "B3" kann nun in bebilderter Form begutachtet und belauscht werden.

Placebo – "B3" (Lyrics)

+++ Seien wir ehrlich: Viele Bassisten bedienen das Klischee des zurückhaltenden, gemütlich im Hintergrund stehenden Saitenzupfers nur allzu gut. Nicht so Todd Kowalski von Propagandhi, der in einem Livevideo zeigt, dass auch er eine richtige Rampensau sein kann. Zusammen mit seiner Band covert er als Frontmann den Cro-Mags-Track "Hard Times". Da er alle Hände damit zu tun hat, über Bühnenelemente zu springen und gleichzeitig cool auszusehen, übernimmt Joe Principe von Rise Against seine Aufgaben am Bass. Lustig: Das "Oh My God!" der Zuschauerin bei 00:24 passt so perfekt in das musikalische Arrangement, als wäre sie bei den Proben dabei gewesen.

Propagandhi - "Hard Times" (Cro-Mags Cover)

+++ Nicht nur groß, sondern noch größer werden The xx mit ihrem neuen Album "Coexist". Auswirkungen hat das beispielsweise auch auf die Hallen, die das Indiepoptrio bespielt. Im Winter kommen sie erneut nach Deutschland.

Live: The xx

28.11. Hamburg - Sporthalle
30.11. München - Zenith
01.12. Lausanne - Le Metropole
03.12. Zürich - Volkshaus
04.12. Köln - Palladium

+++ Eines der höchsten Güter der Demokratie, die Redefreiheit, rückte mit Pussy Riot in den vergangenen Wochen in den Vordergrund und scheint in Russland in Gefahr. Dabei ging es in ihrem Prozess weniger um die Musik der feministischen Punkband, als um die Aussage, für die sie stehen und ihrem Auftritt in einer orthodoxen Kirche. Musikalisch hingegen wird es nun in Form einer Compilation zu Gunsten der russischen Band, der Erlös geht an sie. Gute Sache, dieser "Freedom of Speech a Benefit Sampler for Pussy Riot". Den könnt ihr via amazon.de und iTunes kaufen und dadurch nicht mehr nur mit der Skimaske oder Strumpfhose euere Solidarität ausdrücken.

"Freedom of Speech a Benefit Sampler for Pussy Riot"

01. "Grenades in Your Mouth (Freedom Of Speech)" - Yeah Click Dance
02. "Gagging Order" - Sonicide
03. "Monsieur Katzenbach" - Burt
04. "Meretricious Escape" - Discordant System
05. "Downwards" - Operation Mindfuck
06. "Rope Dance" - The Flares
07. "The Hardware of Hades" - Amphoteres
08. "Synapsis Melt Down" - Promageddon Pit
09. "No Pasaràn" - Wormhead
10. "Inside Walls" - Kxishma
11. "Zielenvisserij (Rough Mix)" - Souls For Sales
12. "Not My Fault That You Lack pu**y" - Sixties Guns
13. "Ten Decades" - In the Event of Fire
14. "Mediocre Escapists" - Constand Vulse

+++ Two Door Cinema Club haben am vergangenen Mittwoch im Rahmen eines Auftritts bei DJ- und Radiolegende Zane Lowe Coverversionen von dem Metallica-Klassiker "Enter Sandman" und dem Jurassic-Park-Titelsong gespielt. Des Weiteren gaben Alex Trimble und Co. eine Live-Version von "Sun" zum Besten. Alle Songs können hier gehört werden.

+++ Man weiß es nicht, man munkelt's nur: Alle Zeichen weisen auf eine neues Weihnachtsalbum von Sufjan Stevens hin. Der ist ja bekanntlich nicht erst seit seiner Platte "Songs For Christmas" aus dem Jahr 2006 ein großer Weihnachtsfreund. Nun teilt seine Musikerkollegin Kitty Pryde über Facebook mit, dass sie gerade einen Weihnachtssong für ihn fertig geschrieben hat und Stevens selbst postet auf tumblr in regelmäßigen Abständen Bilder von Filmen, die thematisch mit dem Fest der Liebe zu tun haben. Zufall? Kann sein. Aber eine neue Platte wäre schöner.

+++ Wenn man den Gerüchten trauen kann, wurden Teile des selbsternannten Rap-Zirkels Wu Tang Clan im Laufe der letzten Woche des Diebstahls bezichtigt. Im Rahmen des 2009er Soloprojektes Raekwons sollen stellenweise Samples "abgeändert" oder gar "vollkommen geklaut" worden sein ohne dafür zu bezahlen. Da allerdings auch die Bandkollegen Method Man und Ghostface Killah mit Parts auf "New Wu" beteiligt waren, sollen auch diese rechtlich belangt werden. Auf Grund von "unfairem Wettbewerb", sollen weitere rechtliche Maßnahmen folgen.

+++ 17 Raritäten und neue Songs haben Of Montreal herausgesucht, die sie als Indiepop-Platte "Daughter Of Cloud" am 23. Oktober veröffentlichen. Neben "Our Love is Senile", einem der ältesten Songs dieser Sammlung, könnt ihr auch das komplette Album via soundcloud.com anhören.

+++ This Town Needs Guns veröffentlichen ihr kommendes Album erst im Laufe des nächsten Jahres, können es aber kaum abwarten. Via thefourohfive.com streamt das amerikanische Mathrocktrio deshalb bereits jetzt ihren bisher ungehörten Song "Cat Fanstastic".

+++ Fun Lovin’ Criminals-Frontmann Huey Morgan wird nächsten Monat seine erste Soloplatte veröffentlichen. Morgan hatte sich mit der Tangiers Blues Band zusammengetan und die "Say It To My Face"-LP aufgenommen. Der Musiker und Radioansager selbst sagt dazu: "Die Kids werden etwas daran finden. Sie hören mir schließlich auch im Radio zu." Bei soviel Optimismus muss das ja was werden.

+++ Jaya The Cat tun Gutes: Zugunsten der Kinderhilfsorganisation "Plan" versteigern sie eine von nur 33 Testpressungen ihres aktuellen Albums "The New International Sound Of Hedonism". Das schicke Cover der Platte wurde mit goldener Farbe per Siebdruck angefertigt und natürlich von der Band signiert. Mit etwas Glück und dem passenden Budget könnt ihr das Sammlerstück bis zum 24. September ersteigern. Außerdem könnt ihr euch in einem kleinen Making Of anschauen, wie das Artwork entstanden ist.

Jaya The Cat - Test Pressing (Making Of)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.